Die perfekte Artikel-URL für deine Blogbeiträge

17. Juni 2016 8 Von Sabiene

Zuletzt bearbeitet am/vor

perfekte Artikel-URL

Perfekter Artikel – perfekter Titel!

Heute geht es beim Webmasterfriday einmal wieder um eine technische Angelegenheit, die nicht nur auf WordPress basierende Internetauftritte und Blogs betrifft.
Und ja, lieber Herr Webmasterfriday: Wir interessieren uns tatsächlich auch noch für technische Belange! Außerdem finde ich deine Mischung zwischen WordPress-, Technik- und allgemeinen Logo WebmasterfridayThemen immer sehr gelungen.
Es wird also heute um die perfekte Artikel-URL, also den Permalink gehen.

Die Standardeinstellung bei WordPress

Ich glaube, dass fast jeder, der sich zum ersten Mal einen WordPress-Blog einrichtet, diesen Fehler macht. Bei mir war es zumindest so.
Da ja alles noch ganz neu ist und man sich noch nicht so auskennt, macht man sich keine Gedanken über die Permalinks, also die Links, die dann die einzelnen Artikel (und Seiten) haben werden. Die Standardeinstellung der Artikel-URL lautet bei WordPress http://xydomain.de/?p=123. Das ist kurz und knackig, dafür aber wenig aussagekräftig.
Manche trauen sich dann und spielen irgendwann in den Einstellungen rum. Wenn sie dann zum Beispiel auf „Tag und Name“ klicken (weil das ja nicht unvernünftig klingt) lautet die URL: http://www.xydomain/2016/06/16/beispielbeitrag/. Tatsächlich kann es Vorteile haben, wenn das Datum mit in der URL steht, aber meistens ist das doch ein wenig sinnlos.
Aber hinter Konstruktionen wie http://www.xydomain/archive/123 sehe ich rein gar keinen Sinn.

Die perfekte Artikel-URL für deinen Blog (und anderswo)

Wer sich das SEO-Plugin von Yoast installiert hat (und sich neuerdings wegen den hinzugefügten Parameter über den Inhalt stressen lässen), weiß, dass es wichtig ist, ein Schlüsselwort für jeden Artikel zu bestimmen und dieses Schlüsselwort auch in der Artikel-URL erscheinen zu lassen.
Die perfekte Artikel-URL für einen Artikel über rosa Sneaker mit dem Titel: „Meine allerliebsten rosa Sneaker“ sollte also nicht lauten: http://xydomain.de/?p=123, sondern http://xydomain.de/rosa-sneaker und beinhaltet somit den Beitragsnamen.
Blöd ist es natürlich, wenn man grüne Sneaker liebt, denn Umlaute können in URLs immer noch Probleme machen – zumindest raten viele Experten von der Verwendung ab. Eine solche Artikel-URL könnte aber lauten: http://xydomain.de/gruene-sneaker.
Google findet das korrekt, Yoast nicht.
Aber man kann es ja nicht jedem recht machen.
Für statische Seiten und Seiten im Blog (Kontakt, Impressum) gilt natürlich das gleiche.

Die perfekte Länge

Auch die Länge einer Artikel-URL ist wichtig. Generell können Browser Links bis zu 2000 Zeichen verarbeiten. Es lohnt sich aber nicht, hier einen halben Katalog unterzubringen. Eine Artikel-URL wie http://xydomain.de/meine-neuen-rosa-sneaker-die-seit-gestern-morgen-in-meinem-schrank-stehen ist semioptimal, weil sie mehr als 74 Zeichen hat und dann in den Suchergebnissen abgeschnitten werden könnte.
Und das sieht nicht schön aus.

Übrigens ist die Länge auch ein Argument, was gegen die Einbindung vom Datum spricht.

Kann man die Artikel-URL nachträglich ändern?

Natürlich kann man die Struktur der Artikel-URL auch bei einem bestehenden Blog mit einem Mausklick ändern.
Aber das freut die Suchmaschinen nur bedingt. Auf jeden Fall sollte man dann eine 301-Weiterleitung einrichten (entweder über die .htaccess oder man installiert sich ein Plugin wie den Change Permalink Helper) Und natürlich wäre es in einem solchen Fall nett und höflich, diese Veränderung Google mitzuteilen (in dem man ihnen eine neue XML-Sitemap einreicht)

Anmerkung:

Es gibt immernoch Hoster, die sich die Bereitstellung von sprechenden URLs etwas kosten lassen. Ansonsten kann man bei seinen Seiten und Artikeln nur die Standardeinstellung verwenden. Zum Beispiel macht das der ansonsten recht gute Anbieter Artfiles so.
Das ärgert mich dann schon.

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinem Artikel ein bisschen was helfen.
Falls ich mich in irgendeinem Punkt getäuscht habe, teilt es mir bitte (sehr vorsichtig und diplomatisch) irgendwie mit.

Foto: Perfekter Artikel – perfekter Titel! ©sabienes.de
Text: Die perfekte Artikel-URL für deine Blogbeiträge ©sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Die perfekte Artikel-URL für deine Blogbeiträge

Zusammenfassung:
Die perfekte Artikel-URL für deine Blogbeiträge
Titel
Die perfekte Artikel-URL für deine Blogbeiträge
Beschreibung
Welche Darstellung sollte die perfekte Artikel-URL haben, sind Umlaute erlaubt und welche Länge des Permalink ist für Blogger empfehlenswert?
Autor