Kategorie: Reisetipps

Ich reise liebend gerne. Aber auch wenn ich hier Reisetipps blogge, ist dies kein ausgesprochener Reiseblog. Meine Reisen gehen zu den Kanarischen Inseln, an die Nordsee, zum Wandern in die Alpen oder mit den Hurtigruten entlang der Küste Norwegens. Städtereisen und Ausflüge mit dem Trike oder Fahrrad sind hier auch zu finden.

Ich will nach Usedom und das goldene Licht der Ostsee genießen

Das ZDF, Katrin Müller-Hohenstein, der Olli Kahn und die EM 2012 sind für einen erneuten und heftigen Anfall von Fernweh meinerseits verantwortlich. Denn seitdem der öffentlich-rechtliche Sender die EM-Übertragungen von den Gestaden Usedoms aus moderiert hat, zieht es mich schon wieder an die baltischen Gefilde. Die Schönheit der Ostsee Als wir 2005 an der polnischen Ostseeküste entlang gefahren sind, starteten wir unsere Fahrt ins Ungewisse in Świnoujście, dem früheren Swinemünde. Dabei handelt es sich um die polnische Nachbarinsel Usedoms, wie sie gelegen im Stettiner Haff. Wenn man davon absieht, dass die Swinemünder oder Świnoujścier ihre Grills mit etwas heizen, dass den eigentümlichen Geruch von alten Waschlappen verbreitet, ist dies dort oben ein wunderschönes Fleckchen Erde! Und es ist kaum zu glauben, aber wahr: Wir haben es damals nicht geschafft, die Grenze nach Deutschland zu überqueren. Denn die „westliche Schwester“ dieses einst zu Kaisers‘ Zeiten so beliebten und zur Sommerfrische stark…

Von Sabiene 4. Juli 2012 11

Geheimtipps vor dem Weltuntergang – Sehenswürdigkeiten und Bars

Wenn Die Welt am 21.12.2012 wirklich untergehen würde, welche persönlichen Geheimtips in punkto Attraktionen, Restaurants, Bars & Sehenswürdigkeiten innerhalb Deutschlands würdet Ihr mit uns teilen und für einen Besuch vor dem Weltuntergang nahelegen? Gut, dass ich schon ein bisschen in Deutschland herumgekommen bin, hier meine Auswahl. Geheimtipps vor dem Weltuntergang – Sehenswürdigkeiten und Bars Irgendwo in den Bergen des Bayerischen Inntals südlich von Rosenheim. Dort habe ich im wahrsten Sinne des Wortes meine Sturm- und Drangzeit durchlebt, durchlitten. (Erspart mir Einzelheiten!) Am liebsten wäre ich dann auf dem Großen Traithen oder irgendwo im Jenbachtal. Falls mein Mann mitkommt, würden wir wahrscheinlich auf dem Wendelstein landen, weil dort eine Bahn hochfährt ;-) Im Biergarten der Vetternwirtschaft in Rosenheim. Eine Alternativkneipe mit Vereinsleben (Verein für bodenständige Kultur e.V.); mein Mann ist Gründungsmitglied, wir haben uns dort kennengelernt, wir haben dort gejobbt, wir haben gefeiert usw. Bauernhofmuseum in Massing. Eins der schönsten Freiluftmuseen,…

Von Sabiene 19. Mai 2012 15

Reisen vor dem Weltuntergang 2012 – Eine Liste vor dem großen Knall

Am 21. Dezember 2012 werden wir wohl den eintausendfünfhundertdreiundschzigsten Weltuntergang begehen, der uns jemals prophezeit worden ist. Und diesmal sollen die armen Mayas daran schuld sein. Diese haben uns quasi posthum ein Weltuntergangs-Ei in Form eines unvollständigen Kalenders geliefert. Und dieser endet genau zu diesem Datum. Sollte jetzt die Welt kurz vor Weihnachten wirklich untergehen, sollten wir uns Gedanken machen. Und diesmal über Reisen, die wir noch vor dem Weltuntergang tätigen sollten. Reisen vor dem Weltuntergang Die Frage lautet: Welche fünf Orte / Sehenswürdigkeiten würdest Du unbedingt noch(mal) besuchen wollen bevor die Welt am 21.12.2012 untergeht (falls das überhaupt passieren würde) und warum? Verbindest Du vielleicht etwas bestimmtes mit diesen Orten? Hast Du diese Orte noch nie gesehen und würdest sie einfach gerne sehen bevor das Ende der Welt kommt?… Da ich ja sehr gerne reise, fällt mir die Antwort fast ein bisschen schwer: New York New York ist ja…

