Schlagwort: bayern

Hochzeitskleid gesucht – Was trägt man auf einer Hochzeit in Oberbayern?

Ihr habt richtig gelesen: Ich suche ein Hochzeitskleid! Dabei geht es mir nicht um einen Traum in jungfräulichem Weiß aus Chiffon und Seide. Ich bin lediglich zu einer Hochzeit eingeladen und glaubt es mir: Wäre ich selbst die Braut, hätte ich das Problem vielleicht schneller erledigt! Hochzeit in Oberbayern Die Hochzeit wird im kleinen Kreis auf dem Standesamt mitten in Oberbayern stattfinden. Das Problem ist: Braut und Bräutigam werden Tracht tragen! Jetzt weiß ich nicht, ob und wie ich mich dieser Vorgabe anpassen sollte oder kann. Leider passt mir mein heißallerliebstes Dirndl seit ungefähr 30 Jahren nicht mehr, eine Trachtenlederhose wäre mit Sicherheit ein Hingucker, aber dafür fehlt mir der Mut. Der Mann ist auch keine große Hilfe – er wird nach eigenen Aussagen in Jeans kommen. Was trägt Frau von Welt auf einer Hochzeit? Ich ziehe mich gerne hübsch an, aber bei offiziellen Anlässen neige ich zum Fehlgriff. Da…

Von Sabiene 30. Juni 2014 6

Charivari, ein traditioneller bayerischer Trachtenschmuck

Der Begriff ‚Charivari‘ hat mich immer genauso fasziniert, wie dieser Schmuck an sich. Ursprünglich kommt diese Bezeichnung aus dem Lateinischen und bedeutet ‚Durcheinander‘ und gemeint ist damit ein typisch bayerischer Trachtenschmuck. Eine Charivari Dieses Schmuckstück besteht aus einer schweren Silberkette, an der mehrere Anhänger befestigt sind. Diese können aus Münzen, Edelsteinen, Korallen, Tierkrallen, Tierzähnen, Tierhaaren, Tierpfoten und anderes bestehen. Die Bedeutungen dieser Elemente sind vielseitig. Ursprünglich handelte es sich wahrscheinlich um reine Kultgegenstände und Glücksbringer (ähnlich dem Medizinbeutel der Indianer) und sie bestanden hauptsächlich aus tierischen Bestandteilen. Später hatte so eine Charivari auch mit einem gewissen Imponiergehabe zu tun und sie wurde deswegen vermehrt mit wertvollen Dingen wie Münzen, Edelsteinen oder wie bei dem obigen Exemplar mit einer Taschenuhr bestückt. Der bayerische Mann von Welt trägt sie vor seinem „Hosentürl“ an der Lederhose. Es wird gemutmaßt, ob in früheren Zeiten dieser Trachtenschmuck nicht auch einen gewissen Sichtschutz dargestellt haben könnte.…

Von Sabiene 2. März 2014 29

Der Wahlsonntag für uns Bayern und die Landtagswahl

Wir Bayern (und ihr Hessen) haben ja heute unseren 1. Wahlsonntag. Wir dürfen nämlich schon ein bisschen für die Bundestagswahl am kommenden Sonntag üben und den Landtag wählen. Dazu kommen auch noch ein paar Volksentscheide, aber hier lasse ich mich mal überraschen. Der Mann und ich werden nicht dem allgemeinen Trend zur Briefwahl folgen, sondern live zur Stimmabgabe schreiten und am nächsten Sonntag werden wir es genauso handhaben. Wahlmüde am Wahlsonntag? Auch wenn das Wahlergebnis bei der Bundestagswahl schon – leider – mehr oder weniger feststeht, werde ich zur Wahl gehen. Bei einer Wahl bestimmt man ja nicht nur, WER (oder besser: welche Partei) in den nächsten vier Jahren das Sagen haben wird, sondern auch, WER (oder besser: welche Partei) nicht, oder nur noch eingeschränkt an der Macht sein wird. Und das finde ich schon sehr bedeutsam! Andersrum wäre bei einer flächendeckenden Wahlmüdigkeit ein Szenario denkbar, bei dem die Wahlen…

