Schlagwort: wordpress

SEO-Plugins für WordPress, Optimierung für Suchmaschinen

Ein „Heimspiel“ nennt Martin Missfelder von Webmasterfriday das Thema der Woche und fragt uns: Was sind die besten SEO-Plugins für Blogger?“ Ich kenne mich mit dieser Materie nicht ganz so gut aus, wie andere. Dennoch werde ich mal versuchen, ein Heimspiel daraus zu basteln. Was sind SEO-Plugins? Ein SEO-Plugin ist eine Erweiterung für WordPress, mit dem man seinen Blog, seine Seite oder einzelne Artikel für Suchmaschinen optimieren kann. So ein Helferlein schreibt, bzw. ergänzt die Metatags, außerdem kann man damit meist die Indexierung einzelner Artikel festlegen oder die Behandlung von Canonical URL’s definieren und vieles mehr. Ich glaube, dass die meisten Betreiber eines WordPress-Blogs sich früher oder später ein solches Werkzeug zulegen, denn sie tun den Besucherzahlen wirklich gut. Wo finde ich gute SEO-Plugins? Sucht man im Backend von WordPress unter „Plugins installieren“ nach SEO, erhält man 799 Vorschläge. Das ist schon mal eine ganze Menge, wenn man nur eins…

Von Sabiene 19. April 2013 9

Bloggen lernen dank Erfahrungsaustausch unter Bloggern

Wenn mich jetzt mal jemand fragen würde (was aber bisher keiner getan hat): „Wie lernt man Bloggen?“ würde ich ihm antworten: Suche dir ein schönes Thema aus und fange einfach an! Und dann: Besorge dir für den Anfang einen Freeblog, suche dir dort ein nettes Design. Lerne ein bisschen HTML, damit du weißt, um was es geht. Lerne ein bisschen mehr CSS, damit du dein nettes Design anpassen kannst. Lese etwas über PHP, damit du weißt, von was du die Finger lassen solltest. Im Prinzip habe ich das auch so gemacht. Internet lernen Natürlich stimmt das nicht ganz, ich habe bei meiner 1. Internetseite sehr viel Hilfe von einem computerbegeisterten Schwager gehabt. Bei meinem ersten selbstgehosteten WordPressblog war ich ständiger Besucher des deutschen WordPressforums und habe dort wahrscheinlich die dümmsten Fragen aller Zeiten gestellt.  Aber meistens erhielt ich eine brauchbare Antwort. Und auch jetzt noch kenne ich einen netten Menschen,…

Von Sabiene 5. April 2013 31

Nofollow oder Dofollow – Wichtige Attribute für die Links im Blog

„Soll ich meine Links auf nofollow oder auf dofollow setzen?“ Würde ich in meinem Familie- und Freundeskreis ein solche Frage aufwerfen, wie es der Webmasterfriday in dieser Woche tut, würde ich nur ein mitleidiges Lächeln ernten. (Wobei ich aus den verschiedensten Gründen viel mitleidiges Lächeln ernte, wenn ich erzähle, dass ich blogge) Was ist ein nofollow oder dofollow überhaupt? Nofollow ist ein Attribut, mit dem ich den Suchmaschinen sagen kann, dass sie den damit gekennzeichneten Link (oder Inhalt) nicht folgen brauchen und wurde von Google 2005 eingeführt. Man kann dieses Attribut als Meta-Tag im Headbereich einsetzen: <meta name=“robots“ content=“nofollow“ /> oder einzelne Links damit bezeichnen: <a href=“http://namederdomän.de“ rel=“nofollow“>Linktext</a> Dofollow ist dann das Gegenteil. Damit rufe ich in die Welt hinaus: „Folgt diesem Inhalt, der ist unheimlich interessant!“ Wozu brauche ich diese Attribute? Da fragt sich Klein Fritzchen natürlich zu recht: Warum hat man Inhalte auf seiner Seite, die niemanden zu…

Von Sabiene 14. September 2012 8

WordPress Updates – Wichtig für Sicherheit und Funktion oder eine Last?

Größere WordPress Updates kündigen sich ja immer schon mal im vorraus an: Am Horizont der Fachpresse und -blogs segeln die ersten Meldungen über eine neue Beta-Version, ein neues Release und alle möglichen ehrgeizigen Pläne der WordPress-Entwickler. Wer mehrere Blogs oder Seiten mit diesem Programm betreibt oder verwaltet, weiß dann, dass er sich in der nächsten Zeit nichts mehr Großes vorzunehmen braucht. Ein nettes Thema hat sich hier Webmasterfriday während des gefürchteten Sommerlochs und gar nicht so lange nach der Veröffentlichung von WP 3.4 ausgedacht. Es geht los mit der Entscheidungsfindung: Soll ich wirklich gleich updaten oder noch mal zwei Wochen abwarten, bis die Folgeversion, mit der die Fehler der letzten WordPress Updates ausgemerzt werden sollen, veröffentlicht wird? Und muss ich wirklich vorher die Datenbank sichern oder geht es auch mal ohne? Prinzipiell warte ich bei großen Updates erst mal ab, was so die Fachwelt darüber schreibt und ob es noch…

Von Sabiene 27. Juli 2012 2