Schlagwort: urlaub

Urlaub – die schönste Zeit des Jahres, in der man sich in fernen Gefilden, am Meer, in den Bergen oder zu Hause auf Balkonien vom Alltag erholt 

Amrum oder Borkum – Wo war es für uns schöner?

Ich kenne nun genau zwei Friesische Inseln: Amrum in Nordfriesland und Borkum in Ostfriesland. Ich habe beide Inseln zur gleichen Jahreszeit unter gleichen Bedingungen erlebt. Und nun frage ich mich: Was sind eigentlich die Unterschiede zwischen diesen beiden Inseln und wo hat es uns besser gefallen? Wahrscheinlich tue ich in diesem Artikeln jeder dieser Inseln auf eine andere Weise Unrecht. Und ich möchte es gleich einmal vorneweg sagen: Schön war es überall! Allgemeines über Amrum und Borkum Amrum gehört – wie bereits erwähnt – zu den Nordfriesischen Inseln und liegt in Schleswig-Holstein. Es besteht aus einer Fläche von gut 20 km² und hatte im Dezember 2013 ganze 2.247 Einwohner. Diese verteilen sich im Prinzip samt ihrer Urlaubsgäste auf fünf Ortschaften: Wittdün, Süddorf, Nebel, Norddorf und das kleine Steenodde ist auch irgendwie noch wichtig. Amrum gehörte früher wie die anderen Nordfriesischen Inseln zum Festland. Nach der ersten (1219) und zweiten (1362)…

Von Sabiene 2. März 2018 10

Sturm auf Teneriffa – Der unfreiwillige Abenteuerurlaub 2012

„Sturm auf Teneriffa“ – so könnte der Titel eines wahnsinnig schlechten Abenteuerromans lauten. Aber dies war leider die Realität bei unserem zweiten Teneriffa-Urlaub im Jahr 2012. Denn während sich an der Ostküste der USA der Hurrikan Sandy gemütlich machte, brachte er die Luftströmungen auf der anderen Seite des Atlantiks dermaßen durcheinander, dass es auf den Kanaren stürmte – und schneite! Und nachdem ich in diesem Artikel bereits Tipps für verregnete Urlaubstage abgegeben habe, kommt hier mein Erlebnisbericht über einen unfreiwilligen Abenteuerurlaub. Sturm auf Teneriffa Dieses Sturmtief hatte uns nicht unvorbereitet getroffen. Wir wussten bereits vor dem Abflug aus Deutschland, dass es ein bisschen ungemütlich werden könnte. Doch natürlich konnten wir uns das in der letzten Konsequenz gar nicht so richtig vorstellen. Aber schließlich planten wir keinen Badeurlaub, sondern wollten mit dem Mietwagen die Gegend erkunden. Blöd war nur, dass wir ausgerechnet für diese knapp bemessenen sieben Urlaubstage das schlechteste Hotel…

Von Sabiene 12. November 2017 9

Verregneter Urlaub – Regen-Urlaubstipps, wenn es einmal nass wird.

Früher, als es weder Klimaerwärmung noch Fernreisen in südliche Länder gab, war das eine ganz normale Jammerei. Die meisten Leute fuhren entweder an die See oder in die Alpen in den Urlaub. Und wenn man sie dann gefragt hat, wie es war, bekam man meistens zur Antwort: „Wir hatten zwei Wochen nur Regen!“ Oder dramatischer ausgedrückt: „Wir hatten vierzehn Tage Regenwetter!“ Aber egal, wo man hinfährt: Ein verregneter Urlaub kann einem überall passieren! Sogar in der Sahel-Zone, wenn man ganz viel Pech hat. Es kommt halt immer darauf an, was man daraus macht. Verregneter Urlaub – Wer leidet am meisten? Die besten Chancen auf einen verregneten Urlaub hat man natürlich, wenn man an die See fährt. Oder auf die britischen Inseln und hier sei einmal Irland ganz besonders hervorzuheben. Auch Skandinavien ist nicht schlecht, um einmal ein richtiges Shit-Wetter zu erleben. Am meisten leiden natürlich Familien mit Kindern unter dem…

