Kategorie: Shoppingtipps

Shoppingtipps und zwar ganz egal, ob es sich um Onlineshops, Boutiquen oder Kaufhäusern handelt und dazu die neuesten Trends aus den Bereichen Mode, Trends und Lifestyle für Frauen und Männer

Licht ins Dunkel – LED Lenser X14 von Zweibrüder

Seit zwei Wochen testen wir den LED Lenser(R) X14 aus dem Hause Zweibrüder Optoelectronics. Das Besondere an dieser Lampe ist die sogenannte “X-Lens-Technologie”. Damit wird das Licht aus 2 verschiedenen LED- Lichtkegeln erzeugt, die so angeordnet sind, dass ein einziger, starker Lichtkegel entsteht. Laut Herstellerangaben erreicht der X14 dabei eine Lichtleistung von 450 Lumen und eine Leuchtweite von 350 Metern (wenn die Batterien frisch sind!). Die Energieversorgung besteht aus vier handelsüblichen Mignon AA, die Leuchtdauer beträgt etwa 10 Stunden. Der LED Lenser(R) X14 hat acht Lichtfunktionen: Boost – die volle Powerleistung, mit der man Batmanrufen kann, Morse – um auf hoher See oder in den Bergen ein bisschen zu twittern, Low Power – das Energiesparprogram, Strobe – ein Stroboskoplicht, das bei einem ausgewachsenen Grizzly Krampfanfälle auslösen könnte, Dim – ein Lichtdimmer, Blink – ein ziemlich heftiges Blinklicht, S.O.S. – für die schnelle Rettung. Weiterhin gibt es noch drei Lichtprogramme: Easy…

Von Sabiene 18. April 2012 0

Eine Weinprobe mit Weinen aus der Remstalkellerei

Die Remstalkellerei in Württemberg ist mit ihrer Anbaufläche von 610 Hektar eine der größten Weinbaubetriebe Deutschlands. Und so war es mir eine besondere Ehre und Freude, aus diesem Haus ein Weinpaket mit sechs ausgesuchten Weinen für eine Weinprobe zu erhalten. Da ich zwar gerne Wein trinke, aber kein großer Kenner bin und da es sich natürlich viel besser in geselliger Runde trinkt, habe ich mir ein paar Freunde zu dieser Weinprobe eingeladen. Für diese Aufgabe haben wir mit den Weißweinen begonnen und uns dann die Rotweine vorgenommen. Wir haben jedem Wein Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (schlecht) verteilt. Eine Weinprobe mit Weinen aus der Remstalkellerei 1. Blanc de Noir***, Weißwein, Spätburgunder, QbA 2010 Dieser Wein erinnert ein bisschen an den „Blanc de Blanc“, der in den 80ern in den Müncher Schickeriakreisen sehr beliebt gewesen war, denn er ist sehr, sehr trocken. Bei so viel Säure fiel es uns…

Von Sabiene 14. März 2012 2

Tag des Kaffees – Ein Smartcheck und ein Fotowettbewerb

Kürzlich erhielt ich ein Päckchen mit folgendem Inhalt: In einem netten Schreiben wand sich ein Herr Doktor Hittich an mich mit der Bitte, einen Blogbeitrag zu diesen Produkten (ein Viertelpfund Kaffee und eine Packung Nahrungsergänzungsmittel „Ribose“) zu schreiben. Tag des Kaffees Weiterhin lud er mich ein, an einem Fotowettbewerb auf Facebook anlässlich des „Tags des Kaffees“ teilzunehmen. Die Teilnahmebedingungen sind ganz einfach: Man erstellt ein lustiges Foto mit einem Packung Dr. Hittich Kaffee, lädt sie auf Facebook und hofft dann, den Hauptpreis, nämlich ein MAC Book Air oder eine Reise nach Brasilien zu gewinnen. (By the way: Reisen nach Brasilien werden im Moment direkt verschleudert, ich glaube, ich habe bereits 3 gewonnen oder so). Herr Hittich ist ein sehr umtriebiger Doktor der Biochemie und anscheinend Chef der Firma Greenpower mit Sitz in den Niederlanden. Um das Wohl seiner Mitmenschen sehr bemüht vertreibt er die unterschiedlichsten Mittelchen und Pülverchen, die man…

