Tanguy: Elegie der Nacht – Ein Roman von Michel del Castillo

10. August 2012 0 Von Sabiene
Enthält Amazonlink

Zuletzt bearbeitet am/vor

tanguy elegie der nacht castillo

Tanguy: Elegie der Nacht

Dies ist die Geschichte des kleinen Jungen Tanguy, der verlassen von seinen Eltern in die Mühlen des spanischen Bürgerkriegs und des Zweiten Weltkriegs gerät.
Er wächst in verschiedenen Internierungslagern auf und wird in ein deutsches Konzentrationslager verschleppt. Nach dem Ende des Krieges kommt er in einem von Mönchen geleiteten Waisenhaus, in dem das Leben fast noch brutaler ist, als in den Lagern zuvor.
Früh lernt er Todesangst, Gewalt, Demütigung und Hunger kennen.

Der Autor Michel del Castillo

Michel del Castillo, Jahrgang 1933, ist der Sohn eines Franzosen und einer spanischen Literatin aus Madrid. 1938 musste er mit seiner Mutter vor den Franco-Truppen nach Südfrankreich fliehen. Dort wird er 1942 von der Deutschen Wehrmacht von seiner Mutter getrennt und als Jude in das KZ Mauthausen verschleppt. Später kam er in ein streng geführtes spanisches Kinderheim.
Dort herrscht ein noch schlimmeres Klima, als in den Lagern zuvor.

Tanguy: Elegie der Nacht – Meine Meinung

Dieses Buch hat fast nur autobiografische Züge. Michel del Castillo schildert hier seine eigene zerrüttete Kindheit. Da ist nichts zu lesen von Dummenjungenstreichen und dem glücklichen Entkommen eines pfiffigen Bubs. Es ist die Geschichte eines Menschen, der als Kind nichts anderes kennengelernt hat, als Angst, Todesangst, Kummer und den Hass der Sadisten um ihn herum.
Das Buch ist eine Elegie – ein Trauergesang. Es betrauert ein Kind mit einem viel zu grausamen Schicksal. Zudem zeigt dieses Buch so richtig die hässliche Fratze aller menschenverachtenden Handlung, die es auch heute noch weltweit zu finden gibt.

Dieses Buch wurde 1960 für den Deutschen Jugendbuchpreis ausgewählt. Kurz vor der Preisverleihung wurde dem Buch der Preis wieder aberkannt – anscheinend aus taktischen Gründen. (Krieg und Verfolgung galt zu diesem Zeitpunkt noch als peinlich, da hat man gerne die Augen verschlossen.)

Dieses Buch ist nicht mein Eigentum, sondern eine Art Dauerleihgabe von einem Jugendfreund.
Er hatte dieses Buch in der Schule bei einem Vorlesewettbewerb gewonnen, wollte es aber nicht behalten.
In Anbetracht der Tatsache, dass auch er als kleiner Junge von seiner neurotischen Mutter getrennt wurde und seine Kindheit bei verschiedenen Pflegeeltern verbracht hat, kann ich das auch gut verstehen.

Was ich nicht verstehen kann ist, dass man ein solch tragisches Buch als Hauptgewinn in einem Vorlesewettbewerb für Zwölfjährige auslobt. Aber seither halte ich dieses Buch in Ehren.

Wem könnte dieses Buch gefallen?

  • Leser, die sich für menschliche Schicksale und Lebenswege interessieren
  • Leser, die mehr über die Zeit des Spanischen Bürgerkriegs vielleicht auch im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg interessieren.
  • Alle Leser, die gerne mal eine außergewöhnliche Erzählung in der Hand halten wollen.

Für wen ist dieses Buch weniger geeignet?

  • Leser, die eher der leichten Literatur anhängen
  • Menschen, die Geschichten mit zu viel Leid nur schwer ertragen können.

Bibliografisches:

tanguy elegie der nacht buchcover

Bibliografisches zu dem Buch „Elegie der Nacht“

  • Titel: Tanguy Elegie der Nacht
  • Autor: Michel del Castillo, Leonharda Gescher (Übersetzung), Roseli und Saskia Bontjes van Beek (Neubearbeitung)
  • Originaltitel: Tanguy
  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: Arche (1996)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3716022098
  • Preis Stand September 2017: ab 12,24 € (Gebundene Ausgabe, leider ist dieses Buch vergriffen)
  • Bestelllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

***

Heute ist es bei 52 Bücher von Monstermeute & Zeugs ein wenig düster und geheimnisschwanger denn das Thema lautet:

Nachtgedanken.

Leider kann ich so wie Fellmonsterchen nicht mit Lyrik kontern (ihr Beitrag ist ein Auszug von Schillers‘ Lied von der Glocke und sehr lesenswert). Aber ich musste sofort an dieses Buch denken.

Alle Fotos: Tanguy: Elegie der Nacht – Ein Roman von Michel del Castillo ©sabienes.de
Text: Elegie der Nacht – Ein Roman von Michel del Castillo ©sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Tanguy: Elegie der Nacht - Ein Roman von Michel del Castillo

Zusammenfassung
Datum
Gegenstand
Elegie der Nacht - Ein Roman von Michel del Castillo
Bewertung
51star1star1star1star1star