Schlagwort: Filmkritiken

Filmkritiken zu Filmen, die ich mir im Fernsehen, auf DVD oder im Kino angeschaut habe. Es ist hier aber nicht alles eitel Sonnenschein, es sind auch ein paar Verrisse mit dabei.

Sauerkrautkoma – Lohnt sich der neue Franz-Eberhofer-Film?

Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) ist mal wieder voll im Stress. Wegen seiner erfolgreichen Aufklärungsrate bei diversen Mordfällen rund um Niederkaltenkirchen (bei Landshut) wird der launige Dorfgendarm nach München versetzt. Dort bezieht er gleich mal mit seinem Kumpel und Ex-Kollegen Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) und etlichen Dosen Ravioli eine Art Männer-WG. Bei einem Besuch vom Papa (Eisi Gulp) und Oma (Enzi Fuchs) im Sündenpfuhl München wird der Opel Admiral vom Vater gestohlen. Als das uralte Auto in einem Wald wieder auftaucht, entdecken die Eberhofers zu ihrem Schreck eine Frauenleiche. Dabei handelt es sich um ein serbisches Au-Pair-Mädchen, das ausgerechnet bei dem Bürgermeister von Niederkaltenkirchen angestellt war. Neben den Mordermittlungen, die der Eberhofer in gewohnter Sheriff-Manier erledigt, muss dieser aber auch noch dringend heiraten. Denn seine Dauerfreundin Susi (Lisa Maria Potthoff) bekommt gerade aktuell von ihrem ehemaligen Schulfreund Karl-Heinz Fleischmann „Fleischi“ (Gedeon Burkhard ) massiv den Hof gemacht. Die Eberhofer-Krimis von Rita…

Von Sabiene 23. August 2018 4

Die Sch’tis in Paris – Eine Familie auf Abwegen WARNUNG!

Der umworbene Pariser Architekt und Designer Valentin D. (Dany Boon) hat ein großes Geheimnis. Denn er ist nicht, wie in den Medien kolportiert, ein Waisenkind persischer Herkunft, sondern ein Sch’ti. Ein Proll. Einer, mit derben Manieren und fürchterlichem Dialekt. Mit anderen Worten: Ein Bewohner der Region Pas-de-Calais im Norden von Frankreich. Und nicht einmal seine Partnerin und schicke Lebensgefährtin Constance (Laurence Arné) ahnt es von seiner überaus peinlichen Herkunft. Nun beschließt Valentins Sch’ti-Familie diesen in Paris zu besuchen und platzt gleich in dessen hippe Upperclass-Party. Valentin bleibt nichts anderes übrig, als sich um Bruder, Schwägerin, Nichte und natürlich Maman zu kümmern. Doch als er plötzlich Opfer eines Verkehrsunfalls wird, wacht er mit einer Teil-Amnesie auf und kann sich an sein Pariser Leben nicht mehr erinnern. Er ist zum Entsetzen von Constance zu einem Sch’ti geworden und spricht und benimmt sich auch so! Die Sch’tis in Paris – Eine Familie auf…

Von Sabiene 20. April 2018 2

Gravity – Lass nicht los! Mit Sandra Bullock und George Clooney

Der alte Space-Haudegen, Matt Kowalski (George Clooney) und die Bio-Medizinerin Dr. Ryan Stone (Sandra Bullock) befinden sich mit drei weiteren Besatzungsmitgliedern an Bord des Space Shuttles „Explorer“. Als die Beiden sich gerade mit Außenarbeiten am Raumschiff beschäftigen, erhalten sie von der Bodenstation in Houston die Warnung, dass gerade eine Menge Weltraumschrott unterwegs sei. Aber Stone und Kowalski reagieren zu spät. Stone wird von der Verbindung zum Schiff abgerissen und schwebt ohne Kontrolle durch den Weltraum. Kowalski kann sie gerade noch auffangen und ihre Panik beruhigen. Als sie aber zur Station zurückkehren, müssen sie entsetzt feststellen, dass diese schwer zerstört wurde und der Rest der Besatzung nicht mehr lebt. Beide haben kaum noch Sauerstoff und die Funkverbindung zu Houston ist komplett zusammengebrochen. Sie beginnen einen Spaziergang zur Internationalen Raumstation ISS, aber auch diese ist so gut wie manövrierunfähig. Für Kowalski, der nach dieser Mission in einen ungeliebten Ruhestand gehen würde, ist…

