RSS Graffiti und die Alternativen für das Posten auf Sozialen Netzwerken

6. Mai 2015 13 Von Sabiene

Zuletzt bearbeitet am/vor

rss graffiti

Wie bringe ich meine Posts auf Facebook?

In meinem Bestreben, das Netz möglichst flächendeckend mit Texten aus meiner Feder zu verstopfen, war mir der Service RSS Graffiti immer ein wichtiges Tool.
Diese App, welche man von Facebook aus generieren konnte, hat in den letzten Jahren zuverlässig dafür gesorgt, dass jeder Artikel, den ich geschrieben habe, über seinen Feed auf Facebook, bzw. auf meinen entsprechenden Facebook-Seiten platziert worden ist.
Aber nun ist Schluss mit lustig, denn RSS Graffiti stellt seinen wunderbaren Dienst nun ein.
Und ich habe mich nun auf die Suche nach Alternativen gemacht.

Alternativen zu RSS Graffiti

Natürlich ist es gar kein Problem, seinen neuen Artikel per Hand auf Facebook zu veröffentlichen.
Aber ich schreibe viele Artikel und will diese auch auf meinen Facebook-Seiten haben, ohne darüber nachzudenken. Und ich habe Kunden, für die ich RSS Graffiti aktiviert hatte. Also musste ich mir etwas einfallen lassen.
Folgende Tools habe ich nun ausprobiert:

IFTT.com

IFTT ist die Abkürzung für: If This Then und ist ein unglaublich mächtiges Tool. Ich könnte damit zum Beispiel Szenarien („Recipe“) erstellen, bei denen immer, wenn ich einen Feed auf Twitter veröffentliche, sich bei mir im Haus die Heizung einschaltet. Oder wenn ich ein Bild auf Instagramm poste, schickt mir Zalando neue Schuhe oder eben, dass ein Artikel von mir auch auf einer speziellen Facebookseite erscheint.
Aber ich muss mich für eine Seite entscheiden, der Artikel kommt ohne Bild an und mit nur wenig Text.
Gefällt nicht.

Blog2Social.de

Blog2Social ist ein WordPress-Plugin aus deutscher Feder. Tatsächlich läuft es recht gut und ermöglicht dem Blogger ein Multiposting in Netzwerken wie Facebook, Twitter, Tumblr, Storify, Linkedin, Xing, Flickr, Pinterest, Diigo und Google+. Gerade letzteres ist interessant, aber leider funktioniert es bei mir nicht.
Nachteil: Man kann keine Automatik einstellen, muss also bei jedem neuen Artikel einen Knopf drücken, damit das Multiposting in Gang kommt. Und dies funktioniert nicht über das Smartphone.

Nachtrag vom 5. Oktober 2018: Inzwischen läuft Blog2Social recht stabil. Aber die kostenlose Freeversion hat zu wenig Möglichkeiten. Die Bezahlversion ist mir echt zu teuer.

Dlvr.it

Über Dlvr.it kann man auch verschiedene Kanäle anwählen, aber den vollen Leistungsumfang (zum Beispiel auf verschiedenen Facebook-Kanälen veröffentlichen) erhält man nur, wenn man sich die Pro-Version ab 9,99 $ / Monat zulegt. Aber ich bin schlau und habe mir dafür verschiedene Accounts zugelegt. (Nicht weitersagen)

Fazit:

Trotz meiner selbstgestrickten Dlvr.it-Lösung bin ich noch nicht ganz zufrieden, denn RSS Graffiti hat die Artikel in einer schönen Form übermittelt – mit Foto,Textauszug und Überschrift. Irgendwie hege ich die Hoffnung, dass jemand anders auf die Idee kommt, einen ähnlichen Dienst ins Leben zu rufen.

Und von mir aus darf er sogar ein bisschen was kosten – wenn er gut funktioniert.

Foto: RSS Graffiti und die Alternativen für das Posten auf Sozialen Netzwerken ©sabienes.de 
Text: RSS Graffiti und die Alternativen für das Posten auf Sozialen Netzwerken ©sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - RSS Graffiti und die Alternativen für das Posten auf Sozialen Netzwerken

Zusammenfassung:
RSS Graffiti und die Alternativen für das Posten auf Sozialen Netzwerken
Titel
RSS Graffiti und die Alternativen für das Posten auf Sozialen Netzwerken
Beschreibung
Nach dem Wegfall von RSS Graffiti suche ich nach Alternativen, um die Artikel auf Facebook und meine Facebook-Seiten zu posten
Autor