Schlagwort: ratgeber

Alternative Reiseführer in skurrile Länder, die niemand kennt

Schmökert ihr auch so gerne in Reiseführern? Ich liebe es! Und ich habe sogar welche zu Destinationen, die ich nie besucht habe – und in vielen Fällen niemals besuchen werde. Denn es gibt Reiseführer, die sind so unterhaltsam, dass man die Reise gar nicht erst antreten muss. Nach der überaus großen Resonanz zu meinem Artikel über außergewöhnliche Reiseziele habe ich heute eine Liste über alternative Reiseführer zusammengestellt. Und fast alle beschäftigen sich mit sehr außergewöhnlichen Reisezielen! Zum Verreisen, zum Träumen, aber auch zum Schmunzeln. Alternative Reiseführer in skurrile Länder, die niemand kennt Sowjetistan: Eine Reise durch Turkmenistan, Kasachstan, Tadschikistan, Kirgisistan und Usbekistan von Erika Fatland Eine Reise durch die ehemaligen Sowjetrepubliken Zentralasiens: Turkmenistan, Kasachstan, Tadschikistan, Kirgisistan und Usbekistan. Voller Fragen, Neugierde und Abenteuerlust machte sich die norwegische Journalistin Erika Fatland auf in diesen so fernab gelegenen Teil der Welt. Sowjetistan ist das Ergebnis dieser Reise: eine beeindruckende Reportage voller erstaunlicher, ergreifender und…

Von Sabiene 6. Juni 2018 4

Heimwerkerbücher – Schrankware für den wahren Bastler

Heimwerkerbücher sind für mich nicht nur die Sorte Bücher, bei denen man lernen kann, wie man in Null komma Nix Fliesen verfugt oder einen Estrich verlegt. Mit Heimwerkerbüchern kann man auch fix etwas in Haus und Hof reparieren. (Bücher, mit denen man Mücken totschlagen kann, gehören dagegen in die Kategorie: Lehrbuch für den kleinen Assasinen) Mit dieser Art von Literatur könnte man z.B. eine undichte Wasserleitung verstopfen, herausgerissene Parkettdielen ersetzen oder sie unter das Bein eines Tisches schieben, damit dieser nicht mehr wackelt. Und genau danach fragt in dieser Woche Fellmonsterchen: Ein Buch, das man wunderbar unter ein Tischbein schieben kann, damit der Tisch nicht mehr wackelt Heimwerkerbücher Der Heimwerker an sich verwendet für ein solches Unterfangen natürlich nicht sein Lieblingsbuch oder eines seiner Heimwerkerbücher, sondern eher ein Werk, dass er überhaupt nicht leiden kann.  Das mag bei dem einen die exklusive Autobiografie eines C-Promis sein, bei dem anderen postpupertierende…

Von Sabiene 26. März 2013 10

Coaching to go – Ein Ratgeber von Dasa Szekely [Rezension]

Mit dem, was wir denken oder sagen, stehen wir uns oft selbst im Weg. Wir alle kennen und nutzen Floskeln wie „Alles muss ich selbst machen!“, „Das schaffe ich nie!“ oder „Es ist die Hölle!“, aber solche Mantras helfen uns nicht weiter. In ihrem Buch „Coaching to go“ beschreibt sie an Hand von 30 Fallbeispielen, wie wir uns und anderen mit unseren Worten und unserer Einstellung das Leben schwer machen. Dasa Szekely Die in Frankfurt lebende Autorin Dasa Szekely (Jahrgang 1964) arbeitete jahrelang als Werbetexterin. Dabei konnte sie lernen, welches manipulatives Potential in unserer Sprache steckt. Vor einigen Jahren begann sie eine Coaching-Ausbildung und ist die Begründerin des „Coaching to go“, einem 30minütigen Kurzcoaching für jedermann. Dabei setzt sie auf schnelle, effiziente Gesprächstherapie. Was ich an dem Buch „Coaching to go“ gut gefunden habe: Die Kapitel sind kurz und praxisnah erzählt, bei der Themenauswahl findet jeder Leser etwas, dass auch…

