Tierischer Fußball und Paul, die Orakel-Krake

28. Februar 2012 13 Von Sabiene

Zuletzt bearbeitet am/vor

Tierischer Fußball

Krake Paul – vom Orakel zum Meeresfrüchtesalat

Das Tiermaskottchen der Fußball-WM 2010 war kein knuffiges Bärchen oder ein streitbarer Ziegenbock.
Es handelte sich damals um einen Kopffüßer aus der Ordnung der Kraken. Genauer gesagt um die Gewöhnliche Krake oder Gemeine Krake (Octopus vulgaris).
Gemeint ist die Krake Paul, damals wohnhaft im Sea Life Centre Oberhausen.

Tierischer Fußball

Paul gelangte bereits bei der EM 2008 zu einer divinatorischen Berühmtheit, weil er fast fehlerfrei die korrekten Spielergebnisse voraus „sagen“ konnte.
Wahrscheinlich bedingt durch seine damalige Jugend und die daraus resultierende mangelnde Erfahrung irrte er sich bei seinen Vorhersagen nur zweimal. Einmal im Spiel Deutschland : Kroatien und später bei der Begegnung Deutschland : Spanien.

Während der letzten Weltmeisterschaft gelangte er mit dem so genannten Kraken-Orakel, Oktopus-Orakel, Tentakel-Orakel oder Okrakel zu einer hundertprozentigen Treffsicherheit und war fürderhin der wahre Star des Turniers.

Zeitgenossen, die eine solche Tierart lediglich für eine Zutat für eine Pizza Marinara hielten, begannen sich, für Meeresbiologie zu interessieren.

Mannschaften weigerten sich nach dem Orakelspruch zum Spiel anzutreten, da das Ergebnis bereits festzustehen schien.

Die Esoterikindustrie produzierte eiligst neue Tarotdecks mit Seetangaroma.

Betreiber von illegalen Wettbüros meldeten Insolvenz an.

Und das Sea Life Centre Oberhausen, dessen Existenz bislang nur Eingeweihten bekannt gewesen sein dürfte, avancierte zu Ruhm und Ehren, ähnlich wie der Berliner Zoo zu besten Knutzeiten.

Das Aus für Krake Paul

Am 10. Oktober 2010, lange nach dem Finale der WM, war es dann soweit: Die Krake Paul segnete das Zeitliche.

So jedenfalls die offizielle Version.

Denn sofort trat eine Erscheinung ein, die wir auch als Elvis-Presley-Lebt-Phänomen kennen. Weil der Tod ihres Idols von vielen Fans nur schwer verkraftet werden kann, wird er immer wieder mal wieder an den unmöglichsten Orten gesichtet. So gibt es Berichte von Leuten, welche Elvis Presly posthum in Michigan, Waikiki-Beach und Worpswede putzmunter und unter anderem Namen gesehen haben wollen.

Bei der Krake Paul lief das ähnlich. Man entdeckte ihn bereits am Golf von Biscaya, in einem Korallenriff im Roten Meer vor Hurghada und in einem Meeresfrüchtesalat.

Ich sah ihn an einer Rolltreppe in einem Einkaufszentrum in Aschaffenburg und im Gegensatz zu all den anderen habe ich auch ein Beweisfoto (siehe oben) dazu!

Foto: Kleine Krake Paul und ein tierischer Fußball ©Sabienes.de
Text: Tierischer Fußball und Paul, die Orakel-Krake ©Sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Tierischer Fußball und Paul, die Orakel-Krake

Zusammenfassung:
Tierischer Fußball und Paul, die Orakel-Krake
Titel
Tierischer Fußball und Paul, die Orakel-Krake
Beschreibung
Tierischer Fußball, das neue Thema bei EM-Abseits befasst sich mit Tieren im Fußball als Orakel - Krake Paul - , Maskottchen oder Schimpfwort
Autor