Grüne Witwe – Welche Farbe für welche Frau und warum?

29. September 2011 Aus Von Sabiene
Grüne Witwe - Welche Farbe für welche Frau und warum?

Eine grüne Witwe?

Im Moment bin ich eine „Grüne Witwe“ und ich frage mich bei der Gelegenheit, woher dieser Ausdruck kommt.

Gibt es denn auch Witwen in orangener, roter, blauer oder gelber Farbe?

Was ist eine grüne Witwe?

Diese Bezeichnung entstand vor ungefähr 30 Jahren, als immer mehr Familien in den Vororten von Städten bauten, also auf der grünen Wiese. Die Ehemänner fahren morgens zur Arbeit in die Stadt, die Frau blieb zu Hause im Grünen – und wurde dadurch automatisch zur Grünen Witwe. Wenn am Abend der Mann wieder von seinem Tagwerk nach Hause zurück kehrte, wird sich die Farbe der Gattin wieder normalisiert haben.

Was bedeutet das für mich?

Der Mann wird Ende der Woche wieder zuhause aufkreuzen. Und natürlich vermisse ich ihn. Andererseits ist dieser Umstand irgendwie recht gemütlich. Und vielleicht darf ich das gar nicht so laut sagen.
Aber ich kann in dieser Woche kochen, was und wann ich will.
Ich muss mich mit niemanden um das Fernsehprogramm streiten.
Und ich kann es mir aber auch mit einem Buch auf dem Sofa gemütlich machen. Wenn ich will.

Aber ganz ohne Reibungsfläche ist es bei einem altgedienten Ehepaar, wie wir es sind, ziemlich langweilig.

Foto: Grüne Witwe – Welche Farbe für welche Frau und warum? ©Sabienes.de
Text: Grüne Witwe – Welche Farbe für welche Frau und warum? ©Sabienes.de

Zusammenfassung:
Grüne Witwe - Welche Farbe für welche Frau und warum?
Titel
Grüne Witwe - Welche Farbe für welche Frau und warum?
Beschreibung
Ich bin gerade eine grüne Witwe, warum sind grüne Witwen grün und haben keine andere Farbe - eine kurze Erklärung des Begriffs
Autor