Schlagwort: thriller

Vergebung – Teil 3 der Millenium-Trilogie von Stieg Larsson [Rezension]

Lisbeth Salander liegt schwer verwundet im Krankenhaus. Nach ihrer Entlassung soll über ihr weiteres Schicksal entschieden werden. Es wird dann über die Frage entschieden werden, ob sie eine Gewaltverbrecherin, gemeingefährliche Psychopathin oder doch komplett unschuldig ist. Dabei gibt es eine Menge mächtiger Personen im schwedischen Geheimdienst, die die junge Frau am liebsten für alle Zeit eliminieren würden. Allein Mikael Blomquist und ein paar andere Freunde glauben an ihre Unschuld und setzen alle Hebel in Bewegung, dies zu beweisen. Stieg Larsson Die Eckdaten des schwedischen Buchautor und Journaliten Stieg Larsson (1954 – 2004) findet ihr in meiner Rezension zu dem ersten Band der Millenium-Trilogie Verderben. Je länger ich mich mit diesem Schriftsteller befasse, umso mehr komme ich zu der Überzeugung, dass er kein bequemer Zeitgenosse gewesen ist. Seine fast schon militante Haltung gegenüber Faschismus, Neofaschismus, Rechtsextremismus, Neonazismus aber auch Rechtskonservatismus dürfte manch einem braven schwedischen Mann auf die Nerven gegangen zu…

Von Sabiene 6. November 2010 0

Garou – Ein neuer Schafthriller von Leonie Swann [Rezension]

Sir Richfield, Miss Marple, Mopple the Whale & Co haben im irischen Glennkill erfolgreich den Mord an ihrem Schäfer gelöst. Nun gehen sie mit Rebecca, ihrer Nachwuchsschäferin auf eine Bildungsreise nach Europa, respektive Frankreich. Im kalten Winter der Normandie beziehen sie Quartier nahe einem Schloss und finden sich dort in bester Nachbarschaft mit einer durchgeknallten Ziegenherde wieder. Doch das Idyll wird nicht nur durch das Auftauchen der Mutter „Mama“ von Rebecca gestört, einer Frau, die sich voll und ganz den Tarotkarten verschrieben hat. Denn der Loup Garou – ein grausamer Werwolf – bedroht Mensch und Tier. Gut, dass sich Rebecca auf ihre klugen Schafe verlassen kann! Leonie Swann Leonie Swann, Jahrgang 1975 studierte in München Philosophie, Psychologie und englische Literaturwissenschaft. Ihr 2005 erschienene Kriminalroman Glennkill erstürmte die internationalen Bestsellerlisten und wurde in 30 Sprachen übersetzt. Die sehr zurück gezogene Leonie Swann (deren Name übrigens ein Pseudonym ist) lebt mittlerweile in…

Von Sabiene 13. Oktober 2010 0

Verdammnis – Der 2. Teil der Millenium-Trilogie von Stieg Larsson

Lisbeth Salander ist eine außergewöhnliche, junge Frau. Denn trotz eines riesigen (nicht ganz legal erworbenen) Budgets geht sie zu IKEA einkaufen, ohne auch nur eine einzige Tüte Teelichter mit nach Hause zu bringen. Auch sonst ist die punkige Hackerin nicht verlegen, Schwerverbrechern, Polizisten und Freunden Rätsel aufzugeben und ihrer Vergangenheit davon zu laufen. Und so finden sie und der als Larssons‘ Alter Ego fungierende omnipotente Mikael „Frauenversteher“ Blomquist sich in einem Fall von brutalen Dreifachmord und Mädchenhandel wieder, der seine Wurzeln bis in die Zeit des Kalten Krieges hat. Als Blomquists Informant ermordet wird, fällt der Verdacht dummerweise auf die kleine Lisbeth. Stieg Larsson Den Autor Stieg Larsson habe ich bereits im ersten Teil der Millenium Trilogie Verblendung beschrieben. Diesmal möchte ich noch hervorheben, dass Larsson zeitlebens ein äußerst engagierter Journalist gewesen ist. Politsch war er eher links angesiedelt und kämpfte in seinem Berufsleben vehement gegen Rechtsradikale Tendenzen in der…

