Schlagwort: weihnachten

Totenstille Nacht – Ein krimineller Adventskalender

Wie seht es bei euch aus? Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke oder fehlt euch noch ein kleines, klitzekleines Geschenk? Dann habe ich das optimale Last-Minute-Geschenk für euch und wenn ihr euch beeilt, schafft es dieses kleine Büchlein noch unter den Tannenbaum! Totenstille Nacht – Ein krimineller Adventskalender Der Herausgeber Jan Costin Wagner hat hier 24 mörderische Kurzgeschichten zusammengestellt und dabei ein Heer von bekannten oder weniger bekannten deutschen Krimiautoren versammelt. Mit von der Partie sind: Friedrich Ani, Christa von Bernuth, Oliver Bottini, Wulf Dorn, Horst Eckert, Marc Elsberg, Lukas Erler, Dietrich Faber, Stephanie Fey, Rainer Gross, Herbert Knorr, Ralf Kramp, Barbara Krohn, Alexandra Kui, Volker Kutscher, Susanne Mischke, Mia Morgowski, Stefan Valentin Müller, Ingrid Noll, Kurt Palm, Alex Reichenbach, Wolfgang Schorlau, Jan Costin Wagner und Klaus-Peter Wolf. Jede dieser überaus kurzweiligen und allesamt recht spannenden Geschichten erstreckt sich auf über ca. 15 Buchseiten, im Anhang werden noch die einzelnen Autoren…

Von Sabiene 20. Dezember 2016 0

Endspurt vor den Feiertagen mit den Coolen Blogbeiträgen #50

So, ihr lieben Blogleser: Nächste Woche ist es schon fast soweit. Wir befinden uns nun im Endspurt vor Weihnachten und ich hoffe (für euch und eigentlich auch für mich), dass ihr so einigermaßen alles im Griff habt. Sind alle Weihnachtsgeschenke besorgt und eingewickelt? Hängt die ordnungsgemäße Weihnachtsdeko? Ist das 10-gängige Festtagsmenü geplant? Dann könnt ihr den Rest von den lieben Weihnachtselfen erledigen lassen. Lehnt euch entspannt zurück und surft ein bisschen im Internet. Und ich habe hier die passenden Coolen Blogartikel für euch: Endspurt vor den Feiertagen Es ist schon so: Für Weihnachten nimmt man sich viel zu viel vor und läuft dann Gefahr, dass man am Heiligen Abend zusammenbricht. Damit euch das nicht passiert, solltet ihr euch diese Tipps für eine entspannte Weihnachtszeit durchlesen. Kommt zu euch das Christkind oder der Weihnachtsmann? Auch ich bin als Kind einmal vor dieser Frage gestanden, auf dem Blog Chaos hoch 6 wird…

Von Sabiene 14. Dezember 2016 8

Besinnliche Weihnachtszeit oder kollektiver Kaufrausch?

Früher habe ich Weihnachten geliebt! Aber früher war ich noch ein Kind und Kinder lieben Weihnachten. Da freut man sich auf die neuen Spielsachen und über die leckeren Plätzchen, staunt über den Lichterglanz und das heimelige Gefühl von Kerzenschein. Außerdem konnte ich alle gängigen Weihnachtslieder auf der Blockflöte spielen und war damit automatisch das bravste Mädchen unter dem Weihnachtsbaum. Und heute? Heute nervt mich Weihnachten eher. Und die sogenannte besinnliche Weihnachtszeit halte ich für einen arg strapazierten Gemeinplatz.  Auch der Webmasterfriday stellt sich die Frage, ob nicht vor lauter Kommerz der Sinn von Weihnachten zu kurz kommt. Besinnliche Weihnachtszeit? Weihnachten gehört als die Zeit der Geburt von Jesus Christus zu einem der drei wichtigsten Feste im Christentum. Eigentlich wäre das für einen Christen nun Anlass genug, um sich zu besinnen und gleichzeitig zu freuen. Denn Jesus, der Erlöser, eine historische Person, die auch in nichtchristlichen Religionen als Prophet und Wohltäter…

