Als Gott und die Welt schliefen – Die Biografie von Otto Schwerdt

5. Mai 2011 0 Von Sabiene
Enthält Amazonlink

Zuletzt bearbeitet am/vor

als gott und die welt schliefen schwerdt

Als Gott und die Welt schliefen – Ein Überlebender des Holocaust erzählt

In einer Zeit, in der es so schien, als dass Gott und die Welt schliefen (und dies wohl auch taten), wurden über 6 Millionen Juden von Nazischergen ermordet. Dazu kamen auch noch etliche andere Mitglieder von angeblich nicht-arischer Gruppierung und auch Gesinnung .

Otto Schwerdt, ein jüdischer Junge aus Braunschweig, zog nach der Machtergreifung Hitlers mit seiner Familie nach Polen, um den Repressalien zu entgehen. Das war keine gute Idee, wie es sich leider bald herausgestellt hat.
Er und sein Vater überlebten mehr tot als lebendig das Konzentrationslager Theresienstadt. Jedoch seine Mutter, Schwester und Bruder fanden in den Gaskammern den Tod.

Otto Schwerdt

Otto Schwerdt (1923 – 2007) war Vorsitzender der Israelitischen Kultusgemeinde in Regensburg und des Landesausschusses der Israelitischen Kultusgemeinden in Bayern.

Was für mich persönlich dieses Buch so besonders gemacht hat, ist der Umstand, dass ich Otto Schwerdt vor einigen Jahren persönlich kennen gelernt habe.

Denn rüstige Rentner wurde vielfach von Schulen und Organisationen eingeladen, um Vorträge über sein Erleben zu halten und sein Buch (dies ist sein einziges Werk) vorzustellen. Ich habe ihn bei einem solchen Vortrag kennengelernt und mich lange mit ihm unterhalten.

Als Gott und die Welt schliefen und was ich von Otto Schwerdt gelernt habe

Es gibt ja einige Bücher, die einem das Grauen, das während des 3. Reichs geherrscht hat, vor Augen führen. Geschrieben wurden sie von Zeitzeugen, Opfern, Überlebenden. Und in unserer Generation gibt (oder gab) es noch genügend Überlebende, die einem eindrücklich aus erster Hand berichten konnten, dass es den Holocaust wirklich gegeben hat.
Aber noch nie habe ich erlebt, dass es dabei etwas zu lachen gegeben hat.
Ganz anders bei einem Vortrag von Otto Schwerdt!
Denn Herr Schwerdt war ein passionierter Witzeerzähler und so gab es bei seinen Vorträgen immer viel zu lachen.

Jemand, der in seiner Jugend ein solches Leid erfahren hat, dennoch seinen Humor und seine Warmherzigkeit nicht verloren hat, gilt für mich als absolutes Vorbild.

Und sein Haupttenor an sein meist junges Publikum lautete:

„Euch trifft keine Schuld, aber ihr müsst dafür sorgen, dass das alles nicht vergessen wird!“

Und haben Gott und die Welt von 1933-1945 wirklich geschlafen?

Vielleicht.

Bestenfalls.

Vielleicht waren sie aber auch zu feige, zu taub oder zu dumm.

Wer sollte dieses Buch lesen:

  • Leser, die sich für real existierende Schicksale interessieren
  • Leser, die mehr über die Verbrechen während des Nationalsozialismus erfahren wollen

Wer hätte an diesem Buch keine Freude:

  • Leugner des Holocaust
  • Menschen, die der Meinung sind, dass sie das alles nichts angeht

Bibliografisches

als gott und die welt schliefen

Bibliografisches zu dem Buch „Als Gott und die Welt schliefen“

  • Titel: Als Gott und die Welt schliefen
  • Autor: Otto Schwerdt, Masha Schwerdt-Schneller
  • Broschiert: 112 Seiten
  • Verlag: Lichtung (Mai 1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3929517272
  • Preis Stand August 2017: 10,20 € (Broschiert)
  • Bestelllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Alle Fotos: Als Gott und die Welt schliefen – Die Biografie von Otto Schwerdt ©Sabienes.de
Text: Als Gott und die Welt schliefen – Die Biografie von Otto Schwerdt ©Sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Als Gott und die Welt schliefen - Die Biografie von Otto Schwerdt

Zusammenfassung
Datum
Gegenstand
Als Gott und die Welt schliefen - Die Biografie von Otto Schwerdt
Bewertung
51star1star1star1star1star