Schlagwort: dekoration

Einladung zum Osterbrunch bei den Coolen Blogbeiträgen

In vielen Familien der Osterbrunch längst zu einer liebgewonnenen Tradition geworden. Sein Vorteil ist: man kann dabei gemütlich mit der ganzen Familie bis in die Abendstunden allerlei Leckereien verputzen, während die Kids den Garten nach Ostereiern durchscannen. Und traditionell wird für dieses Ereignis viel gebacken, gekocht und natürlich gebastelt.Und gebloggt! Kaum ein Themenblog, der im Moment nicht mit kreativen Ideen aufwartet. Die schönsten Osterbrunch-Ideen und noch ein paar andere Tipps stelle ich euch heute bei den Coolen Blogbeiträgen vor. Einladung zum Osterbrunch bei den Coolen Blogbeiträgen Mitbringsel zu Ostern Meine Bloggerkollegin Daggi zeigt euch in diesem Artikel ein herzallerliebstes Ostermitbringsel, das sie im letzten Jahr erhalten hat. Da es sich ja um ein Geschenk an sie selbst handelt, kann sie natürlich nicht mit Bastelanleitung für die Häschenschachtel aufwarten. Aber als Inspiration sind die Fotos einfach großartig. Osterbrot Habt ihr schon mal ein Osterbrot gebacken? Mit diesem Rezept von Sabine von…

Von Sabiene 11. April 2019 2

Das Erzgebirge und seine traditionelle Weihnachtsdekoration

Als ich noch ein kleines Kind war, besaßen wir eine Weihnachtspyramide, die in der Adventszeit aufgestellt wurde. Es hatte mich damals unsagbar fasziniert, wie sich die kleinen Engel über der warmen Luft der Kerzen im Kreis gedreht haben. Meine Mutter erzählte mir damals, dass die Pyramide aus dem Erzgebirge stamme und dass es dort die schönsten Weihnachtsschnitzereien und Holzspielzeuge gäbe. Aber in den 60er Jahren war das Erzgebirge, also Sachsen, also „Zone“, weit, weit weg. So ganz sind Räuchermännchen, Nussknacker und Weihnachtspyramiden in ihren typischen Designs aber nie in Vergessenheit geraten. Und nun erleben sie gerade zur Weihnachtszeit eine wie ich meine, wohlverdiente Renaissance. Warum schnitzt man was im Erzgebirge? Wegen seiner Bodenschätze erlebte die Region zwischen Dresden und der tschechischen Grenze im 15. Jahrhundert einen wahren Boom im Bergbau. Die Bergleute begannen irgendwann in ihrer Freizeit, die bekannten Schwibbögen zu schnitzen. Das sind diese halbrunden, mit Symbolen, Menschen, Handwerkern…

Von Sabiene 6. November 2015 5

Rahmenlose Bilderhalter für Bilder und Poster aller Art

Der Wandschmuck meiner Eltern bestand aus hochwertigen und teuren Kunstdrucken alter Meister, darunter mindestens ein Albrecht Dürer. Diese wurden aufwendig von einem Fachmann in handgefertigten, schweren Holzbilderrahmen gerahmt und über dem Sofa aufgehängt. Dort blieben sie dann auch, es sei denn, die Wand wurde neu gestrichen. Poster aus der Bravo Aber bereits in meiner Jugend begann das Zeitalter der Poster. Mit 15 Jahren hefteten wir uns noch mit Klebestreifen die neueste Starposter aus der Bravo an die Wand, später wurden diese je nach Gusto von psychedelische Pop Art oder Mao Tse-Tung ausgetauscht. Diese Art von Wandschmuck hatte den ganz großen Nachteil, dass die Klebestreifen irgendwann mal austrockneten oder auf dem Untergrund nicht richtig hielten und das letztendlich die Poster kaputt gingen. Rahmenlose Bilderhalter Die kreativeren unter uns besorgten sich dann rahmenlose Bilderhalter, um ihre Werke würdig zu präsentieren und ich habe zu meinem Schrecken feststellen müssen, dass es diese Dinger…