Von Sabiene 19. April 2012 12

Ein Wochenende in Bad Griesbach und Wellness im AktiVital Hotel

Als mich der Tourismusverband Ostbayern e.V. gefragt hat, ob ich über ein Hotel in Bad Griesbach bloggen möchte, musste ich gar nicht lange überlegen. Bad Griesbach liegt im Landkreis Rottal-Inn und bildet mit den Orten Bad Füssing und Bad Birnbach das Niederbayerische Bäderdreieck. Mit seinen zahlreichen Thermalbädern, Kurhäusern und Hotelanlagen ist dies Europas größte Thermal- und Golfregion. Auflugsziele in den Bayerischen Wald, nach Passau oder sogar nach Österreich und Tschechien runden hier einen Aufenthalt ab. Das AktiVital Hotel in Bad Griesbach (Ein Klick macht das Bild groß) Ich habe das ruhig gelegene AktiVital Hotel Residenz in Bad Griesbach besucht, welches mit dem gegenüber liegenden Haus St. Lukas eine Hotelanlage bildet. Das 1984 umgebaute Gebäude verfügt über 125 Zimmer und bei den 40.000 Übernachtungen im Jahr sorgen 68 Angestellte für das Wohl der Gäste. Das Hotel, welches im Besitz der Familie Wunsch GbR ist, bietet viele Anwendungen aus dem Bereich Beauty…

Von Sabiene 7. Februar 2012 0

Felsenmeer in Flammen, die spektakuläre Lightshow im Odenwald

Das Felsenmeer in ein Naturdenkmal im Odenwald, wie es sonst nur ganz selten gibt auf der Welt. Einmal im Jahr und zwar im Herbst wird hier eine Lightshow mit Musik veranstaltet, die seinesgleichen sucht. Felsenmeer in Flammen, die spektakuläre Lightshow im Odenwald Wenn man diese Granitfelsen per Lasershow illuminiert, musikalisch intoniert und dann noch ein paar Mädels aus der örtlichen Jazzgymnastiktruppe auf den riesigen Felsblöcken tanzen lässt, ist das eigentlich ein bisschen eigenartig. Mit der Lightshow alleine ist es aber nicht getan. Auf verschiedenen Bühnen treten Künstler auf, die recht gute Musik machen können. Man sitzt dort mehr oder weniger bequem auf Bierbänken und lässt noch einmal in Ruhe den Abend ausklingen. Aber wahrscheinlich wird sich die Tierwelt in dem dortigen Naturschutzgebiet in panischer Angst über die Höhen in Richtung Rheinebene verzogen haben. Irgendwie wird ein solches Event der Magie des Ortes nicht ganz gerecht. Und ihr merkt es vielleicht…

Von Sabiene 25. September 2011 0

Lauscha: Die Eintönigkeit von Schindelhausen

In manchen Gegenden von Thüringen hat man den Eindruck, die Einwohner machen sich zum Sterben bereit. Denn in diesem eigentlich hübschen Örtchen mit den vielen historischen Schindelhäusern macht sich seit dem Untergang der dort früher ansässigen Glasindustrie die Eintönigkeit breit. Und eigentlich kann man dies den Bewohnern angesichts eines desolaten Arbeitsmarkts kaum verdenken, dass sie sich der Depression hingeben. Aber das macht es nun auch nicht viel besser! Wenigstens wurden wir Triker gut aufgenommen und der örtliche Käsekuchen war lecker, so dass wir vor lauter Dankbarkeit eine Boutique mit Kunsthandwerk aus Glas leergekauft haben. Text: Schindelhausen oder: Die Eintönigkeit wohnt in Lauscha ©Sabienes.de Foto: Schindelhäuser in Lauscha mit Hipstamatic ©Sabienes.de

Von Sabiene 4. Juni 2011 0