Schlagwort: verschwörung

Oxen Der dunkle Mann – Zweite Teil der Oxen-Trilogie – VERLOSUNG!

Niels Oxen, der dänische und mit Orden behängte Elitesoldat mit posttraumatischer Belastungsstörung ist einmal wieder in die Wälder Dänemarks abgetaucht. Einerseits braucht er seine Ruhe, um mit seinen inneren Dämonen klarzukommen. Andererseits muss er um sein Leben fürchten. Denn mit seinem Wissen über den Danehof, der mächtigen Geheimorganisation in Dänemark ist er ins Visier finsterer Machenschaften geraten. Als es der Geheimdienstmitarbeiterin Margrethe Franck endlich gelingt, ihn aufzuspüren, ist es fast zu spät. Sie tappen in eine gefährliche Falle, bei der es um Leben und Tod geht. Zumal Oxen inzwischen landesweit wegen Mordes gesucht wird. Vor diesem Hintergrund fällt es kaum noch ins Gewicht, dass ein anderer Mann zweimal ermordet wird.  Jens Henrik Jensen und der Danehof und weitere Informationen In meiner Rezension zu dem 1. Band der Oxen-Trilogie habe ich bereits den Autor Jens Henrik Jensen vorgestellt. Auch über den Geheimbund Danehof hatte ich in diesem Artikel bereits etwas geschrieben.…

Von Sabiene 23. April 2018 11

Oxen. Das erste Opfer – Ein Thriller von Jens Henrik Jensen

Spanien: Zuerst verschwindet der Hund, dann stirbt sein Besitzer bei einem Autounfall. Dänemark: Ein Hund stirbt. Danach ertrinkt dessen Besitzer beim Kajakfahren. Zufall? Der ehemalige Elitesoldat Niels Oxen streift mit seinem Hund ‚Mister White‘ durch die Wälder Dänemarks. Dort will er jagen, fischen und ein bisschen kiffen. Hauptsächlich will er aber seine Ruhe haben und seine Traumata aus seinen Einsätzen in Bosnien und Afghanistan bekämpfen. Doch ganz unvermittelt gerät er in einen obskuren Mordfall. Der Exbotschafter und Begründer eines Thinktanks, Hans-Otto Corfitzen wird ermordet in seinem Schloss Nørlund aufgefunden. Oxen bekommt ein Angebot, dass er nicht ablehnen kann: Gemeinsam mit der Geheimdienstmitarbeiterin Margrete Franck soll er den Täter finden. Dabei kommen die beiden einem mächtigen Geheimbund auf die Spur, der seine Fäden durch die gesamte dänische Gesellschaft spinnt, dem Danehof.  Jens Henrik Jensen Jens Henrik Jensen, Jahrgang 1963, stammt aus Søvind in Dänemark und arbeitete jahrelang als Journalist. Seit 1997…

Von Sabiene 17. Dezember 2017 2

Der Friedhof in Prag von Umberto Eco [Eine faszinierte Rezension]

Der im 19. Jahrhundert in Paris lebenden Italiener Simone Simonini ist alles andere, als ein symphatischer Zeitgenosse. Simonini ist ein Menschenhasser, Intrigant, Fälscher, Geheimagent, Lügner und Mörder. Abgesehen von dem Spinnen maliziöser Intrigen besteht seine einzige Lebensfreude in opulenten Mahlzeiten. Irgendwann werden seinem eigenen Verstand das Doppelleben und die mannigfaltigen Ränkespiele zu viel. Er entwickelt scheinbar schizophrene Züge und er bildet sich ein, dass ein gewisser Pater Piccola des Nachts heimlich in seinen Aufzeichnungen lesen würde. Erst indem er seine Lebensgeschichte aufschreibt, beginnt er, mehr und mehr sich an die Ursache seiner Verwirrung heranzuarbeiten und wieder zu genesen. Was er dabei sich (oder dem Leser) aufdeckt, ist die Geschichte durch ein interessantes Jahrhundert. In dieser Epoche spielen der italienische Freiheitskämpfer Garibaldi eine Rolle, genauso wie die Pariser Kommune. Die Affäre Dreyfuss und die geheimnisumwitterte Freimaurerei fehlen nicht in diesem Ränkespiel. Aber vor allen Dingen wird Simonini von seinem tief verwurzelten…

Von Sabiene 5. Juli 2012 2

Offenbarung 23 und der Bockmist für die Ohren von und mit Jan Gaspard

Der phlegmatische Hacker Georg Brand, besser bekannt unter dem Spitznamen T-Rex, studiert Wirtschaftsinformatik in Berlin. Durch Zufall (Oder vielleicht doch nicht? War es Schicksal oder ein verborgener Plan?) gerät er an eine CD des unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommenen Rappers Tupak. Tupak hatte vor seinem Tod diesen Datenträger gemeinsam mit dem ebenfalls unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen Hacker Tron aufgenommen Und so gerät der naive Student in ein Wirrwar von Verschwörungen und kriminellen Intrigen, die kein Thema und keinen Mythos auslassen. Egal, ob kalter Krieg, das Attentat auf John F. Kennedy, die Hindenburg, die Titanic, NASDAQ, krebserregende Stoffe in der Nahrung, im Wasser, in der Luft und noch vieles mehr: Alles hängt irgendwie mit irgendwas zusammen. Und meistens sind es internationale Finanzmogule, die in Bruderschaften wie Freimaurer, Illuminaten, Templer, Skulls and Bones oder Atlantikbrücke organisiert sind und von da aus ihr eigenes und böses Süppchen kochen. Und überall…

Von Sabiene 22. September 2010 0