Schlagwort: Webmasterfriday

Webmasterfriday ist eine Blogaktion über das Bloggen, Wordpress, SEO und andere Bereiche des Internets: Webmaster bloggen gemeinsam

Bist du internetsüchtig? Eine Checkliste zur Selbstüberprüfung

Der verantwortungsbewusste Umgang mit den digitalen Medien ist wohl eine der Herausforderungen der heutigen Zeit. Nicht nur unsere Kinder sind von einer zunehmenden Abhängigkeit von Facebook, Google und Co betroffen, sondern auch wir Erwachsenen. Allerdings wird zwar im Moment lediglich die Online-Spielsucht analog zur allgemeinen Spielsucht bei der WHO als offizielle Erkrankung geführt. Die Internetsucht geht allerdings noch relativ leer aus, wohl auch, weil hier die nötigen Parameter zur Erkennung fehlen. Deswegen schauen wir heute mal auf die möglichen Parameter zur Erkennung, ob jemand internetsüchtig ist, oder nicht. Wie du merkst, dass du internetsüchtig bist Eine Internetsucht liegt vor, wenn: du deine Sozialkontakte lediglich an einem Avatarbild erkennst, solche Kürzel, wie „LOL“ oder „WTF“ zu deinem aktiven Wortschatz gehören, du alles, was du magst, sofort „likest“ oder „sharest“ morgens googelst du nach deinem Autoschlüssel, du von nichts eine Ahnung hast, aber für jedes Problem eine passende App auf deinem Smartphone…

Von Sabiene 10. Februar 2012 2

Sammeln im digitalen Zeitalter – Backlinks statt Briefmarken

Webmasterfriday möchte wissen: Was sammeln wir alles so im digitalen Zeitalter? Macht das Frönen einer solchen Leidenschaft überhaupt noch Sinn? Vom Jäger und Sammler blieb das Sammeln übrig Natürlich sammeln wir alle gaaanz viele Links, um damit unseren Social Bookmarker zu füllen. Und außerdem viiieel Erfahrung, zum Beispiel die, dass einem all diese Links bei Mister Wong oder Delicious nichts bringen, weil man sie sowieso wieder vergessen hat. Damit sammeln wir auch gleichzeitig noch Backlinks und Mailabonnenten und Facebook-Likes und -Shares, weil das unserem Blog, dem SEO und dem Ego gut tut. Digitale Sammler sammeln Dinge, die – weil komprimiert – nicht viel Mühe und Platz kosten, wie Musikfiles oder Fotos und so ist es ist keine Seltenheit, wenn jemand über 10.000 MP3s auf seinem Rechner hat. Ich persönlich habe ungefähr diese Menge an Fotos. Was man im digitalen Zeitalter auch gerne sammelt ist Zubehör von verschiedenen elektronischen Geräten, zum…

Von Sabiene 7. Oktober 2011 1

Ich als Kind – Geboren in den Wirtschaftswunderjahren

Webmaster Friday will es wissen: wie war es bei mir so als Kind und ob ich damals bereits vom Bloggen geträumt habe? Ich als Kind in den 60er und 70er Jahren Eigentlich nicht, weil ich damals noch zu sehr damit beschäftigt gewesen bin, das Internet zu erfinden! Ich als Kind: Das war die Zeit der Wirtschaftswunderjahre. Es war damals schon etwas Besonderes, einen Fernseher zu besitzen. Und im zarten Alter von fünf Jahren habe ich meinen Eltern gezeigt, dass ich schon mit dem neuen Telefon umgehen kann. (Ich habe dabei die Polizei angerufen und das machte ganz ohne Facebook und andere Socials im Verwandtenkreis unheimlich die Runde ) Allerdings ist mir die Fotografie dank meines Vaters in die Wiege gelegt worden. In den 60ern war ich wohl mit Abstand eines der meist fotografiertesten Kinder der Gegend. Und ich habe das gehasst! Noch heute lasse ich mich nicht gerne ablichten, ich…

Von Sabiene 26. August 2011 0