Von Sabiene 12. Juni 2014 4

Die Winkekatze (Maneki-neko) und der Schreck am Morgen

Als ich gestern morgen ins Esszimmer kam, musste ich ganz plötzlich laut lachen. Und da ich früh am Morgen eigentlich nicht zu einer übertriebenen Fröhlichkeit neige, war dieser Lacher aus meinem Mund ein Geräusch, das mich selbst ein wenig erschreckt hat. Die Ursache meines außergewöhnlichen Ausbruch von positiver Gefühlsregung in aller Frühe war eine vergoldete Katze, die mir freundlich mit dem linken Arm zuwinkte. Ich ertappte mich dabei, dass ich ihr fast zurück gewinkt hätte, konnte mich aber gerade noch zusammen reißen und schaltete erst mal vorsichtshalber die Kaffeemaschine an. Winkekatzen Diese aus Japan und China stammenden Winkekatzen, oder Maneki-neko gelten dort als Glücksbringer, um die sich vielerlei Legenden ranken. In ihnen findet sich – wie in Asien so üblich –  einiges an Symbolik. Die goldenen verheißen Reichtum, die weißen bedeuten Reinheit, die schwarzen vertreiben Dämonen und die dreifarbigen sind die wahren Glückskatzen. Auch ist es entscheidend, mit welchem Arm…

Von Sabiene 8. September 2013 24

Putzfrauenschreck

Was ein schwedisches Möbelkauf dazu treibt, graue Plüschratten in sein Programm mit aufzunehmen, kann ich nicht sagen. Aber ich besitze ein solches Tierchen und es trägt den Namen „Putzfrauenschreck“. Und das kam so: Ich hatte Putzfrauenschreck (damals noch namenlos) hübsch in eine Zimmerecke dekoriert. Da kam Sombat, meine damalige thailändische Putzfrau und fing sogleich das Schreien an: „Waaaah!!!!! Latte!!!!! Sabiene, du haben Latte!!!!!“ Dann ein zweiter Blick: „Ah nix Latte, nur S-Paß machen! Hahaha! Denken Latte, aber nur S-Paß!!!!“ und lachte. Als sie eine Woche später wieder zu mir kam, hatte sie wohl den Vorfall vergessen und so erschreckte sie sich erneut: „Waaaah!!!!! Latte!!!!! Sabiene, du haben Latte!!!!!“ gefolgt von einem: „Ich vergessen, du haben Latte. Abe nur S-Paß! Hahaha!“ Natürlich berichtete sie auch ihrem deutschen Mann von unserer Rattenzucht: „Sabiene hat Latte! Aber nur S-Paß!“ Und weiter: „Bei uns in Dolf Latte sehr lecker mit Pok-Pok und Bang-Bang kochen!“…

Von Sabiene 21. Februar 2013 10

Hopfenkranz, das Original aus der Holledau!

Gestern bekam ich ganz unverhofft ein Paket und was fand ich beim Auspacken? Einen Hopfenkranz! In der Holledau (oder Hallertau, wie man als Nicht-Holledauer sagt) binden fleißige Hände aus den Hopfenblüten hübsche Kränze und opfern, bzw. huldigen dabei dem Gott der Braukunst den ein oder anderen Fingernagel. Und so einen schönen Kranz hat mir nun eine gute Freundin aus der Holledau geschickt. Jetzt ziert er unsere Eingangstür und duftet! Leider fühlen sich die Obstfliegen aus der Nachbarschaft auch ein bisschen von ihm angezogen, obwohl ich ihn mit Haarspray behandelt habe. Foto: Kranz aus Hopfenblüten aus der Holledau ©Sabienes.de Text: Hopfenkranz, das Original aus der Holledau! ©Sabienes.de

Von Sabiene 9. September 2011 8