Schlagwort: stieg larsson

Verschwörung von David Lagercrantz (Millenium-Trilogie Band 4)

Seit den ganzen Aufsehen erregenden Vorkommnissen rund um Lisbeth Salander, Mikael Blomkvist und dem Magazin Millenium ist inzwischen einige Zeit vergangen. Während sich Blomkvist einer Schaffenskrise hinsichtlich seiner Tätigkeit als investigativer Journalist hingiebt, macht Salander das, was sie am besten kann: Sie hackt fremde Computer. Aktuell ist sie gerade in das Netzwerk des Auslandsgeheimdienst NSA…

Von Sabiene 7. Mai 2018 1

Verblendung goes Hollywood mit Daniel Craig und Rooney Mara

Als ich vor etwa zwei Wochen diesen Artikel über Literaturverfilmungen geschrieben habe, war ich noch Meinung, dass ich mir die Hollywood-Adapation von David Fincher nicht anschauen muss. Einerseits finde ich den Hauptdarsteller Daniel Craig mit seinem Versuch, einen James Bond zu mimen, direkt abstoßend. Andererseits werden aber über Rooney Mara als Lisbeth Salander solche Lobeshymnen…

Von Sabiene 5. Februar 2012 2

Vergebung – Teil 3 der Millenium-Trilogie von Stieg Larsson [Rezension]

Lisbeth Salander liegt schwer verwundet im Krankenhaus. Nach ihrer Entlassung soll über ihr weiteres Schicksal entschieden werden. Es wird dann über die Frage entschieden werden, ob sie eine Gewaltverbrecherin, gemeingefährliche Psychopathin oder doch komplett unschuldig ist. Dabei gibt es eine Menge mächtiger Personen im schwedischen Geheimdienst, die die junge Frau am liebsten für alle Zeit…

Von Sabiene 6. November 2010 0

Verdammnis – Der 2. Teil der Millenium-Trilogie von Stieg Larsson

Lisbeth Salander ist eine außergewöhnliche, junge Frau. Denn trotz eines riesigen (nicht ganz legal erworbenen) Budgets geht sie zu IKEA einkaufen, ohne auch nur eine einzige Tüte Teelichter mit nach Hause zu bringen. Auch sonst ist die punkige Hackerin nicht verlegen, Schwerverbrechern, Polizisten und Freunden Rätsel aufzugeben und ihrer Vergangenheit davon zu laufen. Und so…

Von Sabiene 3. August 2010 0

Verblendung – Millenium Trilogie Teil 1 von Stieg Larsson [Rezension]

Der bekannte Wirtschaftsjournalist Mikael Blomkvist ist am absoluten Tiefpunkt seiner Karriere angelangt. Schlechte Recherchen haben ihm eine Verurteilung eingepracht. Und die Zeitschrift, für die er schreibt, steht auch kurz vor dem Aus. Da erhält er scheinbar aus dem Nichts den Auftrag, die Familiengeschichte eines großen schwedischen Familienunternehmens zu verfassen. Und damit er möglichst nahe am…

Von Sabiene 12. Mai 2010 0