Schlagwort: lebensmittel

Vegan oder vegetarisch und die bösen Fleischesser

Es ist schon sehr witzig, ausgerechnet am Ostersonntag, dem hohen Feiertag aller Fleischeslust mit all seinem traditionellen Lammbraten, Osterschinken und Eierspeisen ein solches Thema zu bringen. Aber vielleicht hat Sandra, die Initiatorin von Punkt, Punkt, Punkt das mit Absicht so gewählt. Wenn ja, dann war das ziemlich mutig von ihr. Ernährung als Ersatzreligion und Luxusproblem Die Frage ob man lieber vegan oder vegetarisch oder vielleicht doch völlig inakzeptabel Fleisch essen möchte, ist inzwischen beinahe zu einer Ersatzreligion geworden. Und dementsprechend hart sind hier auch die Fronten. Als ich diesen Artikel über veganische Ernährung veröffentlicht habe, geriet ich als kleine Bloggerin sogar in einen kleinen Shitstorm und es kostete mich ein paar empörte Facebookfreundschaften. Wenigsten habe ich dabei gelernt, dass es nicht „veganisch“ sondern „vegan“ heißt. ;-) Dabei ist die Frage nach der Ernährungsweise nicht nur zur Ersatzreligion verkommen, sondern auch ein Luxusproblem. Denn eigentlich isst man, wenn man Hunger hat.…

Von Sabiene 16. April 2017 27

Horrorszenario: Leerer Kühlschrank und kein Auto!

Frauen und hier besonders Hausfrauen meines Sternzeichens (ich bin ein waschechter Stier) sagt man ja gerne nach, dass man bei ihnen stets wohlgefüllte Kühlschränke und Vorratsschränke finden wird. Und das stimmt auch irgendwie. Außerdem habe ich ein Auto. Meistens. Ohne Auto im Neubaugebiet Studiersohn 2 hat sein Auto etwas langfristig in die Werkstatt gestellt, was für mich schon Grund genug wäre, angesichts der anstehenden Reparaturkosten ein bisschen in Panik zu geraten. Es finden zwar im Moment keine Vorlesungen statt, aber dennoch musste er nun in die entfernte Universitätsstadt fahren, um dort etwas zu erledigen. Mit meinem Auto. Und da Neubaugebiete, wie unseres auch, immer darunter leiden, dass sie ohne Infrastruktur auskommen, wird es schwierig sein, in den nächsten Tagen einkaufen zu gehen. Ich könnte natürlich auch mal ganz traditionell zu Fuß mit der Einkaufstasche losziehen. Aber ich wohne oben an einem Berg und zum nächsten (Billig-)Discounter laufe ich etwa eine…

Von Sabiene 1. März 2017 13

Gift im Essen – Lebensmittelskandale und kein Ende

Herzlich willkommen zu der 3. Runde von Mahlzeit!, meiner Blogparade über Ernährung & Co.!Zum Thema ‚Zuckersüß‘ haben sich 17 21 Blogger beteiligt, alle mit wunderbaren, kalorienhaltigen Artikeln. War wirklich lecker zum Lesen! Für diese Woche habe ich auf Gund der jüngsten Lebensmittelskandale beschlossen, meinen Themenplan zu ändern. Denn ich glaube nicht, dass man sich über Ernährung unterhalten kann, ohne auch über diese Aspekte zu reden. Gift im Essen Denn egal, ob Rinderwahnsinn, Dioxin in Lebensmitteln, Genmais, Schimmelpilzen in Tierfutter: immerwieder erreichen uns Horrormeldungen über Gift im Essen, Rückstände von Medikamenten oder Kranksheitserreger in Lebensmitteln. Und auch wenn der Pferdefleischskandal nicht unbedingt etwas mit vergifteten Lebensmitteln zu tun haben muss, so liegt hier doch eine großangelegte Täuschung der Verbraucher vor. Zudem die Massentierhaltung ein Problem an sich ist, die Tiere werden oft unter katastrophalen Umständen gehalten und zum Schlachten quer durch Europa gekarrt. Deswegen möchte ich heute von euch wissen: Inwieweit…

Von Sabiene 6. März 2013 40

Pferdefleisch in der Fertiglasagne – ein Skandal?

Im Moment sorgt sich ja die Lebensmittelindustrie sehr um uns bundesdeutsche Konsumenten und schummelt uns statt schnöden, cholesterinhaltigem Schweinefleisch einfach mal ein bisschen gesundes fettarmes Pferdefleisch in die Fertiglasagne! Pferdefleisch in der Fertiglasagne Der Verbraucher schimpft zu Recht, denn hier besteht der Tatbestand der Bevormundung von Wirtschaftsunternehmen und das wollen wir natürlich nicht hinnehmen. Sind wir doch mündige Konsumenten und Esser und wollen doch genau wissen, wenn wir was Gesundes zu uns nehmen! Und wir brüllen so laut Skandal! und Lebensmittelskandal! und Sauerei!, dass sogar die extrembayerische Ilse Aigner, ihres Zeichen Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mal wieder aufwacht und was sagt. Ansonsten können wir ja froh sein, wenn sich in dem Hackfleisch nicht auch noch Überreste von Ratten, Leguanen und Einhörnern befindet, vom Dioxin und sonstigen Abfallprodukten der Chemotechniker mal ganz zu schweigen. Wer jetzt aber glaubt, dass Ratten eklig seien, der gehe mal in die Gegend rund…

Von Sabiene 17. Februar 2013 41

Taste The Waste – Ein wichtiger Dokumentarfilm von Valentin Thurn

Nachdem ich ich angeregt von diesem Film über das Thema der Lebensmittelverschwendung in diesem Artikel aus der Sicht einer 2-Weltkriegs-Generation geschrieben habe, war ich nun endlich im Kino, um mir diese Reportage von Valentin Thurn anzusehen. Ich wurde in meinen Erwartungen nicht enttäuscht. Taste The Waste – Der Film Man muss sich gewisse Fakten vor Augen führen: Das Essen, dass wir in Europa wegwerfen (keine Kartoffelschalen und verschimmelte Brötchen, nein: RICHTIGES Essen) würde zweimal ausreichen, um die ALLE Hungernden in der Welt zu ernähren! Jeder zweite Kopfsalat wird bereits im Großmarkt aussortiert, über 40 Prozent aller Kartoffeln kommen nicht ins Netz und zum Verbraucher. Denn sie widersprechen irgendeiner Norm. Bäcker, die ihre Filialen in Supermärkten betreiben, werden angehalten, bis nach 18 Uhr mit dem gesamten Sortiment aufzuwarten. Früher wurden Reste vom Schweinebauern abgeholt und an die Tiere verfüttert. So hat man sich auf einen gewissen Kreislauf und auf eine Wiederverwertung…

Von Sabiene 24. November 2011 4