Schlagwort: Filmkritiken

Filmkritiken zu Filmen, die ich mir im Fernsehen, auf DVD oder im Kino angeschaut habe. Es ist hier aber nicht alles eitel Sonnenschein, es sind auch ein paar Verrisse mit dabei.

Männer die auf Ziegen starren – Mit George Clooney und Jeff Bridges

Während der 1980er Jahre gab es Berichte, dass die damalige Sowjetunion sich mit parapsychologischer Kriegsführung beschäftigen würde. Dem voran gegangen war eine Zeitungsente, nach der die USA auf diesem Gebiet Forschungen betreibt. Die UdSSR wollte also nicht zurück stehen, was zur Folge hatte, dass auch die Amis nun sich mit diesem Thema auseinander setzen mussten. (So viel zum tatsächlichen Background dieses Films.) Ein Offizier namens Bill Django (Jeff Bridges) der USArmy wird in den 1970er Jahren abkommandiert, um in der damaligen New Age Bewegungen Feldforschungen zu betreiben. Er kehrt mit Zopf, Amuletten und den Kopf voller Ideen zurück und gründet die „New Earth Army“. Hier werden Soldaten in PSI-Kriegsführung ausgebildet. Diese Männer können Dinge wie Telepathie, Energieübertragung oder Ziegen nur durch Anstarren töten. (So viel zur Vorgeschichte dieses Geschichte) Zwanzig Jahre später stößt der junge Journalist Bob Wilton (Ewan McGregor) während dem Irak-Krieg auf diese Geschichte. Er trifft auf Lyn…

Von Sabiene 16. März 2010 2

Krabat – Die Literaturverfilmung mit David Kross und Daniel Brühl

Mitteleuropa nach dem Dreißigjährigen Krieg. Die Landschaften sind verwüstet und die Menschen sind bettelarm. Sie werden von herumstreunenden Soldatentruppen und der Pest bedroht. In dieser Zeit findet der Waisenjunge Krabat (David Kross) halbverhungert und halberfroren Obdach bei einem seltsamen Müller (Christian Redl). Dort erhält er mit elf anderen Burschen Arbeit und Brot. Bald stellt er fest, dass in der Mühle seltsame Dinge vor sich gehen. Denn der Müller hat sich der schwarzen Magie verschrieben. Er und seine Kameraden müssen schmerzlich einsehen, dass alles seinen Preis hat. Nach dem Tod Tondas ersinnt Krabat einen Plan, aber für dessen Durchführung braucht er die Mithilfe eines jungen Mädchens. Krabat, die Sage Die Geschichte rund um Krabat ist aus einer sorbischen Sage entstanden, die im gesamten osteuropäischen Raum mit Abwandlungen recht bekannt sein dürfte. Es gibt auch einige Bücher dazu, aber am bekanntesten dürfte wohl in unseren Breiten das gleichnamige Kinderbuch von Otfried Preußler…

Von Sabiene 3. Dezember 2009 0

Taking Woodstock – Die Legende begann auf einer Kuhweide

Eine verschlafene Kleinstadt, ein herunter gekommenes Motel, dazu eine amerikanische gutbürgerliche Trostlosigkeit. Genau in diese Atmosphäre platzt das Organisationskomitee des Woodstock Festivals. Und krempelt alles um. Eine ausreichend große Weide wird gepachtet (nicht ohne das ein einfacher Farmer innerhalb von Stunden lernt, wie man reich wird) und das alte Motel wird zur Kommando-Base umgebaut. Diejenigen in der Stadt, die bei dem ganzen Spuk keine Geschäftlich machen können, sind böse verärgert. Mittendrin wird Elliot Teichberg (Demetri Martin), der Sohn der Motelbesitzer plötzlich erwachsen, entdeckt die Liebe (der Regisseur Ang Lee scheint bestimmte Coming Outs zu mögen) und so mancherlei anderes. Eigentlich will er immer mal bis zur Bühne kommen, schafft es aber nie, weil er immer unterwegs bei einem der Hippies hängen bleibt. Das Woodstock-Festival Das „Woodstock“ fand (offiziell) zwischen dem 15. und 17. August 1969 nahe der Kleinstadt Bethel im Bundesstaat New York statt. Damals traten dort 32 Bands vor…

Von Sabiene 1. Oktober 2009 0