Schlagwort: kinderbücher

Über Emil und die Detektive, Pippi Langstrumpf und andere Kinderbücher – neue wie alte, die schon ich als Kind geliebt habe

Die schönsten Kinderbücher – Lese-Wunsch-Weihnachtsliste

Eigentlich hatte ich diesen Artikel bereits für die letzte Woche geplant. Aber beim Schreiben sah ich mich der Schwierigkeit gegenüber, dass meine Kinder bereits erwachsen sind. Sie lesen also – wenn sie wollen – die gleichen Bücher, wie ich und somit bin ich mit dieser Thematik nicht mehr so befasst. Aber ich habe ja gottlob ein paar kleine Nichten und Neffen und habe mir bei den Buchbeschreibungen immer wieder überlegt, ob ihnen das Buch gefallen würde. Und natürlich auch, ob es den Eltern gefallen wird! Denn es gibt ja gerade auf dem Sektor der Vorlesebücher Werke, die einen eher anöden. In dieser Liste habe ich anerkannte Kinderbuchklassiker, wie die Bücher von Janosch oder Astrid Lindgren einmal außen vor gelassen. Denn wahrscheinlich habt ihr dir schon längst und vielleicht sogar noch aus eurer eigenen Kinderzeit. Die Liste ist nach dem Alter der Kinder geordnet. Ich fange also mit den Büchern für…

Von Sabiene 22. November 2016 8

Mein liebstes Kinderbuch – Lesen in jungen Jahren

Um es einmal vorweg zu nehmen: Mein liebstes Kinderbuch war niemals die Geschichte von der hölzernen Puppe Pinocchio, dessen Nase bei jeder Lüge immer länger und länger wurde.Obwohl ich tatsächlich als Kind dieses Buch besaß und ich es bestimmt mehrfach gelesen habe, war mir dieses italienische Märchen immer zu tragisch. (Nils Holgerssons‘ wunderbare Reise mochte ich im Übrigen aus den gleichen Gründen nicht.) Aber was war nun mein liebstes Kinderbuch? Die Beantwortung dieser Frage wird in dieser Woche bei Monstermeute & Zeugs gleich in Personalunion von mehreren Teilnehmern gefordert. Mein liebstes Kinderbuch Natürlich liebte ich alle Bücher von Astrid Lindgren, wenn man mal von Karlsson vom Dach absieht. Die Pippi Langstrumpf traf in den 60ern nicht nur meinen Nerv, sondern auch den der Zeit. Zeitweise wohnte ich auch in Bullerbü und machte manchmal auf Saltkrokan Ferien. Mein Kinder-Alter-Ego wäre aber nicht die rotzöpfige Pippi gewesen, sondern Ronja Räubertochter. Aber als…

Von Sabiene 6. April 2013 3

Weltliteratur: Der kleine Tiger braucht ein Fahrrad von Janosch

Der kleine Tiger braucht ein Fahrrad, weil er schließlich durch die Gegend kurven muss und in die Ferne schweifen will. Außerdem will er unbedingt seine Braut, die Maya Papaya besuchen. Der kleine Bär ist zuerst dagegen, weil das Fahrradfahren viel zu gefährlich ist. Aber zusammen mit ihren Freunden finden sie heraus, was beim Fahrrad und beim Fahrradfahren alles wichtig ist. Und mit dem Tiger-Bikel wird er dann sogar von seiner Braut geküsst.  Auf einer Fahrradtour mit dem Oberförster lernt der kleine Tiger dann noch, auf was man im Verkehr alles achten muss. Janosch Janoch heißt eigentlich Horst Eckert und wurde 1931 in Zabrze in Polen geboren. Er ist als Kinderbuchautor und Illustrator berühmt geworden, schreibt aber auch Romane für Erwachsene. Mit Figuren wie der kleine Tiger und der kleine Bär hat er sich in die Herzen der Kinder (und deren Eltern) geschrieben. Janosch lebt seit Jahren auf Teneriffa. Der kleine…

Von Sabiene 8. Februar 2012 0