Schlagwort: 52 Bücher

52 Bücher war ein interessantes Buch-Projekt von Monstermeute und Co mit einer  besonderen Herangehensweise an das Thema Literatur mit interessanten Fragen

Amerikanische Thriller und ihr bester Autor John Katzenbach

In meinem letzten Beitrag habe ich bereits versprochen, dass ich mich in dieser Woche endlich einmal wieder bei dem Projekt von Fellmonsterchen 52 Bücher beteiligen werde. Ich habe mir ja erlaubt, diese tolle Blogaktion einige Zeit zu pausieren. Entweder hatte ich im Blog keinen Platz für einen Artikel, oder ich hatte keine Zeit zum schreiben.…

Von Sabiene 23. Oktober 2013 Aus

Das neue Bayerische Kochbuch von Alfons Schuhbeck

Ich koche ja nur sehr eingeschränkt gerne und auch nicht immer gut. Und Kochbücher finde ich im allgemeinen und im besonderen sehr ätzend. Denn einerseits halte ich mich sowieso nie an die Rezepte. Andererseits kann ich auch nur sehr wenige „richtige“ Gerichte auswendig kochen. Und eigentlich schmeiße ich viel lieber irgendetwas in die Pfanne, was…

Von Sabiene 20. Juli 2013 Aus

Padre Padrone – mein Vater, mein Herr von Gavino Ledda

Beim Fellmonsterchen und ihrem Buchprojekt 52 Bücher dreht sich in dieser Woche alles um das Patriarchat, denn sie sucht Bücher zum Thema: Wenn der Vater mit dem Sohne …“ Deshalb möchte ich euch heute das Buch Padre Padrone von Gavino Ledda vorstellen. Inhalt Gavino, Jahrgang 1938 wächst in einem Dorf im Nordwesten der Insel Sardinien…

Von Sabiene 29. Mai 2013 Aus

Großes Solo für Anton von Herbert Rosendorfer [Rezension]

Gemäß dem Motto von Fellmonsterchen für die dieswöchentliche Etappe bei 52 Bücher geht es heute um: Weltuntergang oder mach doch, was du willst. Deswegen möchte ich euch das Buch „Großes Solo für Anton“ von Herbert Rosendorfer vorstellen. Inhalt Anton ist ein typischer Loser und Quartalswäscher. Zudem leidet er regelmäßig an einer Sonnengeflechtsschwellung und an unsichtbaren…

Von Sabiene 21. Mai 2013 Aus

Carmilla der weibliche Vampir von Joseph Sheridan Le Fanu

Laura, ein Mädchen aus bestem Hause lebt mir ihrem Vater auf einem Schloss in der Steiermark. Dort bekommt sie eines Tages, oder besser: eines Nachts Besuch von der geheimnisvollen, aber netten Carmilla. Plötzlich beginnen ihre Albträume wieder und sie wird von Tag zu Tag schwächer. Irgendwann stellt sich heraus, das Carmilla bei aller Freundlichkeit eine…

Von Sabiene 12. April 2013 Aus