Von Sabiene 15. September 2013 36

Das neue Bayerische Kochbuch von Alfons Schuhbeck

Ich koche ja nur sehr eingeschränkt gerne und auch nicht immer gut. Und Kochbücher finde ich im allgemeinen und im besonderen sehr ätzend. Denn einerseits halte ich mich sowieso nie an die Rezepte. Andererseits kann ich auch nur sehr wenige „richtige“ Gerichte auswendig kochen. Und eigentlich schmeiße ich viel lieber irgendetwas in die Pfanne, was nicht bei Drei auf dem Baum ist. Dennoch gibt es ein Kochbuch meines Vertrauens. Dabei handelt es sich um das ‚Das neue bayrische Kochbuch‘ von Alfons Schuhbeck in einer Ausgabe von 1990. Alfons Schuhbeck Der aus dem oberbayerischen Waging stammende Alfons Schuhbeck hatte ja in den 90er Jahren seine beste Zeit als ein Koch gehabt. Damals begeisterte er mit traditionellen Rezepten und guten Zutaten sogar die Münchner Schickeria. Ziemlich schnell wurde er mit seiner Küche so prominent und teuer, dass man in seinem Auftreten wenig bodenständiges mehr hat finden können. Das ist ihm wohl auch…

Von Sabiene 20. Juli 2013 4

Maibaumklau in Obernburg nach altbayerischer Art

Viel ist in der letzten Woche passiert, aber das größte Highlight war der peinliche Umstand, dass meine (Wahl-)Heimatstadt Obernburg einem hinterlistigen Maibaumklau zum Opfer gefallen ist. Der Maibaum Dazu muss man auch als Nicht-Bayer wissen, dass ein Maibaum ist so eine Art Kultgegenstand ist, welcher vielleicht mit phallischer Symbolik, bestimmt irgendwie heidnischen (keltischen) Ursprungs, mit Sicherheit aber auch eine Ehrensache darstellt. Diese Maibäume werden, je nach Region verziert und geschmückt, am 1. Mai auf dem Marktplatz aufgestellt. Mancherorts werden sie dann von tapferen jungen Burschen bestiegen oder fesche Jungfrauen tanzen eine Art Ringelreihen drum herum. So verlangt es die Tradition. Vor dem Maibaumaufstellen muss der Maibaum natürlich verwahrt werden. Das hat dann auch etwas mit Tradition zu tun, denn dadurch haben die jungen Burschen aus den Nachbargemeinden die Gelegenheit, eben dieses Artefakt zu stehlen und dann mit den Besitzern ein deftiges Lösegeld auszuhandeln. Meistens handelt es sich hierbei um eine…

Von Sabiene 5. Mai 2013 35

Der Neuschwanstein Code – Ein Krimi von Arno Loeb [Rezension]

Wally, Fremdenführerin und Wagner-Expertin staunt nicht schlecht. Als sie eine Touristengruppe in den Sängersaal von König Ludwigs Märchenschloss Neuschwanstein führen will, liegen da 2 Tote in einer Blutlache. Dies ist der Auftakt zu einer mörderischen Verfolgung, in der es um die verschiedensten Geheimgesellschaften und den sagenhaften Schatz der Nibelungen geht. Gemeinsam mit einem jungen Sushi-Koch, einem Erfinder und einem Kommissar versucht sie das Rätsel zu lösen. Dabei sie natürlich in höchste Gefahr! Der Autor Arno Loeb Der Augsburger Autor Arno Loeb (oder Löb), Jahrgang 1953, arbeitet als Maler und Autor. Ihm verdankt die Welt auch Werke über Dracula, sowie dem verstorbenen Schmalzsänger Roy Black. Der Schriftsteller lebt in Augsburg und veranstaltet dort etliche Kunstevents. Der Neuschwanstein Code – Meine Meinung Noch nie habe ich davor freiwillig so viel über die Nibelungensage und über das Leben von Friedriche Nietzsche, Richard Wagner und dem „Kini“ Ludwig gelesen und gelernt. Zumal jedes Kapitel…

Von Sabiene 28. Juni 2012 2