2084 Noras Welt – Eine Dystopie von Jostein Gaarder

4. Januar 2014 1 Von Sabiene
Enthält Amazonlink

Zuletzt bearbeitet am/vor

2084 Noras Welt

2084 Noras Welt – Das Leben nach der globalen Klimakatastrophe

Der Teenager Nora lebt in der norwegischen Provinz und erinnert sich an die wunderbaren Schlittenfahrten durch die unberührte Natur in den verschneiten Bergen in ihrer Kindheit. Aber eines Tages bleibt der Schnee weg und sie hört zum ersten Mal Worte wie Klimawandel und Erderwärmung.
Mit 16 Jahren stellen sich bei ihr auf einmal hellsichtige Träume ein. Dabei träumt sie von ihrer Urenkelin Nova, die sich im Jahre 2084 als Sechzehnjährige mit den Folgen einer weltumfassenden Klimakatastrophe auseinander setzen muss. Skandinavien wird von Klimaflüchtlingen aus Afrika geradezu überrannt, viele Inseln und Küstenregionen sind überschwemmt, etliche Tierarten sind ausgestorben und Benzin und Erdöl gibt es schon lange nicht mehr.

Nova ist sauer auf die Generation ihrer Urgroßmutter Nora. Diese beschließt, sich die Träume zu Herzen zu nehmen und beginnt sich trotz ihrer Jugend für den Umweltschutz zu engagieren.

Jostein Gaarder

Der norwegische Autor und Philosoph wurde mit seinem Roman „Sophies Welt“ weltberühmt. Weitere bekannte Bücher von ihm sind „Das Weihnachtsgeheimnis“, „Das Kartengeheimnis“ und „Das Orangenmädchen“.

2084 Noras Welt – Meine Meinung

Ich habe das Buch als Hörbuch gehört und es nicht bis zum Ende geschafft. Auf die Gründe werde ich noch eingehen.
Wie in den früheren Romanen des Autors spielt auch hier wieder ein junger Mensch die Hauptrolle, Erwachsene aller Art haben eher eine zuarbeitende Funktion. Gaarder gelingt es so, die Jugend als unvoreingenomme Denker und Macher zu qualifizieren, womit er ja auch irgendwie Recht hat.
Auch der Titel 2084 ist kein Zufall, sondern bezieht sich auf die weltbekannte Dystopie „1984“ von George Orwell, die ja auch die meisten von uns in jungen Jahren gelesen haben dürften. (Der norwegische Originaltitel verwendet diese Analogie nicht).

2084 Noras Welt konnte ich nicht bis zum Ende verfolgen, weil mir nach jahrelanger Beschäftigung mit Umweltthemen irgendwie die Luft ausgeht und ich einfach frustriert bin.
Das bedeutet aber nicht, dass dies nicht ein wichtiges und gutes Buch wäre und mit Sicherheit ist es wichtiger, die dort beschriebenen Fakten zu lesen, als die berühmte Weissagung der Cree auswendig zu lernen (“ … und wenn der letzte Baum gerodet ist …“ – der Klassiker aller Weltverbesserer in den 80ern)

Deswegen meine ich, man sollte dieses Buch lesen, wenn man sich mit der Thematik noch nicht so gut auskennt oder jung ist oder beides.

Wem könnte dieses Buch gefallen? 

  • Junge Leute – aber vielleicht nicht unbedingt Jugendliche
  • Menschen, die gerade begonnen haben, sie mit Umweltschutz und Klimakatastrophe zu beschäftigen
  • Leser, die gerne ein bisschen leiden

Für wen wäre dieses Buch nicht geeignet?

  • Lesern, die in die Thematik schon viel zu tief eingestiegen sind
  • Menschen, die sich ernsthaft um die Zukunft ihrer Kinder sorgen.

Belletristisches

noras Welt Jostein gaardner Buchcover

Bibliografisches zu dem Buch „2084 Noras Welt“

  • Titel: 2084 Noras Welt
  • Autor: Jostein Gaarder, Gabriele Hafen (Übersetzung)
  • Originaltitel: Anna. En fabel om klodens klima og miljø
  • Sprache: Deutsch aus dem Norwegischen
  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 14
  • Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; Auflage: 3 (26. August 2013)
  • ISBN-10: 3446243127
  • Preis Stand August 2017: 8,95  (Taschenbuch) 8,99 € (Kindle), 14,90 € (gebundene Ausgabe), ab 4,99 € (Hörbuch, gebraucht, gelesen von Rosalie Thomass)
  • Bestelllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Da auf diesem Blog in den letzten Monaten das Thema Literatur ein bisschen zu kurz gekommen ist möchte ich mich gleich im neuen Jahr anstrengen und hier wieder häufiger Bücher vorstellen. Und da trifft es sich ganz gut, dass Fellmonsterchen bei 52 Bücher ein passendes Thema für mich hat. Es lautet: 

Die Welt ist eine … Ansammlung von Irren, Wahnsinnigen und Bekloppten? 

Alle Fotos: 2084 Noras Welt – Eine Dystopie von Jostein Gaarder ©Sabienes.de
Text: 2084 Noras Welt – Eine Dystopie von Jostein Gaarder ©Sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - 2084 Noras Welt - Eine Dystopie von Jostein Gaarder

Zusammenfassung
Datum
Gegenstand
2084 Noras Welt - Eine Dystopie von Jostein Gaarder
Bewertung
31star1star1stargraygray