Von Sabiene 20. Dezember 2012 2

Zum Lachen: Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken

Männer können nicht über ihre Gefühle reden, Frauen fällt das logische Denken schwer … Frauen gehen shoppen, währenddessen denken ihre Partner nur an Sex … Wir alle kennen diese Steorotypen. Und wir alle geben ungern zu, dass in ihnen ein Körnchen Wahrheit steckt. Das ist auch nicht so schlimm. Denn dieses Autorenehepar klärt uns auf, dass vieles an unserem Verhalten – ob und Mann oder Frau – noch aus der Steinzeit stammt. Und damals waren sie überlebensnotwendig! Allan und Barbara Pease Allan Pease, Jahrgang 1954 lebt und arbeitet in Melbourne, Australien. Begonnen hatte er als Musiker, schaffte es dann über einen Job als Versicherungsvertreter zum Kommunikationstrainer. Bei Barbara Pease handelt es sich um eine schöne, blonde Frau. Mehr weiß ich über sie leider nicht. Über die wissenschaftliche Ausbildung dieses Ehepaares kann und möchte ich nicht urteilen. Mit dem vorliegenden Buch, das bereits 1998 in Deutschland erschienen ist, katapultierten sich die…

Von Sabiene 23. Juni 2012 9

Handbuch Digitale Dunkelkammer – Standardwerk aus dem Dpunkt-Verlag

  Photoshop, Lightroom und all die anderen Bildbearbeitungsprogramme sind tolle Werkzeuge, mit denen man ein Optimum aus seinen Fotos herausholen kann. Aber als Anfänger und auch als fortgeschrittener Fotograf steht man immer mal vor der Frage, wie man das überhaupt anfangen soll. Wie filtert man am besten den Blaustich raus, wie erstellt man ein Smartobjekt? Wie „rettet“ man ein unterbelichtetes Foto, an dem einem das ganze Herz hängt? Mit diesem Ratgeber werdet ihr nie wieder verzweifelt eure Photoshop-Oberfläche auf eurem Bildschirm anstarren – ich verspreche es euch! Die Autoren Uwe Steinmüller und Jürgen Gulbins Uwe Steinmüller und seine Frau Bettina leben an der Westküste der USA und haben sich hoffnungslos der Fotografie verschrieben. Uwe Steinmüller selbst hat schon bereits die ganz frühen Adobe-Photoshop-Versionen getestet und veranstaltet Workshops für Fotografie und Bildbearbeitung. Jürgen Gulbins hat sich als Fachbuchautor in der IT-Branche einen Namen gemacht.  In seiner Freizeit betätigt er sich als…

Von Sabiene 15. Februar 2012 4

Schlank im Schlaf – Ein Diätratgeber von Dr. med Detlef Pape und anderen

Schlank im Schlaf bedeutet nichts anderes als: „Frühstücken wie ein König und Abendessen wie ein Bettler“. Diese Weisheit hat mir meine Oma schon erzählt. Und im Prinzip ist das die beste Zusammenfassung für diesen Ratgeber. Denn während des Schlafes erlebt unser Körper eine lange Fettverbrennungsphase, die wir für unsere schlanke Linie nutzen sollten. Dr. med. Detlef Pape erklärt in seinem Bestseller, wie es das funktioniert und auf was wir achten sollten. Dr. med. Detlef Pape Dr. med. Detlef Pape, Jahrgang 1954, ist Facharzt für Innere Medizin. Er sammelte viele Erfahrungen mit Adipositas-Patienten und hat daraus die hier vorgestellte Insulin-Trennkost entwickelt. Dr. Pape lebt in Essen. Schlank im Schlaf – Meine Meinung Ich halte eigentlich gar nicht viel von Diät-Ratgebern, die ja jedes Frühjahr wie Pilze aus dem Boden schießen. Aber dieses Buch von Detlef Pape hat mir doch erstaunlich gut getan. Im Grunde handelt es sich hier eigentlich um kein…

Von Sabiene 17. November 2011 0