Von Sabiene 29. Oktober 2017 18

Lost Places auf Mallorca – Talaia d’Albercutx am Cap Formentor

Lost Places und die Suche oder oft Jagd nach vergessenen Orten ist eine Freizeitbeschäftigung, die immer mehr Anhänger findet. Dabei werden in Städten und auf dem Land aufgelassene Grundstücke, Fabrikgebäude, Wohnhäuser und andere Objekte heimlich (und gerne auch bei Nacht und Nebel) aufgesucht. Häufig finden sich hier die tollsten und manchmal auch bedrückendsten Fotomotive. Oftmals ist ein solcher Besuch nicht ganz ungefährlich und verboten. Ich kenne nur einen einzigen solchen Ort, einen „Lost Place“ und zwar auf Mallorca. Wahrscheinlich gibt es aber auf dieser beliebten Ferieninsel noch mehr Lost Places. Und ich meine damit nicht die Schinkenstraße morgens um halb Sieben! Vielmehr werde ich euch heute den Talaia d’Albercutx beim Cap Formentor zeigen. Formentor auf Mallorca Das Cap Formentor ist eine Halbinsel im Norden von Mallorca in der Näche von Alcudia und Port de Pollença. Von der Hauptstadt Palma aus braucht man mit dem Mietwagen ungefähr eine Stunde bis zum…

Von Sabiene 17. September 2017 12

Gute Strandliteratur – Sieben Bücher für dein Urlaubsgepäck

Den Begriff Strandliteratur verwende ich meistens eher abfällig für schlecht geschriebene Romane aller Genres. Im besten Fall handelst es sich hier eigentlich Bücher, die man im Urlaub am Strand lesen könnte, ohne sich groß anzustrengen. Man muss sich weder diese ewig gleichlautenden skandinavischen Namen merken, noch komplizierten Gedankengängen des Autors folgen. Und zu traurig und tragisch dürfen sie natürlich auch nicht sein. Und selbstverständlich hat Strandliteratur auch ihre Berechtigung. Denn gerade im Urlaub (egal ob am Strand, in den Bergen oder auf dem Balkon) wollen wir wahrscheinlich nicht die gesammelten Werke von Ovid lesen, sondern uns entspannen. Dennoch kann auch leichte Literatur einigermaßen gut geschrieben sein und uns auf angenehme Weise unterhalten – ohne dass wir im Liegestuhl die Lesekrise kriegen und an der Seichtigkeit eines sehr dummen und untalentierten Autors ersticken. Die folgenden Empfehlungen basieren auf meinem persönlichen (nicht immer guten) Geschmack. Sie enthalten Amazon-Links, für die ich eine…

Von Sabiene 31. Mai 2017 5

Ferienhaus oder Hotel ? Welche Vor- und Nachteile gibt es hier?

Vor dieser Frage stehen wir fast immer, wenn wir einen Urlaub planen: Sollen wir ein Ferienhaus oder ein Hotel buchen? Ich halte nicht viel von der Idee, auch noch im Urlaub irgendwelchen Hausfrauenpflichten, wie Kochen und Saubermachen nachzukommen. Aber mein Mann mag die Idee einer gewissen „Heimeligkeit“ in einem Ferienhaus oder Ferienwohnung. Jahrelang habe ich mich gegen diese Form der Unterbringung gesträubt. Sehr zu Unrecht, wie ich nun erkannt habe. Denn beide Arten der Unterbringungen haben  Vor- und Nachteile. Ferienhaus oder Hotel? Diese Frage kann man eigentlich nur dann beantworten, wenn man sich klar gemacht hat, wie man überhaupt urlauben will. Und mit wem. Denn für jeden Urlaubsstil gibt es die passende Lösung. Wann lohnt sich ein Ferienhaus? In den meisten Ferienhäusern ist man ein typischer Selbstversorger. Einkaufen, kochen, abspülen, mal kurz durchputzen usw. bleibt einem selbst überlassen und wenn man Pech hat, sogar kleinere Reparaturen am Interieur. Dafür hat…

Von Sabiene 12. April 2017 10