Schlagwort: Rezensionen

Meine Rezensionen zu den Büchern, die ich gelesen habe, oder die mir als Hörbuch vorgelesen worden sind. Übrigens lasse ich mich gerne von Autoren oder Verlagen wegen Rezensionen anfragen (bitte über das Kontaktformular schreiben)
Aber nicht jede Rezension fällt positiv aus. Es ist mir wichtig, hier meine Meinung und Empfindungen zum Ausdruck zu bringen. 

Verschwörung von David Lagercrantz (Millenium-Trilogie Band 4)

Seit den ganzen Aufsehen erregenden Vorkommnissen rund um Lisbeth Salander, Mikael Blomkvist und dem Magazin Millenium ist inzwischen einige Zeit vergangen. Während sich Blomkvist einer Schaffenskrise hinsichtlich seiner Tätigkeit als investigativer Journalist hingiebt, macht Salander das, was sie am besten kann: Sie hackt fremde Computer. Aktuell ist sie gerade in das Netzwerk des Auslandsgeheimdienst NSA eingedrungen, was auf der anderen Seite des Atlantiks für einen erhöhten Blutdruck sorgt. Da wird plötzlich der international anerkannte Experte für künstliche Intelligenz, Frans Balder ermordet in seiner Villa bei Stockholm aufgefunden. Der einzige Zeuge ist sein autistischer Sohn August. Doch August ist ein Savant, er verfügt also über eine Inselbegabung, die ihn in seinem Fall befähigt, unglaublich genaue Bilder aus seiner Umgebung zu zeichnen. Blomkvist, der in diese Geschehnisse mehr aus Versehen hineingeschlittert ist, nimmt wieder Kontakt zu Lisbeth auf. Und beide versuchen sie, den Mördern auf die Spur zu kommen und das Leben…

Von Sabiene 7. Mai 2018 1

Oxen Der dunkle Mann – Zweite Teil der Oxen-Trilogie – VERLOSUNG!

Niels Oxen, der dänische und mit Orden behängte Elitesoldat mit posttraumatischer Belastungsstörung ist einmal wieder in die Wälder Dänemarks abgetaucht. Einerseits braucht er seine Ruhe, um mit seinen inneren Dämonen klarzukommen. Andererseits muss er um sein Leben fürchten. Denn mit seinem Wissen über den Danehof, der mächtigen Geheimorganisation in Dänemark ist er ins Visier finsterer Machenschaften geraten. Als es der Geheimdienstmitarbeiterin Margrethe Franck endlich gelingt, ihn aufzuspüren, ist es fast zu spät. Sie tappen in eine gefährliche Falle, bei der es um Leben und Tod geht. Zumal Oxen inzwischen landesweit wegen Mordes gesucht wird. Vor diesem Hintergrund fällt es kaum noch ins Gewicht, dass ein anderer Mann zweimal ermordet wird.  Jens Henrik Jensen und der Danehof und weitere Informationen In meiner Rezension zu dem 1. Band der Oxen-Trilogie habe ich bereits den Autor Jens Henrik Jensen vorgestellt. Auch über den Geheimbund Danehof hatte ich in diesem Artikel bereits etwas geschrieben.…

Von Sabiene 23. April 2018 11

Cold Case – Spurlos. Ein neuer Rhein-Main-Krimi von Sandra Hausser

Am 21. Mai 1982 verschwand der neunjährige Christopher aus Raunheim spurlos. Dieser tragische Entführungsfall konnte von den Behörden leider nie aufgeklärt werden. Aber da nun (32 Jahre später) gerade im Rhein-Main-Gebiet eine gewisse Flaute an der Verbrecherfront herrscht, nimmt sich die launige Ermittlertruppe rund um Hannah Bindhoffer, Jens Hartmann und Çetin Alkan diesem Cold Case an. Natürlich kommt ihnen dabei modernste Kriminaltechnik, zum Beispiel DNA-Abgleich, zu Hilfe. Aber ohne dem berühmten „Kommissar Zufall“, der Hilfe der Bevölkerung und dem persönlichen Engagement der Ermittler wird dieser alte Fall nicht zu lösen sein. Denn nach wie vor fehlt von Christopher jede Spur … Die Autorin Sandra Hausser Sandra Hausser, Jahrgang 1969 schreibt bereits seit ihrem vierzehnten Lebensjahr Kurzgeschichten und später Romane. Sandra lebt mit ihrer Familie in Raunheim und kennt die Schauplätze ihrer Bücher wie ihre Westentasche. Ihren ersten Roman „Ohne Hintern wäre ich sexy“ habe ich hier bereits vorgestellt. Eine Besprechung…

