Mehr Energie durch Sport und dazu ein Selbstexperiment

22. Januar 2017 32 Von Sabiene

Zuletzt bearbeitet am/vor

mehr Energie

Mehr Energie durch Sport

Eigentlich wollte ich euch heute zu dem Thema Energie bei Punkt, Punkt, Punkt einen flammenden Artikel über Energiegewinnung und Energieressourcen vor den Latz knallen.
Aber ich habe es bleiben lassen, weil mich gerade etwas ganz anderes beschäftigt.
Ich persönlich brauche nämlich ein bisschen mehr Energie!

Mehr Energie durch Sport

Seit dem letzten Jahr gehe ich wieder regelmäßig ins Fitnessstudio – zumindest in der Theorie. In der Praxis sieht es momentan leider so aus, dass ich seit 4 Wochen wegen Weihnachten und zu viel Arbeit keinen Sport mehr gemacht habe.
Und das tut mir leider überhaupt nicht gut.

Regelmäßige Bewegung stabilisiert den Kreislauf, hält die Gelenke geschmeidigt, strafft die Muskeln und hebt gleichzeitig die Stimmung. Energie schafft Energie – zumindest, wenn es unseren Körper betrifft.
Blöderweise gewöhnt sich mein innerer Schweinehund sehr gut an sportfreie Perioden und rekelt sich gerade genüsslich in seiner bequemen Hütte.

…. und nun ein Selbstexperiment

Kennt ihr das Projekt Selbstexperiment von Alex? Ich habe es bei den Coolen Blogbeiträgen schon mal vorgestellt und bereits ein paar Selbstexperimente mitgemacht. Legendär war für mich 2015 die Herausforderung, eine Woche lang keine Süßigkeiten zu essen und ich habe damals es tatsächlich geschafft.
Nun beginnt am Montag, also Morgen eine neues Selbstexperiment. Wir wollen eine Woche lang jeden Tag mindestens 30 Minuten lang Sport machen.
Dabei zählt schnelles Gehen genauso dazu, wie Yoga oder das schweißtreibende Stemmen von Gewichten.

Meine Herausforderung:

Meine persönliche Herausforderung besteht darin:

  • dass ich mir die Zeit nehme,
  • dass ich wieder ins Fitnessstudio gehe,
  • und dass ich schmerzende Muskeln vermeide oder gleich adäquat behandle.

Meine Vorbereitung sieht so aus:

  • ich habe mir eine neue Fitness-App heruntergeladen (Motivationskick Nr. 1),
  • ich habe mir eine neue Sporttasche gekauft (Motivationskick Nr. 2),
  • sicherheitshalber habe ich ausreichend Sportgel und Magnesium im Haus,
  • und ich habe in den letzten Tagen viel vorgearbeitet, damit ich ab morgen genug Zeit habe.

Mein Trainingsplan für nächste Woche:

trainingsplan

Sportliche Energiegewinnung

Natürlich werde ich nun in der nächsten Woche kein tägliches Muskelaufbautraining absolvieren, dass wäre auch nicht gesund.
Mein Trainingsplan sieht so aus: 

  • 2x Fitnessstudio (hoffentlich kennt mich da noch einer!)
  • 1x Schwimmen
  • 2x schnelles Gehen (oder Walken)
  • 2x intensives Yoga

Und ich bin schon mal gespannt, wie es mir nächste Woche um diese Zeit gehen wird. Wahrscheinlich werde ich voller Energie sein – vielleicht aber auch mit steifen Muskeln.

Punkt, Punkt, Punkt und das Selbstexperiment

Ich habe mit diesem Artikel zwei Blogaktionen miteinander verknüpft. Denn wir könnten für das Selbstexperiment noch ein paar weitere Teilnehmer gebrauchen. Wenn ihr euch also so kurzfristig zu einer Sport-Challenge entschließen könnt, dann meldet euch bitte bei Alex.

Alle Fotos: Mehr Energie durch Sport und dazu ein Selbstexperiment ©sabienes.de
Text: Mehr Energie durch Sport und dazu ein Selbstexperiment ©sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Mehr Energie durch Sport und dazu ein Selbstexperiment

Zusammenfassung:
Mehr Energie durch Sport und dazu ein Selbstexperiment
Titel
Mehr Energie durch Sport und dazu ein Selbstexperiment
Beschreibung
Sport ist ein Lieferant für mehr Energie und besonders in den Wintermonaten wichtig, damit Muskeln und Gelenke geschmeidig bleiben
Autor