Von Sabiene 8. Dezember 2016 2

Weihnachtsgrüße mit den Coolen Blogbeiträgen #51

Morgen ist bereits der Heilige Abend und ich weiß gar nicht, wer alles von euch noch diese Weihnachtsgrüße oder gar die kompletten Coolen Blogbeiträge lesen wird! Ich habe mir auch überlegt, dass es nicht viel Sinn machen wird, euch nun so kurz vor Schluss mit irgendwelchen DIY-Geschenkideen, Dekorationstipps oder Plätzchenrezepte zu bombardieren. Deswegen habe ich ein paar Links herausgesucht, die vielleicht ein bisschen zu Weihnachten passen, aber euch von der Thematik her nicht allzusehr stressen werden. Manche regen zum Nachdenken an, manche zum Lachen. Und letzteres hilft bekanntlich gegen Stress und so. Weihnachtsgrüße mit den Coolen Blogbeiträgen Ravensforest konstruiert mit einfachen Mitteln und ein paar Aktionfiguren die allerschönsten Bildergeschichten. Mein derzeitiges Lieblingsbild ist die Szene, in der Brick und Deirdre in Brick’s urgemütlichem Blockhaus Weihnachtsgeschenke einpacken. Und hier könnt ihr sehen, wie das Set – oder Filmstudio – samt dem dazugehörigen Chaos aussieht. Also, wenn Ravensforest keine Künstlerin ist, weiß…

Von Sabiene 23. Dezember 2015 10

Weihnachtsstimmung gesucht bei den Coolen Blogbeiträgen #49

Ehe man schaut, ist man schon in der 2. Adventswoche angelangt und wie immer ist dies für mich der Moment, in dem ich verzweifelt nach der Weihnachtsstimmung suche. Meistens hat man in dieser Phase der Vorweihnachtszeit den oder die ersten Glühwein(e) probiert, ist viel zu warm angezogen über den Weihnachtsmarkt gelatscht, hat bereits die schlimmsten Weihnachtsgeschenke besorgt und urplötzlich viel mehr Lust auf „Business as usual“ als auf Schneeflöckchen-Gesänge und Spekulatius. Aber vielleicht geht es nur mir so. Ich meine aber auch, dass sich das in der Blogosphäre wiederspiegelt. Deswegen habe ich diesmal für die Coolen Blogbeiträgen eine Mischung aus weihnachtsfreien Themen und Artikeln, die zur Weihnachtszeit passen, herausgesucht. Weihnachtsstimmung gesucht Gehört ihr zu den Leuten, die in der kalten Jahreszeit ihre Kamera zu Hause lassen? Warum man aber auch im Winter interessante Motive – zum Beispiel in einem Park – finden kann, zeigt euch Fee. Denkt daran: Bei gutem…

Von Sabiene 9. Dezember 2015 10

Das Erzgebirge und seine traditionelle Weihnachtsdekoration

Als ich noch ein kleines Kind war, besaßen wir eine Weihnachtspyramide, die in der Adventszeit aufgestellt wurde. Es hatte mich damals unsagbar fasziniert, wie sich die kleinen Engel über der warmen Luft der Kerzen im Kreis gedreht haben. Meine Mutter erzählte mir damals, dass die Pyramide aus dem Erzgebirge stamme und dass es dort die schönsten Weihnachtsschnitzereien und Holzspielzeuge gäbe. Aber in den 60er Jahren war das Erzgebirge, also Sachsen, also „Zone“, weit, weit weg. So ganz sind Räuchermännchen, Nussknacker und Weihnachtspyramiden in ihren typischen Designs aber nie in Vergessenheit geraten. Und nun erleben sie gerade zur Weihnachtszeit eine wie ich meine, wohlverdiente Renaissance. Warum schnitzt man was im Erzgebirge? Wegen seiner Bodenschätze erlebte die Region zwischen Dresden und der tschechischen Grenze im 15. Jahrhundert einen wahren Boom im Bergbau. Die Bergleute begannen irgendwann in ihrer Freizeit, die bekannten Schwibbögen zu schnitzen. Das sind diese halbrunden, mit Symbolen, Menschen, Handwerkern…

Von Sabiene 6. November 2015 5