Die Sechs – Ein Fantasyroman von Anja Buchmann

24. November 2012 0 Von Sabiene
Enthält Amazonlink

Zuletzt bearbeitet am/vor

die sechs buschhaus buchcover

Die Sechs von Anja Buchmann

In dem fantastischen Land Cytria leben sechs junge Leute, die von den Göttern mit bestimmten Eigenschaften ausgestattet worden sind.
Sie besitzen entweder die Fähigkeit, Gedanken zu lesen oder zu heilen. Sie können entweder mit Tieren kommunzieren oder das Pflanzenwachstum beeinflussen. Oder sie können besonders gut mit Wasser oder mit Gestein umgehen.
Es ist natürlich kein Zufall, dass die sechs zusammen kommen, denn einer Weissagung zur Folge sollen sie das Land retten.
Unter Gefahren beginnt für sie ein Wettlauf mit der Zeit.

Die Autorin Anja Buchmann

Anja Buchmann, Jahrgang 1985 lebt in Berlin und schreibt mit viel Hingabe Fantasyromane und Kurzgeschichten. So viel ich weiß, handelt es sich hier um ihren ersten Roman, den sie veröffentlicht hat.

Die Sechs – Meine Meinung

Für den Fantasyroman „Die Sechs“ hat sie eine Sagenwelt kreiert, mit der sie sich fast schon ein bisschen an Großmeistern, wie J.R. Tolkien messen könnte.

Der Aufbau der Geschichte ist durchaus nachvollziehbar. Ganz besonders gelungen fand ich die Metapher zu den 6 Seiten eines Würfels und den 6 Protagonisten.
Auch werden die Personen gut eingeführt und beschrieben. Man kann sie sich gut vorstellen und sie sind durchwegs sympathisch.
Wenn drei junge Frauen und drei junge Männer zusammen kommen, liegen ja Liebesgeschichten nahe.
Sie lässt nur ein einziges Paar zu, was mir gut gefällt, weil dadurch Kitsch vermieden wird.

Allerdings fand ich die Problematik, unter der das Land leidet, zu wenig beschrieben.
Man liest, dass die Königin stirbt und das ihr Bruder kein guter Herrscher ist.
Die Personen stehen unter einer gewissen Gefahr, werden verfolgt, aber dies alles wird wenig konkretisiert.
Die Autorin hätte hier eine Chance, einen fulminanten Spannungsbogen zu gestalten.

Auch ging es mir am Ende ein bisschen zu schnell und der Inhalt des Epilogs hätte stärker in die eigentliche Geschichte eingebunden werden können.

Fazit:

Die Sechs ist eine schöne und sympathische Fantasyerzählung in der eigentlich sehr viel mehr Potential steckt!
Ich würde mir sehr wünschen, dass die Autorin die Idee noch mal aufgreift und etwas ganz Großes daraus macht.
Und man kann für sie nur hoffen, dass sie dafür die nötige Unterstützung von einem geeigneten Verlag erhält.

Bei dieser Gelegenheit würde dem Buch ein schöneres Cover gut tun.

Anmerkung: Auf dem Roman Die Sechs baut die Welten-Nebel-Tetralogie der gleichen Autorin auf. 

Wem könnte dieses Buch gefallen:

  • Liebhabern von Fantasyromanen
  • Lesern, die zwar gerne Fantasyromane lesen, denen aber „Herr der Ringe“ zu episch und grausam ist
  • Leser, die gerne mal neue Autoren entdecken

Für wen wäre dieses Buch eher nicht geeignet:

  • Leser, die groß angelegte Fantasy-Epen bevorzugen
  • Leser, die sich bei der Auswahl ihrer Bücher lieber an Bestsellerlisten halten.

Bibliographisches:

die sechs fantasyroman

Bibliografisches zu dem Buch „Die Sechs“

  • Titel: Die Sechs
  • Autor: Anja Buchmann
  • Erveröffentlichung: 2012
  • Broschiert: 124 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (6. August 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3735788351
  • Preis Stand August 2017: 7,99 € (broschiert), 4,49 € (Kindle Edition)
  • Bestelllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Alle Fotos: Die Sechs – Ein Fantasyroman von Anja Buchmann ©sabienes.de
Text: Die Sechs – Ein Fantasyroman von Anja Buchmann ©sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Die Sechs - Ein Fantasyroman von Anja Buchmann

Zusammenfassung
Datum
Gegenstand
Die Sechs - Ein Fantasyroman von Anja Buchmann
Bewertung
41star1star1star1stargray