Soul Kitchen – ein schmutziger Heimatfilm von Fatih Akin

5. Januar 2010 6 Von Sabiene
Enthält Amazonlink

Zuletzt bearbeitet am/vor

soul kitchen filmkritik

Soul Kitchen – Wunderbares für die Leinwand von Fatih Akin

Ich war mal wieder im Kino und diesmal hat es sich wirklich gelohnt! Denn mit seinem neuesten Film „Soul Kitchen“ ist dem Regisseur Fatih Akin mal wieder ein Meisterwerk gelungen.

Zinos Kazantsakis (Adam Bousdoukos, tatsächlich Kneipenwirt) kocht in seinem Lokal in einem Hamburger Arbeiterviertel alles, was die Friteuse oder der Plastikeimer (manchmal egal, welcher) hergibt.
Aber eigentlich möchte er lieber nach Shanghai, wo seine Freundin Nadine Karriere macht. Doch das ist nicht so einfach, denn Finanzamt, der kriminelle Bruder Ilias (Moritz Bleibtreu, der ja in jedem 2. deutschen Film mitspielen muss) und seine kaputte Bandscheibe machen ihm gehörig Ärger.
Da trifft er auf den geheimnisvollen Koch Shayn Weiss (Birol Ünel), für den Kochen eine Philosophie ist und der z.B. Gerichte mit dem Namen „Des Akupunkteurs Ehre“ oder so ähnlich kreeiert. Nach dem Motto: Bloß keine Gaumenrassisten!
Schnell avanciert der herunter gekommene Laden zu einem Geheimtipp und Szenetreff.

Und dann kommt alles anders … und dann wieder doch nicht …

Soul Kitchen – Meine Meinung

Das Leben ist das was passiert, während du andere Pläne machst“

lautet der Untertitel für diesen Film, den Fatih Akin als schmutzigen Heimatfilm bezeichnet. Und dieser kluge Satz stammt, wie ihr vielleicht alle wisst, so ungefähr von John Lennon.

Eigentlich mag ich das Label „Heimatfilm“ nicht. Doch irgendwie finden hier alle Protagonisten früher oder später ihre Heimat oder Berufung oder Mitte oder das, was ihnen gebührt.
Soul Kitchen ist eine kurzweilige, rasante und warmherzige Komödie. Die Darsteller sind durchwegs authentisch und niemals langweilig oder gar übertrieben. Akin beweist, dass man auch in Deutschland richtig gute Filme drehen kann und wie man Tiefgründigkeit locker präsentiert.

Wenn Filme Gerichte wären, dann wäre zum Beispiel der Film Zweiohrküken eine Nudelsuppe aus der Tüte: Macht satt und warm, schmeckt vielleicht auch ein bisschen. Aber befriedigt einen nicht wirklich.
Soul Kitchen wäre ein Gericht aus frischen gesunden Zutaten, schön serviert und wohlschmeckend – selbst wenn man beispielsweise Auberginen nicht so gerne mag.

Wenn ihr euch bereits Karten für Zweiohrküken gekauft habt, verschenkt sie an mittellose Nachbarn und geht in Soul Kitchen.

Weitere Informationen:

Fatih Akin widmete diesen Film seinem Bruder Cem, der hier in der Rolle von Milli zu sehen ist.
Außerdem ist er der 2009 verstorbenen Schauspielerin Monica Bleibtreu, der Mutter vom Moritz gewidmet. Sie spielte hier ihre letzte Rolle als Oma von Nadine.
Und Akin widmet diesen Film seiner Heimatstadt Hamburg.

Alle drei Widmungen finde ich sehr nett, nachvollziehbar und irgendwie sehr berührend.

Tatsächlich handelt es sich um eine Literaturverfilmung, was ich erst erfahren habe, als ich diesen Artikel schrieb. Das „Buch vor dem Film“ stammte von Jasmin Ramadans und trägt den gleichen Titel.

Wichtigste Auszeichnung

Der Film erhielt 2009 in den Filmfestspielen von Venedig den „Silbernen Löwen“ und von der Publikumsjury den “ Young Cinema Award“.

Filmografisches:

soul kitchen filmplakat

Filmografisches zu dem Film „Soul Kitchen“

  • Titel: Soul Kitchen
  • Produktionsland: Deutchland
  • Originalsprache: Deutsch
  • Erscheinungsjahr: 2009
  • Länge: 100 Minuten
  • Altersfreigabe: FSK 12
  • Regie: Fatih Akin
  • Drehbuch: Fatih Akin, Adam Bousdoukos
  • Produktion: Corazón International
  • Besetzung:
    • Adam Bousdoukos: Zinos Kazantsakis
    • Birol Ünel: Shayn Weiss
    • Moritz Bleibtreu: Illias Kazantsakis
    • Anna Bederke: Lucia Faust
    • Pheline Roggan: Nadine Krüger
    • Dorka Gryllus: Anna Mondstein
    • Wotan Wilke Möhring: Thomas Neumann
    • Lucas Gregorowicz: Lutz
    • Udo Kier: Herr Jung
    • Monica Bleibtreu: Nadines Oma
    • Peter Lohmeyer: Restaurantbesitzer
    • und andere
  • Preis Stand Dezember 2017: 0,99 € -3,99 € (Amazon Video) 5,99 € (DVD)
  • Bestelllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Alle Fotos: Soul Kitchen – ein schmutziger Heimatfilm von Fatih Akin ©sabienes.de
Text: Soul Kitchen – ein schmutziger Heimatfilm von Fatih Akin ©sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Soul Kitchen - ein schmutziger Heimatfilm von Fatih Akin

Zusammenfassung
Datum
Gegenstand
Soul Kitchen von Fatih Akin
Bewertung
51star1star1star1star1star