Grrrimm – Grimms Märchen neu erzählt von Karen Duve

30. Juli 2015 Aus Von Sabiene
Enthält Amazonlink
grrrimm buchcover

Grrrimm – Ein anderer Blick auf Grimms Märchen von Karen Duve

Es war einmal … eine Wohngemeinschaft mit 7 kleinwüchsigen Männern, die trotz ihrer harten Arbeit ziemlich notgeil waren … Ja, liebe Kinder, habt gut acht, auch der ersehnte Märchenprinz ist keine Garantie für eine lange, glückliche Ehe! Da seid ihr vielleicht als Froschbraut besser bedient, besonders wenn euer Herr Papa ein König ist – ein Verbrecherkönig. Doch wenn der Prinz über 100 Jahre auf sein Dornröschen wartet, plagen ihn am Ende womöglich die Bandscheiben und er hört schlecht. Schlecht kann einem werden, wenn man als Bruder Lustig dem Herrn Jesus bei seinen Heilkünsten zuschauen muss – Don’t try this at home, liebe Kinder! Solltet ihr aber in einem osteuropäischen Bergdorf wohnen, dem gerade die EU-Subventionen gestrichen worden sind, dann solltet ihr euch vor eurer Großmutter in Acht nehmen! Und vergesst nicht:

In den Bergen ist es der soziale Tod, wenn jemand als Einziger auf dem Schulhof eine rote Kappe trägt, während alle anderen eine schwarze haben!

Aber wenn sie nicht gefressen wurden, so leben sie noch heute!

Karen Duve

Die Hamburgerin Karen Duve, Jahrgang 1961 arbeitet als freie Schriftstellerin und nimmt diesen Job sehr ernst. Denn bislang wurden ganze 14 Bücher von ihr veröffentlicht. Einige von ihnen haben es in die Spiegel-Bestsellerlisten geschafft, z.B.:  Warum die Sache schiefgeht: Wie Egoisten, Hohlköpfe und Psychopathen uns um die Zukunft bringen, interessant klingt auch ihr Werk:  Anständig Essen: Ein Selbstversuch.
Karen Duve lebt nun in der Märkischen Schweiz in Brandenburg.

Grrrimm – Meine Meinung

 Grrrimm, eine Neu-Erzählung von den bekanntesten, bzw. interessantesten Grimms Märchen erntete bei seiner Erscheinung nicht nur Lob, sondern auch Kritik. Man fand es wohl nicht so sehr angebracht, die spätmittelalterlichen Sagen von Moral und Anstand in eine heutige Zeit zu transponieren.
Ich bin der Meinung, dass Volksmärchen durchaus dem Wandel der Zeit unterliegen können, um ihre Botschaften verständlich zu machen. Denn wer glaubt heute noch an die reale Existenz eines Märchenprinzen, ohne dabei an Prinz Charles zu denken? (nein, dass ist keine Anspielung auf den Froschkönig). Jesus kann heilen (im Original erledigt Petrus den Job) und macht daraus eine Splatterszene – hier ist halt ein Könner am Werk.

Fazit:

Ich wurde während des Lesens ganz ausgesprochen gut unterhalten, aber am besten fand ich die Nacherzählung von Rotkäppchen, die eigentlich Elsie heißt und von einem Jungen namens Stepan geliebt wird. Und eine Großmutter hat, die ….
Ach lest doch einfach selbst!
Dieses Buch würde sich übrigens auch sehr gut als Geschenk für Leser mit einem besonderen Geschmäck eignen.

Bibliografisches

Grrrimm von Karen Duve

Bibliografisches zu dem Buch „Grrrimm“

  • Titel: Grrrimm
  • Autor: Karen Duve
  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Galiani-Berlin (8. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3869710640
  • Preis Stand 2017: Im Moment sind alle Ausgaben vergriffen, auch als eBook kann man dieses Buch nicht erstehen. Bei Amazon gibt es das Buch aber gebraucht für im Moment 7,50 €
  • Bestelllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Mit dieser Rezension beteilige ich mich bei Daggis Buchchallenge, Aufgabe 45: Lese ein Buch, das 2012 erschienen ist

Alle Fotos: Grrrimm – Grimms Märchen neu erzählt von Karen Duve ©sabienes.de
Text: Grrrimm – Grimms Märchen neu erzählt von Karen Duve ©sabienes.de

Zusammenfassung
Datum
Gegenstand
Grrrimm - Grimms Märchen neu erzählt von Karen Duve
Bewertung
41star1star1star1stargray