Lesesucht, Bücherwahn und die Suche nach den Schuldigen

29. Mai 2015 33 Von Sabiene
Enthält Werbelink

Zuletzt bearbeitet am/vor

lesesucht und bücherwahn

Lesesucht und Bücherwahn

Früher war alles ganz normal. Ich hatte ein paar Bücher (naja, ein paar viele Bücher sind es schon immer gewesen) und einen überschaubaren SUB (=Stapel ungelesener Bücher). Nun herrscht in mehreren Räumen ein riesen Durcheinander an Büchern und meine SUB ist nicht nur hoch, sondern auch tief.
Wann begann mein Bücherregal zu explodieren?
Warum benötigt meine SUB bald einen eigenen Bibliothekar?

Und vor allen Dingen: Wer hat Schuld?

Auf der Suche nach den Schuldigen

Da hätte ich gleich mehrere Delinquenten in Verdacht:

  • Buchblogger
    Buchblogger stehen bei mir gleich an erster Stelle, aber nun dann, wenn sie Bücher rezensieren, die mir auch gefallen würden. Und das ist oft der Fall.
  • Buchverlosungen
    Egal, ob bei Blogger schenken Lesefreude oder Buchverlosungen, die unterm Jahr stattfinden – ich mache fast immer mit, wenn mir das Buch interessiert.
  • Wichtelaktionen
    Ich liebe Wichtelaktionen und seit dem kürzlich beendeten Frühlingswichteln bin ich wieder um zwei Bücher und ein Hörbuch reicher. Aber wann werde ich diese Bücher lesen?
  • Gebrauchte Bücher
    Ich liebe es, mit gebrauchten Büchern ein Schnäppchen zu machen und durchstöbere regelmäßig die Flohmärkte und Onlineshops nach günstigen Lesestoff. Dies nenne ich dann Vorratshaltung.
  • Rezensionsexemplare
    Manchmal bekomme ich Bücher zum Rezensieren zugeschickt. Und obwohl ich immer die Arbeit einer Rezension scheue, lehne ich selten ab.

Ihr seht: Es gibt viele Verdächtige. Aber böse kann ich keinem sein. Ganz im Gegenteil!

Lesesucht und Bücherwahn

Wie kuriert man eine Lesesucht oder einen Bücherwahn? Wahrscheinlich nur, in dem man hintereinander 10 – 20 wirklich schlechte Bücher liest. So stelle ich mir einen kalten Entzug vor.

Vielleicht würde es helfen, noch mehr Zeit zum Lesen zu investieren. Aber da hätte Chef, Ehemann, Kunde und nicht zuletzt mein Augenlicht etwas dagegen.

Literaturverfilmungen? Inzwischen kann man ja – wenn man wie ich nicht am streamen ist, auch gebrauchte DVDs sehr günstig kaufen. Aber ein Film ist ein völlig anderes Medium. 

Es hilft gar nichts. Es gibt keinen Schuldigen, außer mich selbst.

Also macht ruhig so weiter, ihr Buchblogger, Wichtler, Händler, Buchverschenker usw.!
Es gibt Schlimmeres, als eine Lesesucht!

Foto: Lesesucht, Bücherwahn und die Suche nach den Schuldigen ©sabienes.de
Text: Lesesucht, Bücherwahn und die Suche nach den Schuldigen ©sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Lesesucht, Bücherwahn und die Suche nach den Schuldigen

Zusammenfassung:
Lesesucht, Bücherwahn und die Suche nach den Schuldigen
Titel
Lesesucht, Bücherwahn und die Suche nach den Schuldigen
Beschreibung
Meine Lesesucht und mein Bücherwahn sind kaum zu kurieren, mein SUB wächst ins Unermässliche und ich bin auf der Suche nach den Schuldigen
Autor