Schlagwort: nazi

Morduntersuchungskommission – Ein Kriminalroman von Max Annas

Die Deutsche Demokratische Republik im Jahre 1983. Oberleutnant Otto Castorp ist mit Leib und Seele Ermittler bei der Morduntersuchungskommission in Gera. Nach Feierabend geht er zum Fußball, trifft sich mit seinen Kollegen auf ein Bier oder verbringt seine Zeit mit seiner Frau und den drei Kindern. Er findet sogar genügend Zeit für nette Schäferstündchen mit…

Von Sabiene 28. Oktober 2019 Aus

Wir sind bunt! Warum man sich gegen AfD und Konsorten wehren muss

Der Markt Elsenfeld liegt am Bayerischen Untermain. Er hat knapp 9.000 Einwohner, etliche Verbrauchermärkte und Dönerbuden, einen relativ hohen Anteil an Ausländern und ein Bürgerzentrum. Und außgerechnet dorthin wurde AfD-Kotzbrocken Björn Höcke von der Aschaffenburger AfD-Gemeinde zu einer Wahlkampfveranstaltung eingeladen. (Bei uns in Bayern tobt ja gerade der Wahlkampf zur Landtagswahl) Dass so ein Politiker…

Von Sabiene 17. September 2018 Aus

Urlaub in der Türkei? Nein Danke, Herr Recep Erdogan!

Ich habe in meinem Leben dreimal die Türkei besucht. Dort fand ich wunderbar gepflegte Strände, Top-Hotels, gutes Essen, nette Menschen, sowie eine sensationelle Landschaft und eine interessante Geschichte. Und nun will dort nicht mehr hin.  Der Einbruch des Türkei-Tourismus Dabei bin ich nicht mal die Einzige. Der Türkei-Tourismus ist laut dem türkischen Statistikamt Türkstat um…

Von Sabiene 6. März 2017 Aus

Der Rechtsruck macht mir Angst! Gibt es eine nazifreie Zone?

Früher war es ja ein bisschen modern, politisch Links zu sein und man hat die Rechten gleich erkannt. Hat jemand die wunderschönen Autobahnen vom Adolf bewundert? – Patsch! Nazi! Hat ein anderer den Holocaust geleugnet? – Patsch! Böser Nazi! Hat noch ein anderer über Frauen, Ausländer und „Homos“ gelästert? – Patsch! Auch ein schlimmer Nazi!…

Von Sabiene 20. Januar 2017 Aus

Offener Brief an Beatrix von Storch, AfD Politikerin

Hallo Frau Beatrix von Storch, eigentlich hätte ich auf diesem Blog schon längst meine Meinung zur AfD kundtun sollen. Aber bislang erschien mir alles, was man von dieser Partei nebst ihrer Gallionsfiguren – zu denen ich auch Sie zähle – dermaßen dreist, dass mir schlichtweg die Worte gefehlt haben. Dass ich nun dennoch meine Stimme…

Von Sabiene 13. Mai 2016 Aus