Schlagwort: literaturverfilmung

Eine Literaturverfilmung ist immer eine ganz schwierige Sache, besonders dann, wenn man das Buch bereits gelesen hat. Noch schwieriger wird es natürlich, wenn man das Buch auch noch geliebt hat. Dann braucht man nämlich für den Film sowas wie Gleichmut.

Die Tribute von Panem Teil 1 – Die Hunger Games

Seit der blutigen Niederschlagung des Bürgerkriegs sind die zwölf Distrikte verpflichtet, jedes Jahr Panem und seiner Hauptstadt Kapitol einen Tribut zu entrichten. Dieser besteht darin, dass in jedem Gebiet ein Mädchen und ein Junge zwischen 12 und 18 Jahren zu den Hunger Games schickt. Dabei handelt es sich um eine öffentlich präsentierte Spielshow, bei der…

Von Sabiene 18. September 2012 Aus

Verblendung goes Hollywood mit Daniel Craig und Rooney Mara

Als ich vor etwa zwei Wochen diesen Artikel über Literaturverfilmungen geschrieben habe, war ich noch Meinung, dass ich mir die Hollywood-Adapation von David Fincher nicht anschauen muss. Einerseits finde ich den Hauptdarsteller Daniel Craig mit seinem Versuch, einen James Bond zu mimen, direkt abstoßend. Andererseits werden aber über Rooney Mara als Lisbeth Salander solche Lobeshymnen…

Von Sabiene 5. Februar 2012 2

Pippa Lee – Eine Romanverfilmung mit Robin Wright und Alan Arkin

Die attraktive Mittvierzigerin Pippa Lee (Robin Wright ) zieht mit ihrem Mann, dem ältlichen Verleger Herb (Alan Arkin) in eine seniorengerechte Wohnsiedlung im amerikanischen Nirgendwo. In dieser Tristesse lässt sie ihr Leben an sich vorbei ziehen: Ihre Kindheit mit ihrer tablettensüchtigen Mutter und ihre eigene Drogenerfahrung in einer avangardistischen Künstlergruppe (toll gespielt vom Gossip Girl…

Von Sabiene 25. Januar 2011 2