Aschenputtel und Tausendschön – Zwei Thriller von Kristina Ohlsson

17. Januar 2013 6 Von Sabiene
Enthält Amazonlink

Zuletzt bearbeitet am/vor

aschenputtel buchcover kristina ohlsson

Aschenputtel, Tausendschön und die anderen Thriller von Kristina Ohlsson

Da wir uns ja in dieser Woche schon so nett mit schöngeistigen Dingen beschäftigt haben, möchte ich euch heute zwei Bücher vorstellen, die mich wirklich in ihrem Bann gehalten haben.
Beide sind von der jungen schwedischen Autorin Kristina Ohlsson, die sich mit ihrem Debütroman Aschenputtel als Senkrechtstarterin erweisen konnte.

Aschenputtel

In Stockholm verschwinden am helllichten Tag kleine Kinder und werden ein paar Tage später ermordet aufgefunden. Davor werden den entsetzen Eltern Haare und Kleidung ihres Kindes übersand.
Das Sonderermittlungsteam unter der Leitung von Alex Recht und Frederika Bergmann versuchen allen privaten und kollegialen Schwierigkeiten zum Trotz, den Täter zu finden.
In akribischer Kleinarbeit müssen sie hinter das Geheimniss kommen, das hinter diesen Fällen steckt und verheddern sich in falschen Spuren, bis es fast zu spät ist.

Tausendschön

Wieder Stockholm: Ein angesehenes Pastorenehepaar wird erschossen aufgefunden. In einem Abschiedsbrief schreibt der Mann, dass er sich und seine Frau aus Kummer über den Drogentod der Tochter umgebracht hätte.
Aber niemand glaubt diesen Selbstmord. Dummerweise scheint die 2. Tochter des Ehepaars wie vom Erdboden verschluckt.
Und nebenher gibt es noch einen ungeklärten Mord an einen Iraner.
Trotz ihrer fortgeschrittenen Schwangerschaft ermittelt Frederika auf Hochtouren, während ihr Kollege Pedder den Gockel mimt und Chef Alex um den Fortbestand seiner Ehe bangt.

Kristina Ohlsson

Kristina Ohlsson, Jahrgang 1979 studierte Politik- und Staatswissenschaften. Bevor sie zum Schreiben kam, arbeitete sie jahrelang für das schwedische Außenministerium und andere Behörden.

Meine Meinung zu diesen Thrillern

Allein die erste Entführung bei Aschenputtel ist ein wahrer Alptraum, so dass die folgenden mitunter recht brutalen Szenen fast ein wenig verblassen.
Die Handlung ist nicht immer ganz logisch und plausibel, aber nie komplett unwahrscheinlich.
Die Protagonisten neigen sehr zu dumpfen Grübeleien und Frederika Bergmann, die große Heldin legt vieles auf die emanzipatorische Goldwaage.
Aber es ist so spannend vom ersten bis zum letzten Satz, dass man Eltern von kleinen Mädchen die Lektüre fast nicht empfehlen kann.

Tausendschön ist sehr verwickelt und wenn man nicht gut aufpasst, kommt man durcheinander.
Es dreht sich hier um das interessante Thema illegale Einwanderer und internationale Schleuserbanden, aber auch Familie und Zusammenhalt.
Man wird von dem äußerst rasanten Handlungsverlauf mitgerissen, aber manchmal ist es fast ein wenig zu emotional.
Vielleicht ist Tausendschön die etwas schwächere Geschichte, gut ist sie dennoch.
Für werdende Mütter ist dieser Thriller pures Gift, weil die schwangere Frederika kein gutes Vorbild für sie ist.

Fazit

Kristina Ohlsson beweist wie ihre Kollegen Mankell, Larsson und andere, dass Skandinavien ein ähnlich gefährliches Pflaster wie Somalia oder Jemen ist.

Über die Ursachen kann man nur spekulieren: lange dunkle Winternächte, überteuerter Alkohol oder Zusätze im Köttbullar? Man weiß es nicht.
Es grenzt an ein Wunder, dass ich 2006 einen Besuch in Ystad heil überstehen konnte; sollte ich jemals nach Stockholm reisen, würde ich mich um Personenschutz bemühen!

Nachtrag 2017: Inzwischen sind insgesamt fünf Bände aus der Frederika-Bergmann-Reihe erschienen. Es gibt darüber hinaus auch noch Thriller, die Ohlsson für andere Buchserien geschrieben hat.

Wem könnten diese Thriller gefallen:

  • Allen Lesern, die hingebungsvoll skandinavische Thriller lesen
  • Leser, die auch vor ein paar Ungereimtheiten nicht zurück schrecken
  • Lesern, die es thriller-technisch ein bisschen heftiger vertragen können

Für wen wäre dieser Thriller nicht geeignet:

  • Leser, denen Krimis und Thriller zu profan erscheinen.
  • Leser, die mit starken weiblichen Protagonistinnen nicht viel anfangen können.

Bibliografisches (bezogen auf Aschenputtel):

Aschenputtel Frederika Bergmann kristina ohlsson

Bibliografisches zu dem Buch „Aschenputtel“

  • Titel: Aschenputtel
  • Autor: Kristina Ohlsson, Susanne Dahmann (Übersetzung)
  • Originaltitel: Askungar
  • Taschenbuch: 496 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442375800
  • Preis Stand August 2017: 9,99 € (Taschenbuch), 8,99 € (Kindle), 8,99 € (Audio-CD, gesprochen von Uve Teschner)
  • Bestelllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Alle Fotos: Aschenputtel und Tausendschön – Zwei Thriller von Kristina Ohlsson ©sabienes.de
Text: Aschenputtel und Tausendschön – Zwei Thriller von Kristina Ohlsson ©sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Aschenputtel und Tausendschön - Zwei Thriller von Kristina Ohlsson

Zusammenfassung
Review Date
Reviewed Item
Aschenputtel von Kristina Ohlsson
Author Rating
41star1star1star1stargray