Imagine – Stell dir vor, Madonna kommt vorbei

31. März 2009 0 Von Sabiene

Zuletzt bearbeitet am/vor

Imagine

Imagine

Stell dir vor:

du bist ein kleines Kind, drei oder vier Jahre alt.

Imagine:

Deine frühsten Erinnerungen bestehen aus einer glühenden Sonne und Staub. In deinen Ohren klingt das Lachen und Weinen von Kindern und Gesänge von Frauen, manchmal gemischt mit Schüssen aus der Ferne.

Du hast viel Hunger und noch schlimmer ist der Durst. Aber du hast früh gelernt, dass Weinen nichts hilft.

Wenn du Bauchweh hast, gibt es nichts, was deine Schmerzen lindert. Vielleicht stirbst du aber auch daran.

Manchmal nimmt dich eine Frau, Marimba Grace, in den Arm. Sie riecht warm und würzig und ein wenig nach Schweiß.

Eines Tages kommt eine fremde Frau in das Haus, in dem du wohnst. Sie hat so helle Haut, dass es dich fast blendet. Sie redet in einer Sprache, die du nicht verstehst. Und alle Blicke sind auf dich gerichtet. Als sie dich lächelnd auf den Arm nimmt, machst du dir vor Angst in die Hose. Sie kreischt, gibt dich weg und alle lachen.

An ihrem Körper ist nichts Weiches.

Imagine …

Sie riecht streng nach etwas Blumigen, redet viel und laut und schrill. Und telefoniert immer wieder mit einem dieser kleinen Telefone. Sie muss sehr reich sein.

Nach einiger Zeit kommt die fremde Frau wieder und nimmt dich in ein großes, vornehmes Haus mit. Du wirst von anderen fremden Menschen in einer Badewanne von oben bis unten abgeschrubbt. Das Baden macht dir Spaß, aber eigentlich willst du wieder zurück.

Dann kommt ein fremder Mann, guckt dir in den Mund, in die Ohren und sonstwo hin. Er untersucht deinen Kopf, murmelt etwas zu der fremden Frau und sticht dir in den Arm. Das tut dir weh.

Die fremde Frau schenkt dir ein schönes Kuscheltier und redet lächelnd auf dich ein. Das Tier, welches dein neues – und erstes – Plüschtier darstellt, hast du nie gesehen. Und du darfst essen und trinken, bis du Bauchschmerzen hast. Du wirst angezogen in Sachen, die seltsam riechen und hart sind. Aber sie sehen neu und teuer aus.

Du schläfst das erste Mal in deinem Leben alleine in einem riesigen Bett. Mit Kopfkissen. Weich.

Und alles so still.

Am nächsten Tag kommen Marimba und Pater Jonas zu dir. Marimba Grace hat Tränen in den Augen und sagt, dass du großes Glück hast und jetzt immer ganz brav sein musst.

Zum Abschied segnet dich Pater Jonas.

Imagine:

Du bist nun das neue Adoptivkind von Madonna.

Foto: Imagine – Stell dir vor, Madonna kommt vorbei ©Sabienes.de
Text: Imagine – Stell dir vor, Madonna kommt vorbei ©Sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Imagine - Stell dir vor, Madonna kommt vorbei

Zusammenfassung:
Imagine - Stell dir vor, Madonna kommt vorbei
Titel
Imagine - Stell dir vor, Madonna kommt vorbei
Beschreibung
Imagine - Stell dir vor: Du bist ein Kind aus Afrika und wirst von dem Popstar Madonna adoptiert und lebst weit weg in den USA
Autor