Frucht der Sünde – Böses im Apfelgarten von Phil Rickman

27. Mai 2009 0 Von Sabiene
Enthält Amazonlink

Zuletzt bearbeitet am/vor

frucht der sünde phil rickman buchcover

Frucht der Sünde – Der erste Band der Merrily Watkins Reihe von Phil Rickman

Der Westen Englands, nahe der Grenze zu Wales ist bekannt für Schafweiden, Apfelbäume und Cider. Die Menschen sind oft so knorrig, ihre Familien so alt wie die Apfelbäume, die einen fast heiligen Status haben. In dieses Idyll zieht aus Liverpool kommend die junge anglikanische Pfarrerin (vielmehr Pfarramtsvertreterin) Merrily Watkins mit ihrer pubertierenden Tochter Jane.

Schon bald wird den Beiden bewusst, dass in ihrem Dorf etwas nicht stimmt. In dem riesigen Pfarrhaus scheint es zu spuken, ein alter Bauer stirbt während eines heidnischen Rituals auf mysteriöse Weise und ein Mädchen verschwindet spurlos. Ist dies die Rache des Apfelbaummannes? Was geschah im 17. Jahrhundert mit Merrilys homosexuellen Vorgänger, der eines Tages aufgeknüpft im Pfarrgarten gefunden wurde?
Kein leichter Job für die junge Geistliche. Aber wenigstens ist Merrily unter anderem auf Exorzismus spezialisiert.

Phil Rickman

Der britische Autor Phil Rickman stammt aus Lancashire und ist im Königreich auch als Radiomoderator bekannt.
Bereits 1998 begann er mit der äußerst erfolgreichen Krimireihe rund um die anglikanische Geistliche Merrily Watkins. Inzwischen  gibt es allein im deutschsprachigen Roman mindestens elf Bände aus dieser Reihe.
Seine Romane haben immer auch einen leichten übernatürlichen und religiösen Touch. Außerdem verewigt er in seinen Büchern gerne alt-englische Traditionen.
Solltet ihr auf einen Schriftsteller namens Thom Madley oder Will Kingdom stoßen, so habt ihr es in diesem Fall auch mit Phil Rickman zu tun. 
Phil Rickman lebt mit seiner Frau im Walisischen Hay-on-Wye und präsentiert dort im Radio eine britische Buchsendung.

Frucht der Sünde – Meine Meinung

Anglikanische Pfarrerinnen (vielmehr Pfarramtsvertreterinnen) scheinen viel Zeit zum Sinnieren, Suchen und Halluzinieren übrig zu haben.Deren halbwüchsige, manchmal altersgerecht schwererziehbare Töchter im Übrigen auch. Dieses Zeitmoment war eigentlich das Einzige, was mir an diesem Buch nicht schlüssig schien. Aber vielleicht ist man auch automatisch besser organisiert, wenn man im Namen des Herrn unterwegs ist.
Ansonsten ist die Geschichte sehr gut aufgebaut und spannend zu lesen. Dabei ist sie mit einem genau dosierten Schuss Paranormalität gewürzt. Trotz diesem manchmal als esoterischen Klimbim zu bezeichnenden Aspekten ist sie überraschend bodenständig.

Den deutschen Titel finde ich ziemlich schlecht, klingt so nach ‚Furcht und Sühne‘. Der Originaltitel: Angel Wine trifft es besser. Aber die Menschen, die in den Verlagen für die Erfindung der Buchtiteln von deutschen Ausgaben zuständig sind, werde ich in meinem ganzen Leben nicht verstehen.

Wem könnte dieses Buch gefallen?

  • Liebhaber von handwerklich gut gemachten Kriminalromanen
  • Leser, die Bücher aus Großbritannien mögen
  • Liebhaber eines etwas übernatürlichen Inhalts

Für wen wäre dieses Buch eher nicht geeignet?

  • Leser, die sämtlichen übernatürlichen Aspekten abhold sind
  • Alle Leser, die mit einer unkonventionellen Heldin nicht viel anfangen können.
  • Leser, die ein bisschen mehr Action beim Lesen bevorzugen, als eine beschauliche Ermittlung wie beim Inspektor Barnaby in Midsommer.

Bibliografisches

frucht der Sünde rickmann buchcover rezension

Bibliografisches zu dem Buch „Frucht der Sünde“

  • Titel: Frucht der Sünde
  • Autor: Phil Rickman, Karolina Fell (Übersetzung)
  • Originaltitel: Angel Wine 
  • Taschenbuch: 608 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: 1. (2. Mai 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499249057
  • Preis Stand Oktober 2017: ab 0,15 € (Taschenbuch gebraucht), ab 0,39 € (Hörbuch gebraucht gelesen von Andrea Sawatzki)
  • Bestelllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Alle Fotos: Frucht der Sünde – Böses im Apfelgarten von Phil Rickman ©sabienes.de
Text: Frucht der Sünde – Böses im Apfelgarten von Phil Rickman ©sabienes.de

Zusammenfassung
Datum
Gegenstand
Frucht der Sünde von Phil Rickman
Bewertung
41star1star1star1stargray