Von Sabiene 16. März 2018 4

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri – Ein imposantes Sittengemälde

Auf einer Landstraße bei Ebbing stehen drei riesige Plakatwände. Auf jedem einzelnen steht in großen Lettern ein Satz: „Raped While Dying“, „Still No Arrests?“ und auf dem letzten ist „How come, Chief Willoughby?“ zu lesen. Mit dieser Aktion sorgt die wehrhafte Mildred Hayes (Frances McDormand), deren Tochter Opfer eines brutalen Mordes wurde, für mächtig Furore. Der angesprochene Chief Willoughby (Woody Harrelson) nimmt die Angelegenheit noch relativ gelassen. Nicht so seine sonst eher drögen Kollegen in der Polizeistation, allen voran Officer Jason Dixon (Sam Rockwell). Es beginnt ein Kleinkrieg, der nach dem Freitod Willoghbys in lebensgefährliche Auseinandersetzungen steigert. Angelas Mörder läuft aber weiterhin frei herum. Three Billboards Outside Ebbing, Missouri – Meine Meinung Dieser Film von dem Regisseur Martin McDonagh („Brügge sehen und sterben“) hat mich wirklich fast hundertprozentig überzeugt. Deswegen möchte ich, bevor ich mich in Lobhudeleien hineinsteigere, mit den Passagen beginnen, die mir nicht gefallen haben. Ein paar Kritikpunkte…

Von Sabiene 29. Januar 2018 5

Spy Susan Cooper Undercover – Ein humoriger Agentenfilm

In einem von Ungeziefern geplagten Kellerbüro des CIA sitzt tagein, tagaus die füllige Susan Cooper und dirigiert am Bildschirm über Kopfhörer die Einsätze der Top-Agenten. Dabei bleibt sie weit unter ihren Möglichkeiten, denn auch sie ist eine hervorragend ausgebildete Agentin. Nachdem bei einem Einsatz ihr Lieblingsagent Bradley Fine ums Leben kommt, wird verzweifelt ein Ersatz für ihn gesucht. Dessen Aufgabe ist brisant, denn es geht um eine Mini-Atombombe im Kleinformat, die sich in den Händen schönen wie bösen Rayna Boyanov befindet. Wer könnte da besser geeignet sein, als die graumäusige Susan mit den 1A-Ausbildung? Und so schickt man Susan Cooper, verkleidet als alleinerziehende Mutter aus Iowa mit Strickjäckchen und Spionagetechnik nach Paris, Rom und Budapest, um die Welt zu retten. Sehr zum Verdruss ihres Kollegen Rick Ford, der nur darauf wartet, dass sie einen Fehler begeht. Spy Susan Cooper Undercover – Meine Meinung Ein Mauerblümchen wird in eine ungeahnte Heldenrolle…

Von Sabiene 13. Juni 2015 4

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Genau an seinem hundertsten Geburtstag beschließt Alan Karlsson (Robert Gustafsson) dem langweiligen Altersheim den Rücken zu kehren, klettert aus dem Fenster und begibt sich zur nächsten Busstation. Dort kommt er per Zufall an einen Koffer voller Drogengeld und besteigt mit ihm den nächsten Bus. Auf seiner Reise durch die neue Freiheit trifft er den ältlichen Kleinganoven Benny (David Wilberg) und zusammen engagieren sie den schüchternen Studenten Julius Jonsson (Iwar Wiklander) als Chauffeur. Das Trio landet samt dem Geldkoffer bei der patenten Gunilla (Mia Skäringer) und ihrer Elefantendame Sonja. In Rückblenden erzählt Alan von seinem langen, bewegten Leben als Sprengmeister, als Mitentwickler der Atombombe, als Häftling im sowjetischen Gulag und mehr. Nebenher ermitteln nach seinem Verbleib nicht nur die Polizei, sondern auch ein Drogenboss, samt der ihm ergebenen Rockerbande, die diesen Geldkoffer gerne wieder haben würden. Der Hundertjährige – Meine Meinung Mit seinem gleichnamigen Roman begeisterte der schwedische Schriftsteller Jonas Jonasson…

Von Sabiene 9. April 2014 6