Schlagwort: diät

Ein Weg zum Traumgewicht Teil 1

Da gibt es etwas, dass ihr noch nicht über mich wisst: Seit Januar bin ich zwar langsam – aber stetig am Abnehmen.Und zwar so, dass ich bereits darauf angesprochen werde und dass ich eine Kleidergröße kleiner einkaufen kann (Nicht nur bei den Schuhen) In meinem Alter (52) ist eine Gewichtsabnahme schwierig: Durch die Wechseljahre ist der Körper bestrebt, Fett einzulagen, weil er damit ganz gut Östrogen speichern kann. Und dessen Produktion wird ja in der Menopause wegen mangelnder Nachfrage eingestellt. Wie ich mich dennoch

Von Sabiene 7. Juli 2011 5

Kohlsuppenmagie und die Magische Kohlsuppe für die schlanke Linie

Kaum sind die Festtage vergangen, da lockt sie schon wieder zwecks dem angefutterten Weihnachtsspeck in den bunten Blättern: Die Magische Kohlsuppe! Besser gesagt: Man versucht den bösen Fettpölsterchen an Bauch, Taille, Hüfte und Oberschenkel zu entgegnen, in dem man sehr viel Gemüsesuppe isst. Und exklusiv gibt es dann in allen Medien und hier voran in Frauenmagazinen die neuesten (leckersten?) Rezepten. Im Prinzip sind diese immer gleich: Man schneidet Weißkohl, Karotten, Sellerie und anderes Gemüse klein, kocht sich mit möglichst wenig Salz einen Eintopf daraus und isst diesen den ganzen lieben langen Tag. Für Schnippelfaule bieten die Supermärkte inzwischen die magische Kohlsuppe fix und fertig in Konservendosen an. Und somit dürfte der schlanken Linie in Deutschland nicht mehr viel im Weg stehen. Das einseitige Diäten nicht viel bringen, wird dabei negiert oder verschwiegen, dass einem spätestens nach dem 3. Tag von dem Essen schlecht wird und dass Kohl ein wenig schwer…

Von Sabiene 7. Januar 2011 0

Gewicht – Oder: meine neue Digitalwaage mogelt!!!

Gestern habe ich innerhalb von einer Stunde drei ganze Kilo zugenommen! Dabei habe ich gar unglaublich viel gegessen, Sahnetorten und Schweinebraten in mich hineingestopft.  Diese Gewichtszunahme geschah ganz einfach und plötzlich. Ich habe mir nämlich eine neue Waage gekauft. Mein Gewicht und meine Waage Nun habe ich ein richtiges High-Tech-Dingens im Bad stehen. Diese digitale Waage kann mich nicht nur wiegen, sondern auch die Differenz zu meinem Traumgewicht ausrechnen, mein Körperfett analysieren (wird ignoriert), sowie Wasser (prozentual), Muskelmasse (enorm!) und den Anteil der Knochen (so wenig?) berechnen. Außerdem erfahre ich gemäß meines Alters und meines Geschlechts meinen täglichen Kalorienbedarf. Und ich glaube, man kann damit auch Staubsaugen und es als Induktionskochfeld verwenden. Das Füttern mit eigenen Daten (Größe, Alter, Zielgewicht und mehr) hat ungefähr 15 Minuten gedauert. Dabei habe ich bereits ein bisschen bedauert, dass ich nun ein solches Präzisiongerät statt meiner alten Analogwaage nutzen werde. Denn als ich mich…

Von Sabiene 26. März 2010 0

Skinny Bitch – ein Diätratgeber von Rory Friedmann und Kim Barnouin

Langsam wirds ja mal wieder Zeit für die jährlichen Diätratgeber und obwohl ich solche Werke ablehne, stolperte ich doch über das Buch ‚Skinny Bitch‘ von Rory Friedmann und Kim Barnouin. Natürlich war dieser dermaßen flotte Titel „Skinny Bitch“ nicht ganz unschuldig an meiner Entscheidung. Ebenso wichtig für mich war die Aussage der Autorinnen, dass es sich hierbei nicht um eine neue Diät handelt, sondern um eine Änderung der Lebenseinstellung. Skinny Bitch – Meine Meinung Wenn eine Agentin einer Modelagentur und ein Ex-Model keine Lust haben, einer ehrlichen Arbeit nachzugehen, drehen sie entweder ein Fitnessvideo oder sie schreiben ein Buch über Diäten (sorry, es muss natürlich heißen: Änderung der Lebenseinstellung!) Besonders wenn es sich wie in diesem Fall bei Kim Barnouin um eine examinierte Ernährungsexpertin handelt. Sie zieht gleich ganz ordentlich vom Leder! Ich glaube, das Greenpeace-Magazin wird sie bald als Gastschreiberin engagieren. Und Kim hat auch Recht: denn es ist…

Von Sabiene 22. Januar 2010 0

Die Koscher-Diät gegen Speckröllchen von Ipanema

Diese Meldung hat mich in meinen Grundfesten erschüttert: Das Girl vom Ipanema hat Übergewicht! Und ich dachte, an Rio’s Gestaden tanzt man den ganzen Tag Samba und Lambada, schlürft exotische Drinks aus noch exotischeren Früchten. Derweilen passen die brasilianischen Girls kaum noch in ihre sexy Bikinis, parallel kämpfen auch die Männer mit übermäßigen Hüftgold. Die Girls vom Ipanema Sogar in den Favelas von Rio de Janeiro ist nicht mehr Unterernährung der größte Feind, sondern ein erhöhter BMI (wenn man von der Kriminalität mal absieht). Fast Food machts möglich, fette Fleischklöpse, Pommes und Milchshakes gibt es an jeder besseren Ecke zu geringem Preis und lassen einem das Kochen verlernen. Den gemeinen Landarbeiter fernab der Metropolen Moloch juckt das wenig. Der arbeitet hart und isst karg. Seine Softdrinks holt er sich aus der örtlichen Quelle, manchmal wirken auch diese unfreiwillig entschlackend. Anders als der urbane Mensch, dem sich an jeder Ecke Nahrung…

Von Sabiene 21. August 2009 2

Machen wir die Nicht-Diät, statt der Null-Diät!

Ich mache mal wieder Diät und zwar die Nicht-Diät. Die ist eigentlich ganz einfach einzuhalten, der Jo-Jo-Effekt, der gemeine und gefährliche, tritt auch so gut wie nie ein. Man muss sich nur an folgende Regeln halten: Die Regeln der Nicht-Diät 1. Wenn du etwas isst und keiner sieht es, dann hat es auch keine Kalorien. 2. Wenn du eine Light-Limonade trinkst und dazu eine Tafel Schokolade isst, dann werden die Kalorien die die Schokolade enthält von der Light-Limonade vernichtet. 3. Wenn du mit anderen zusammen isst, zählen nur die Kalorien, die du mehr isst als die anderen. 4. Essen, das zu medizinischen Zwecken eingenommen wird, z.B. heiße Schokolade, Rotwein, Cognac zählt NIE. 5. Je mehr du diejenigen mästest, die täglich rund um dich sind, desto schlanker wirkst du selbst. 6. Essen, das als ein Teil von Unterhaltung verzehrt wird (Popcorn, Erdnüsse, Limonade, Pralinen, Schokolade oder Bonbons), beim Videoschauen oder beim…

Von Sabiene 24. Juni 2009 4