Von Sabiene 12. Oktober 2011 0

Ein kleines Schwarzes und ein Miederhöschen

Mit einem kann man sich ziemlich unbequem fühlen.Aber ohne eins ist man direkt ein Depp.Doch nun habe ich mir endlich ein Herz gefasst und mir eins gekauft: Ein kleines Schwarzes! Es besteht aus aus einem schwarzen Spitzenfummel, hat aber um den Erfordernissen des Anstands Genüge zu tun ein anthrazitfarbenes Unterkleid und einen knieumschmeichelnden, schlichten Schnitt. Und da es auch für ein Kleid in meiner Größe und trotz aller möglichen Maßnahmen meinerseits in puncto Traumgewicht relativ figurbetont geschnitten ist, wurde mir von einer wissenden Verkäuferin diskret der Weg in die Abteilung für Miederhöschen („Shape Sensation“) gewiesen! Foto: Gesehen auf einem Marktstand in Caen ©Sabienes.deText: Ein Kleines Schwarzes und ein Miederhöschen  ©Sabienes.de

Von Sabiene 6. Oktober 2011 6

Fotobuch von Photobox – Ein spannender Testbericht

„Probier doch mal eins unserer Fotobücher aus und schreibe darüber“ Ungefähr so schrieb mich ein netter Mensch von der Firma Photobox an und das ließ ich mir natürlich nicht zweimal sagen. Hier mein Bericht: Auf der Seite www.photobox.de erstellt man sich einen Account und schon kann es los gehen. Und das finde ich ganz interessant und macht diesen Anbieter besonders: Man muss sich keine Software herunter laden und installieren. Man erstellt online sein Fotobuch, was in Zeiten von Flatrates und Breitband-DSL kein Problem sein dürfte. Dabei bleiben die gestalteten Fotobücher samt Bilder in dem eigenen Account erhalten, so dass man jederzeit noch einmal Bücher sowie Abzüger der einzelnen Fotos nachbestellen kann. Man kann zwischen verschiedenen Formaten, Ausführungen und Layouts zu verschiedenen Themen wählen. Erstellung bei Photobox Als Purist habe ich mich für die Ausführung Prestige entschieden, dass ist eine Ausführung in 29 x 22 mit Hardcover und habe einen schwarzen…

Von Sabiene 30. September 2010 3

Zwei … Eins … Keins… – Ebay ohne Ende

 Von den Millionen Marktplätzen dieser Welt wird EBAY wohl der größte sein. Abgesehen von der Börse oder den Börsen überhaupt, die aber als Zockerverein eine denkbar schlechte Reputation haben. Ist Ebay noch das, was es mal war? Als Ebay-Kunde der 1. Stunde frage ich mich heute: Ist den Ebay wirklich noch das, was es einmal war? Oder ist Ebay inzwischen auch nicht viel besser, als der Börsenhandel mit Blue-Chips oder sonstigen Gewinnobligationen rennbahntechnischer Natur? Ich bin selten so oft übers Ohr gehauen worden und zwar als Käufer, sowie als Verkäufer und ich habe selten so viele Fehlkäufe getätigt, wie in dem letzten halben Jahr in diesem Online-Karussel. Gut, Fehlkäufe, vielleicht getätigt in einem Zustand geistiger Umnachtung, mit dem Bedürfniss, sich für irgendwas zu belohnen, meist aus einem Frustrationsgefühl: Dafür kann kein Händler der Welt etwas. Auch die Unfähigkeit, eine Produktbeschreibung richtig zu lesen und zu verstehen, liegt immer in der…

Von Sabiene 3. März 2009 2