Schlagwort: schund

Niveau und Literatur – ein Problem oder machbar?

Es wird einmal wieder Zeit, dass ich mich um die sensationelle Bücherblogparade ’52 Bücher‘ bemühe und beschäftige mich deswegen mit folgendem literarischen Problem: Niveau war gestern ! Wie üblich treibt mich eine solche Aufgabe an den Rand meiner intellektuellen Fähigkeiten, was noch durch den Umstand verschärft wird, dass ich über gelesene Bücher nie Buch führe,…

Von Sabiene 13. November 2014 2

Linksträger, ein angeblich lustiger Roman von Tim Boltz

Robert leidet unter den nächtlichen Heißhungerattaken seiner schon ziemlich schwangeren Freundin Jana. Zudem sie am nächsten Tag einen Termin bei einer alternativen Geburtsbegleiterin haben, als Ersatz für einen dieser langweiligen „Hechel“kurse. Plötzlich erfährt Jana, dass ihre bestgehassteste Cousine, die etwas dümmliche Nora ebenfalls schwanger ist und heiraten wolle. „Die macht mir immer alles nach!“ klagt…

Von Sabiene 17. April 2014 4

Romantisches Zeug in der großen, seichten Weltliteratur

Ein Blick in meine Bücherregale überzeugte mich von folgendem Tatbestand: Ich besitze kaum romantische oder schnulzige oder beides Liebesromane! Das gab mir ziemlich zu denken, ich befürchtete bereits tiefgreifende Probleme meiner Psyche oder meiner emotionalen Intelligenz. Ich lese mal romantisches Zeug Um dem abzuhelfen, beschloss ich, mir einige Hörbücher von Danielle Steel, der Königin der…

Von Sabiene 22. Februar 2012 4

Bad Fucking – Ganz klar unter der Gürtellinie von Kurt Palm

In dem idyllischen Alpenort Bad Fucking in Österreich gibt es weder Handy- noch Internetempfang. Dafür gibt es eine bis viele Leichen, Mauscheleien bei der Vergabe von Bauprojekten, unseriöse Finanzhaie, untreue Zahnärzte, erpresserische Putzfrauen und perverse Pilzsammler. Es gibt einen Gendarmerieposten, der diesen Namen nicht verdient und unentdeckte Berghöhlen. Und dann hätten wir noch ein paar…

Von Sabiene 26. Oktober 2011 2

Groschenliebe – Herz und Schmerz in der Liebes-Literatur

Früher gab es Erikaromane, Arztromane, Heimatromane und mehr. Die Verlage nannten diese Erzählreihen nach den jeweiligen Modenamen für Frauen: Gabi, Bella oder halt Erika. Und was sie verkörperten: billige Groschenliebe! Diese Heftchen gibt es noch, aber sie sind nicht mehr so präsent, wie früher. Groschenromane kosten mittlerweile etliche Euro und verbergen sich unter einem Hardcover-Einband.…

Von Sabiene 17. Oktober 2009 0