Schlagwort: Liste

Gute Strandliteratur – Sieben Bücher für dein Urlaubsgepäck

Den Begriff Strandliteratur verwende ich meistens eher abfällig für schlecht geschriebene Romane aller Genres. Im besten Fall handelst es sich hier eigentlich Bücher, die man im Urlaub am Strand lesen könnte, ohne sich groß anzustrengen. Man muss sich weder diese ewig gleichlautenden skandinavischen Namen merken, noch komplizierten Gedankengängen des Autors folgen. Und zu traurig und tragisch dürfen sie natürlich auch nicht sein. Und selbstverständlich hat Strandliteratur auch ihre Berechtigung. Denn gerade im Urlaub (egal ob am Strand, in den Bergen oder auf dem Balkon) wollen wir wahrscheinlich nicht die gesammelten Werke von Ovid lesen, sondern uns entspannen. Dennoch kann auch leichte Literatur einigermaßen gut geschrieben sein und uns auf angenehme Weise unterhalten – ohne dass wir im Liegestuhl die Lesekrise kriegen und an der Seichtigkeit eines sehr dummen und untalentierten Autors ersticken. Die folgenden Empfehlungen basieren auf meinem persönlichen (nicht immer guten) Geschmack. Sie enthalten Amazon-Links, für die ich eine…

Von Sabiene 31. Mai 2017 5

Die schönsten Kinderbücher – Lese-Wunsch-Weihnachtsliste

Eigentlich hatte ich diesen Artikel bereits für die letzte Woche geplant. Aber beim Schreiben sah ich mich der Schwierigkeit gegenüber, dass meine Kinder bereits erwachsen sind. Sie lesen also – wenn sie wollen – die gleichen Bücher, wie ich und somit bin ich mit dieser Thematik nicht mehr so befasst. Aber ich habe ja gottlob ein paar kleine Nichten und Neffen und habe mir bei den Buchbeschreibungen immer wieder überlegt, ob ihnen das Buch gefallen würde. Und natürlich auch, ob es den Eltern gefallen wird! Denn es gibt ja gerade auf dem Sektor der Vorlesebücher Werke, die einen eher anöden. In dieser Liste habe ich anerkannte Kinderbuchklassiker, wie die Bücher von Janosch oder Astrid Lindgren einmal außen vor gelassen. Denn wahrscheinlich habt ihr dir schon längst und vielleicht sogar noch aus eurer eigenen Kinderzeit. Die Liste ist nach dem Alter der Kinder geordnet. Ich fange also mit den Büchern für…

Von Sabiene 22. November 2016 8

Bist du internetsüchtig? Eine Checkliste zur Selbstüberprüfung

Der verantwortungsbewusste Umgang mit den digitalen Medien ist wohl eine der Herausforderungen der heutigen Zeit. Nicht nur unsere Kinder sind von einer zunehmenden Abhängigkeit von Facebook, Google und Co betroffen, sondern auch wir Erwachsenen. Allerdings wird zwar im Moment lediglich die Online-Spielsucht analog zur allgemeinen Spielsucht bei der WHO als offizielle Erkrankung geführt. Die Internetsucht geht allerdings noch relativ leer aus, wohl auch, weil hier die nötigen Parameter zur Erkennung fehlen. Deswegen schauen wir heute mal auf die möglichen Parameter zur Erkennung, ob jemand internetsüchtig ist, oder nicht. Wie du merkst, dass du internetsüchtig bist Eine Internetsucht liegt vor, wenn: du deine Sozialkontakte lediglich an einem Avatarbild erkennst, solche Kürzel, wie „LOL“ oder „WTF“ zu deinem aktiven Wortschatz gehören, du alles, was du magst, sofort „likest“ oder „sharest“ morgens googelst du nach deinem Autoschlüssel, du von nichts eine Ahnung hast, aber für jedes Problem eine passende App auf deinem Smartphone…

Von Sabiene 10. Februar 2012 2

10 Dinge an denen man merkt, dass man den Winter satt hat

Der Winter mag ja ganz schön und nett sein. Manchmal. Eine verschneite Winterlandschaft in glitzernden Sonnenschein ist schön. Weihnachten ist auch schön. Und manchmal ist es auch schön, wenn man nicht so furchtbar schwitzen muss, wie im Hochsommer. Dann schmeckt auch der Glühwein so richtig gut. Nach dem Wintersport, wenn man welchen macht. Aber nun mag ich nicht mehr. Und die Anzeichen, dass ich den Winter satt habe sind offensichtlich. 10 Dinge an denen man merkt, dass man den Winter satt hat Man hält Schwarz oder Grau nicht mehr für kleidsame Farben, sondern sehnt sich nach leuchtenden Rot oder Gelb in der Kleidung. Aus irgendeinem Grund kann man seine Handschuhe und/oder seinen Schal nicht mehr finden. Der Eimer mit dem Streusalz ist leer und man hat keine Lust, neues zu kaufen. Man grüßt seinen Nachbarn beim morgendlichen Scheiben kratzen nicht mehr so gerne Der Roibusch-Tee landet mitsamt dem Glühwein in…

Von Sabiene 21. Februar 2009 0