Von Sabiene 26. März 2018 8

Origin – Der neueste Thriller mit Robert Langdon von Dan Brown

Edmond Kirsch, schwerreicher und zugleich genialer Zukunftsforscher und Informatiker lädt zu einem Vortrag ins Guggenheim Museum in Bilbao ein. Dort will er die Lösung auf die essentielle Frage aller Fragen klären: Woher kommen wir – Wohin gehen wir? Unter den handverlesenen Gästen befindet sich auch Robert Langdon, sein langjähriger Freund und ehemaliger Professor. Und natürlich nimmt auch die Direktorin des Museums und Verlobte des spanischen Kronprinzen, Ambra Vidal an dieser Veranstaltung teil. Aber Kirsch wird, bevor er dieses Rätsel, welches zugleich die Grundlage aller Religionen darstellt, lösen kann, auf offener Bühne erschossen. Langdon und Vidal sehen die weltverändernde Entdeckung von Edmond Kirsch bedroht und eilen in dessen Privatgemächer nach Barcelona. Dort soll sich der Code befinden, mit dem die Präsentation erneut publiziert werden kann. Dabei werden sie von verschiedenen Mächten und Interessengruppen verfolgt und bedroht. Aber sie haben tatkräftige und kluge Unterstützung. Unter anderem von einer künstlichen Intelligenz namens Winston,…

Von Sabiene 9. März 2018 8

Leere Herzen – Ein dystopischer Roman von Juli Zeh

Deutschland im Jahr 2025. Angela Merkel und Martin Schulz sind unrühmlich aus der Regierung ausgeschieden. Dafür hat nun die neugegründete Besorgte-Bürger-Bewegung (BBB) unter Regula Freyer die Macht übernommen. Unter dieser rechtskonservativen, nationalistischen Partei gibt es zwar einen Mindestlohn, dafür aber mehr Überwachung und öffentlichen Massensport. Die geschäftstüchtige Britta Söldner betreibt mit ihrem Freund Babak, einem schwulen Iraker mitten in Braunschweig eine Heilpraxis für Selbstoptimierung und bietet dort „Life-Coaching, Self-Managing, Ego-Polishing“ an. In Wirklichkeit vermittelt sie suizidgefährdete Personen als Selbstmordattentäter an gemeinnützige und terroristische Organisation. Dieses mörderische Geschäft hat sie zu einer wohlhabenden Frau gemacht. Das Start-Up von ihrem Mann wird genauso finanziell unterstützt, wie der Hauskauf ihrer Freunde. Aber plötzlich gibt es Konkurrenz. Eine Organisation namens Empty Hearts veranstaltet ein ziemlich schlampiges Selbstmordattentat in Leipzig. Gleichzeitig bekommt ihr Ehemann ein Angebot von einem Investor, das er nicht ablehnen kann. Britta und Babak müssen handeln. Denn es geht um Leben und…

Von Sabiene 16. Februar 2018 4

Tod auf Borkum – Ein Inselkrimi von Ocke Aukes [Rezension]

Die Mitglieder des alterwürdigen Rotary Clubs auf Borkum staunen nicht schlecht. Da wird für die nächste Versammlung in einem örtlichen Mitteilungsblatt ein Krimi-Dinner angedündigt, von dem nicht einmal der Zeremonienmeister etwas weiß. Während des fraglichen Abends wird diese Aufführung zu einer grausamen Realität. Denn nach einem Stromausfall liegt tatsächlich dort tatsächlich Rita Weigel, Hotelbesitzerin und Rotarierin in einer Blutlache auf dem Parkett. Eine schöne Gelegenheit für den Kriminalkommissar Frocko Busboom, seiner liebsten Urlaubsinsel einmal wieder einen Besuch abzustatten. Aber die Lösung des Falls entpuppt sich als verwickelter, als vorerst angenommen. Ocke Aukes Ocke Aukes ist das Pseudonym der norddeutschen Autorin Unetta Steemann. Sie lebt schon sehr lange auf Borkum und arbeitet hier in der Tourismusbranche. Früher nahm sie für den dortigen Strandsegelverein an Welt- und Europameisterschaften teil oder tanzte in einer Trachtengruppe. Frau Ockes hat bislang mehrere Romane und Krimis veröffentlicht, dazu kommen noch einige Geschichten auf Plattdeutsch.  Tod auf…

Von Sabiene 5. Februar 2018 6