Gran Sasso und mein schönstes Sommerfoto

22. März 2013 12 Von Sabiene

Zuletzt bearbeitet am/vor

Pferde auf der Hochebene Gran Sasso

Pferde in Gran Sasso, Italien

Dieser Winter war lang, kalt und dunkel. Und auch jetzt Anfang Frühling will er kein Ende nehmen.
Wenn in anderen Jahren Bauern, Winzer und Meteorologen die frühzeitige zu warme und zu trockene Wetterlage beklagen, brauchen die einen noch gar keinen Fuß auf ihre Äcker setzen, während die anderen sich kaum noch unters Volk trauen, denen sie immer wieder von erneuten Tiefausläufern berichten müssen.

Eine gute Idee hat diesmal der Webmasterfriday, der uns auffordert, mit unserem schönsten Sommerfoto den Winter zu vertreiben.

Gran Sasso

Obiges Bild ist vielleicht nicht mein schönstes Sommerfoto, aber eines davon.
Es ist weder in Kanada, noch in den Alpen entstanden und auch nicht in Wyoming.

Dies ist eine Szene in Gran Sasso, eine Hochebene in den Abruzzen, Italien.

Es ist dort sehr imposant: Man fährt quasi vom Meer aus (bei uns war es die Gegend um Pescara) ein bisschen (oder ein bisschen mehr) ins Landesinnere und steckt urplötzlich mitten in einem wuchtigen Bergmassiv.
Im Winter kann man hier sogar Skifahren und Langlaufen, was wir zuerst für einen Scherz gehalten haben.
Es ist aber wirklich wahr: Der höchste Gipfel im Gran Sasso Nationalpark ist der Corno Grande mit immerhin 2.912 Metern.

Mitten auf dieser Hochebene stehen ein paar Grillhütten, in denen man sich Fleischspieße, Käse und Brot mitsamt dem obligatorischen Wein kaufen kann.
Und während man dann selbst auf einem aus Regenrinnen zusammengezimmerten Grill seine Spieße grillt, genießt man die schier unendliche Landschaft um sich herum.

Am Nachmitag beschloss eine Herde von Pferden, dass es nun an der Zeit wäre, nach Hause zu gehen. Und so trabten sie seelenruhig im Dunst des frühen Abends alleine die lange Strecke zurück zu ihrem Stall.

Das ist ein Bild, dass ich so schnell nicht vergessen werde.

Was bringen uns Bilder?

Natürlich lässt sich der Winter nicht mit ein paar Fotos vertreiben, aber vielleicht unsere schlechte Laune, den Winterblues.
Und vielleicht bringen uns solche Aufnahmen wieder ein bisschen die Wärme zurück, die uns im Moment so fehlt.

Und natürlich die Hoffnung auf endlich schönes Wetter!

Foto: Gran Sasso und mein schönstes Sommerfoto ©Sabienes.de
Text: Gran Sasso und mein schönstes Sommerfoto ©Sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Gran Sasso und mein schönstes Sommerfoto

Zusammenfassung:
Gran Sasso und mein schönstes Sommerfoto
Titel
Gran Sasso und mein schönstes Sommerfoto
Beschreibung
Mein schönstes Sommerfoto entstand in Gran Sasso, eine verwunschene Hochebene in den Abruzzen, Italien und vertreibt mir nun den Winterblues
Autor