Nanny Ogg, die gewitzte Oberhexe in der Scheibenwelt

16. Juni 2012 Aus Von Sabiene
Enthält Amazonlink
Hexenmarionette für Nanny Ogg

Nanny Ogg oder Oma Wetterwachs?

Eigentlich bin ich ja der Überzeugung, dass man keine fremden Götter neben sich haben sollte.
Aber ab und an erwischt man in der Literatur eine Figur, die einem imponiert. Bei der man bewundernd denkt: „So will ich sein!“

Und genau danach fragt Fellmonsterchen in dieser Woche in ihrem Projekt ’52 Bücher‚:

Bücher, die Euch von der Hauptfigur haben träumen lassen! Motto:
Ich will so sein, wie er/sie.

Fellmonsterchen hat gestern zu diesem Thema Esmeralda ‚Oma‘ Wetterwachs gewählt, eine wirklich herausragende Figur aus Terry Pratchetts‘ Scheibenwelt und zugleich behauptet, dass sie die größte Hexe in diesem Romanzyklus wäre.

Nanny Ogg – die Gewitzte Oberhexe in der Scheibenwelt

Da sie mir mit ihrer Wahl eigentlich zuvor gekommen ist (denn mir imponiert Esme sehr) und ich immer noch ein bisschen in Kampflaune bin, kontere ich mit Nanny Ogg. Diese Lady ist nämlich AUCH die größte Hexe der Scheibenwelt!

Nanny hat genau das, was Oma Wetterwachs fehlt und umgekehrt: Sie ist lebenslustig, kümmert sich nicht um Konventionen, flucht und trinkt wie ein Droschkenkutscher.
Während die eine in einer selbstgewählten Zurückgezogenheit lebt und eine Disziplin an den Tag legt, die fast an Selbstkasteiung grenzt, lebt die andere in einem weit umspannenden Familienverband mit mehreren Kindern von mehreren „Ehe“-Männern, Schwiegertöchter (die sie ‚Dingsda‘ nennt und die ihr ehrerbietig regelmäßig eine leckere Kasserolle bringen müssen) und Enkelkindern.
Sie neigt dazu, in den Tavernen lauthals das ‚Igellied‘ zu intonieren (wobei sie Strophen kennt, die den abgebrühtesten Schankgästen die Schamesröte ins Gesicht treibt) und überlässt die hohe Politik scheinbar ihrer Freundin Wetterwachs.

Denn Freundinnen sind die beiden, sie ergänzen sich wunderbar, auch wenn selbst darüber geteilter Meinung sind.
Die eine repräsentiert den Geist, das Denken. Während die andere für alles irdische zuständig ist und weiß, dass man mit einer Tasse heißen Tee („Dingsda hat gerade frischen aufgesetzt“) viel erreichen kann.

Fazit:

Und ehrlich gesagt kann ich mich nicht entscheiden, welche von beiden ich lieber wäre.

Mir imponiert Oma Wetterwachs‘ kristallklarer Verstand und Souveränität, aber mir fehlt bei ihr die Freude, der Humor und die Lust am Leben.

Für Nanny fehlt mir ehrlich gesagt das Chuzpe.

Und das Alter.
Und der Leibesumfang.

Aber wenn ich mal einen Kater habe, nenne ich ihn ‚Greebo‘.

Übrigens: Die Hexe Magrat wäre ein No Go für mich! Solche Frauen hat man in den 80ern in ökologisch-dynamisch-abbaubaren WGs einziehen lassen. Und dort wohnen sie noch heute.

Foto: Nanny Ogg, die gewitzte Oberhexe in der Scheibenwelt ©Sabienes.de
Text: Nanny Ogg, die gewitzte Oberhexe in der Scheibenwelt ©Sabienes.de

Zusammenfassung:
Nanny Ogg, die gewitzte Oberhexe in der Scheibenwelt
Titel
Nanny Ogg, die gewitzte Oberhexe in der Scheibenwelt
Beschreibung
Nanny Ogg, die stärkste und gewitzte Hexe in der Scheibenwelt von Terry Pratchett und die Freundin von Esme (Oma) Wetterwachs
Autor