Schlagwort: lyrik

Ringelnatz – Ich habe dich so lieb! Eine Liebeserklärung

Ich habe dich so lieb Ich habe dich so lieb! Ich würde dir ohne Bedenken Eine Kachel aus meinem Ofen Schenken. Ich habe dir nichts getan. Nun ist mir traurig zu Mut. An den Hängen der Eisenbahn Leuchtet der Ginster so gut. Vorbei – verjährt – Doch nimmer vergessen. Ich reise. Alles, was lange währt, Ist leise. Die Zeit entstellt Alle Lebewesen. Ein Hund bellt. Er kann nicht lesen. Er kann nicht schreiben. Wir können nicht bleiben. Ich lache. Die Löcher sind die Hauptsache An einem Sieb. Ich habe dich so lieb. Foto: Liebeserklärung ©Sabienes.de Text: Ich habe dich so lieb ©Joachim Ringelnatz, deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler 1883 – 1932

Von Sabiene 20. Januar 2010 0

Katzenmahlzeit, ein Gedicht von Ulla Hahn

War es in Arte oder auf Bayern Alpha? Ich weiß es nicht mehr. Jedenfalls sah ich irgendwo im Fernsehen (RTL war es nicht) eine Autorenlesung mit der deutschen Literatin Ulla Hahn. Das folgende Gedicht von ihr hat mir so lockig-flockig, wie es war, sehr gut gefallen und möchte es hier gerne für euch veröffentlichen: Katzenmahlzeit von Ulla Hahn Alles ist in Roma essbar Artischocken schwarzes Schaf Ciceroni Chips Cypressen Rosmarin Maroni Alles ist in Rom vergessbar Esbahn Ubahn Alster Spree Villen Pillen Brillenträger Papa Papperlap Alles ist vergessbar essbar Colosseum Marzipan Minestrone Mama Mia Dolce Duce Du Dieses Gedicht ist in der Sammlung Spielende veröffentlicht, ihr könnt den Band hier bei Amazon bestellen. Foto: Katzenmahlzeit, ein Gedicht von Ulla Hahn ©Sabienes.de Text: Katzenmahlzeit, ein Gedicht von Ulla Hahn ©Sabienes.de

Von Sabiene 22. September 2009 1