Razzia in Erlenbach am Main und die Geldsack-Villa

24. Februar 2013 40 Von Sabiene

Zuletzt bearbeitet am/vor

Razzia - Blick zur Wert in Erlenbach

Blick zur Werft in Erlenbach

Am Bayerischen Untermain und hier besonders im Landkreis Miltenberg-Obernburg mehren sich die Skandale.
Nicht, weil bedingt durch die Hintergründe im Pferdefleischskandals plötzlich eine gewisse Dezimierung der Pferde auf den Weidekoppeln aufgefallen wäre.

Nein, man ist einem Anlagebetrug einer Firma namens S+K in Millionenhöhe auf die Schliche gekommen und einer der mutmaßlichen Betrüger residiert in einer Villa in Erlenbach, gleich bei mir um’s Eck.

Und so durften sich in dieser Woche die Bewohner des ansonsten so verschlafenen Ortes über die Berichterstattung einer spannenden Razzia – sogar mit Hubschraubereinsatz! – freuen und rückten somit ganz unversehen in das Zentrum der Weltöffentlichkeit.

Razzia in der Geldsack-Villa

Von den rauschenden Partys des Hausherrns, bei denen Elefanten und Zebras vorgeführt wurden und sich in riesigen Champagnergläsern Schönheiten für die Gäste rekelten, war hier die Rede. Und das lässt nicht nur den Unterfranken, sondern auch den BILD-Leser ein wenig sabbern.
Zudem wurden bei der Razzia etliche kleiner Säcke, gefüllt mit Euro-Münzen gefunden, was nun dieser Immobilie den Beinamen „Geldsack-Villa“ eingetragen hat.

Zu einem Anlagebetrug gehört ja auch immer das blauäugige Opfer, dass in seiner Gier jene Zonen des Gehirns ausgeschaltet hat, in dem die Erkenntnisse über Schneeballsysteme und/oder überhöhten Renditen abgespeichert sein sollten.
Und man könnte diesen Leuten zurufen: „Bring‘ dein Geld zur Bank! Da ist es besser aufgehoben!“

Aber das es in manchen Geldinstituten oft auch nicht anders läuft, wenn auch vielleicht ein bisschen raffinierter und subtiler, haben die Bankenskandale der letzten Jahre gezeigt.
Denn was damals ans Licht gekommen ist, ist Abzocke im ganz großen Stil und zudem staatlich legitimiert.

Schnappwort

So, und nun wird es Zeit für das Schnappwort der Woche, damit die liebe Sandra an ihrer Story ohne Namen weiterschreiben kann.Logo Schnapp-Wort

Mein Schnappwort für diese Woche lautet ganz gemäß dem Thema:

Abzocke

Ich hoffe, sie kann das Wort gut gebrauchen!
Übrigens ist jeder von euch eingeladen, sich am Schnappwort zu beteiligen, schaut einfach mal bei Sandra vorbei.
Damit dient ihr auch einem guten Zweck, denn für jedes eingereichte Schnappwort geht eine Spende an die Stiftung Kinderwürde.

Foto: Razzia in Erlenbach am Main und die Geldsack-Villa ©Sabienes.de
Text: Razzia in Erlenbach am Main und die Geldsack-Villa ©Sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Razzia in Erlenbach am Main und die Geldsack-Villa

Zusammenfassung:
Razzia in Erlenbach am Main und die Geldsack-Villa
Titel
Razzia in Erlenbach am Main und die Geldsack-Villa
Beschreibung
Schnappwort der Woche ist Abzocke, inspiriert durch eine Großrazzia bei Anlagebetrügern der Firma S+K in Erlenbach am Main und einer Razzia
Autor