Die Chemie des Todes – Ein Thriller von Simon Beckett

25. Februar 2011 9 Von Sabiene
Enthält Amazonlink

Zuletzt bearbeitet am/vor

Die Chemie des Todes von Simon Beckett

Die Chemie des Todes – Meine Fortbildung in der Gerichtsmedizin

Nach dem tragischen Tod seiner Frau und seiner Tochter zieht der berühmte Rechtsmediziner David Hunter in ein kleines Dorf in Devon, um dort als einfacher Allgemeinmediziner zu arbeiten. 
Als plötzlich die Leiche einer Frau entdeckt wird und eine weitere Bewohnerin des Dorfes verschwindet, fällt der Verdacht auf ihn selbst, den fremden Arzt.
David verliebt sich in Lehrerin Jenny, ebenso neu und fremd, wie er selber. Als diese einen toten Fuchs vor ihrer Tür findet, hätte sie besser auf der Hut sein sollen.
Denn der Mörder markiert seine Opfer mit Tierkadavern – seine persönliche Chemie des Todes.

Simon Beckett

Simon Beckett, Jahrgang 1960 arbeitete als Immobilenhändler, Hausmeister, Sprachlehrer und Schlagzeuger, bevor er mit dem Schreiben begann. Für die Figur des fiktiven forensischen Anthropologen David Hunter recherchierte er mehr als gründlich. Dabei sammelte er auch Erfahrungen auf der Body Farm in Tennessee, wo über Verwesungsprozesse geforscht wird.
Beckett lebt mit seiner Familie in Sheffield, Großbritannien.
Mittlerweile habe ich von diesem Autor die Thriller Voyeur und Obsession gelesen und rezensiert.

Die Chemie des Todes – Meine Meinung

Bei diesem Buch handelt es sich um einen von Anfang bis zum Ende mehr als spannenden Thriller, der aber über weite Strecken hinweg auch ziemlich eklig ist.
Beckett schildert die einzelnen Szenen so gut und ausführlich, dass man den Gestank nach Verwesung gar nicht mehr so ohne weiteres aus der Nase bekommt.

Dafür wird man dann aber auch belohnt!

Denn wer dieses Buch liest, wird am Ende unglaublich viel über Gerichtsmedizin, Pathologie und vor allen Dingen forensischer Anthropologie wissen.
Dies wären im Falle eines Medizinstudiums nicht unbedingt meine Lieblingsfächer, dennoch habe ich sehr großen Respekt vor Leuten, die dieser Arbeit nachgehen.

Da ich ein aufmerksamer Leser bin, weiß ich nun, dass Maden immer in Südrichtung wandern (vielleicht mal Südost oder Südwest, niemals aber in den Norden).
Außerdem könnte ich an Hand des Verpuppungsstadiums der Maden und der Käfer relativ sicher bestimmen, wie lange der tote Körper bereits am Fundort liegt.

Mehr möchte ich über diesen überaus spannenden Thriller gar nichts sagen. Ich kann ihn euch aber nur wärmstens empfehlen – sofern ihr nicht unter einem nervösen Magen leidet.

Bibliografisches

Die Chemie des Todes von Samuel Beckett

Bibliografisches zu dem Thriller „Die Chemie des Todes“

  • Titel: Die Chemie des Todes
  • Autor: Simon Beckett, Andreas Hesse (Übersetzung)
  • Originaltitel: The Chemistry of Death
  • Taschenbuch: 430 Seiten
  • Verlag: Rowohlt (1. August 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499241978
  • Preis Stand August 2017: 9,99 € (Taschenbuch). 19,90 € (Gebundene Ausgabe), 9,99 € (Kindle), 8,49 € (MP3 CD, gelesen von Johannes Steck)
  • Bestelllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Alle Fotos: Die Chemie des Todes – Ein Thriller von Simon Beckett ©sabienes.de
Text: Die Chemie des Todes – Ein Thriller von Simon Beckett ©sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Die Chemie des Todes - Ein Thriller von Simon Beckett

Zusammenfassung
Datum
Gegenstand
Die Chemie des Todes - Ein Thriller von Simon Beckett
Bewertung
51star1star1star1star1star