Von Sabiene 3. August 2010 0

Der Fürst des Nebels von Carlos Ruiz Zafón [Eine Rezension]

Um dem Schrecken des 2. Weltkriegs zu entrinnen zieht der 13jährige Max mit seiner Familie aus dem gefährdeten London an die englische Küste. Doch die Idylle am Meer ist trügerisch und ihr neuer Zufluchtsort umgibt ein Geheimnis. Auch das seltsame Wrack vor der Küste gibt Rätsel auf.  Schon bald sieht sich Max mit seiner Familie von einem lauernden Bösen aus der Vergangenheit bedroht. Und dann kündigt sich auch noch ein verheerender Sturm an. Carlos Ruiz Zafón Mit diesem Roman begann der spanische Autor (Jahrgang 1964) seinen Zug durch die internationalen Bestsellerlisten. Es ist das erste Buch der Nebel-Trilogie, ihm folgen Der Mitternachtspalast und Der dunkle Wächter. Carlos Ruiz Zafón arbeitete früher in einer Werbeagentur in Barcelona. 1994 ging er nach Kalifornien, um sich dort völlig dem Schreiben zu widmen. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit arbeitet er als Drehbuchautor und als Journalist für verschiedene spanische Zeitungen. Der Fürst des Nebels – Meine…

Von Sabiene 7. Juni 2010 0

Verblendung – Millenium Trilogie Teil 1 von Stieg Larsson [Rezension]

Der bekannte Wirtschaftsjournalist Mikael Blomkvist ist am absoluten Tiefpunkt seiner Karriere angelangt. Schlechte Recherchen haben ihm eine Verurteilung eingepracht. Und die Zeitschrift, für die er schreibt, steht auch kurz vor dem Aus. Da erhält er scheinbar aus dem Nichts den Auftrag, die Familiengeschichte eines großen schwedischen Familienunternehmens zu verfassen. Und damit er möglichst nahe am Ort des Geschehens sein kann, wohnt er auf der Familieninsel im Schärengarten vor Stockholm. Was wie eine allzuleichte Aufgabe aussieht, entpuppt sich als ein Inferno von Hass und Grauen und üblen Geheimnissen. Gut, dass er wie zufällig auf die begabte Hackerin Lisbeth Salander trifft, eine kleine Punkerin, der ebenfalls die Abgründe der Menschen nicht fremd sind. Stieg Larsson Karl Stig-Erland Larsson wurde 1954 in Skelleftehamn, Schweden geboren und starb viel zu früh 2004 in Stockholm. Er war jahrelang als Journalist und Herausgebers des schwedischen Magazin Expo tätig. Die Romane der Millenium-Trilogie wurden erst nach seinem…

Von Sabiene 12. Mai 2010 0

Eisiges Blut – Ein Thriller von Robert Masello [Rezension]

Der Fotoreporter Michael Wilde ist nach einer Familientragödie ziemlich mitgenommen. Um auf andere Gedanken zu kommen, nimmt einen Auftrag für eine Story über eine Forschungsstation in der Antarktis an. Gleich bei seinem ersten Tauchgang entdeckt er tief im Eismeer einen Eisblock. In diesem befinden sich eine Frau und ein Mann, die mit Ketten aneinander gefesselt sind. Er stößt auf ein Schicksal, das vor 150 Jahren während des Krimkriegs begann. Und nun grauenvoll enden will. Denn eisiges Blut kann man nicht gefahrlos wieder zum Leben erwecken. Robert Masello Der preisgekrönte Journalist und Drehbuchautor Robert Masello wurde 1952 im Bundestaat Illinois, USA geboren. Er schrieb unter anderem für Zeitungen wie The Washington Post und Drehbücher für Mystery-Serien wie Charmed. Der vorliegende Thriller ist sein erster in Deutschland erschienene Roman. Robert Masello lebt in Santa Monica, Kalifornien. Der Krimkrieg Der Krieg auf der Halbinsel Krim spielt in diesem Roman eine zentrale Rolle. Deswegen…

Von Sabiene 14. April 2010 0