Tod am Teide – ein Kanaren-Krimi von Irene Börjes

9. Dezember 2009 0 Von Sabiene
Enthält Amazonlink

Zuletzt bearbeitet am/vor

Tod am Teide buchcover

Tod am Teide – Ein Kanaren-Krimi von Irene Börjes

 

Die Reiseleiterin Lisa Sommer möchte ihre neue Wandergruppe vom Flughafen von Teneriffa abholen. Dabei wird sie unfreiwillig Zeuge eines Mordes und bei dem Opfer handelt es sich ausgerechnet einen berühmten Starfußballer des Real Madrid.
Nur dumm, dass ihre wackere Wandergruppe in Agatha-Christie-Manier versucht, diesen Fall zu lösen. Dabei sollten sie doch eigentlich wandern und die pittoreske Landschaft genießen.
Auch dumm, dass ihr seltsamer Weise die Betreuer des Lokalvereins „CD Tenerife“ immer wieder über den (Wander-) Weg laufen müssen!
Denn wenn sie als Reiseleiterin etwas vermeiden muss, dann ist das ein Tod am Teide.

Irene Börjes

Die Hamburgerin Irene Börjes lebt seit Jahren auf der Kanareninsel La Palma. Dort führt sie ein Reiseunternehmen und organisiert Wandertouren.
Eigentlich schreibt sie sehr gute Wanderführer für La Palma, Teneriffa und Gran Canaria. Mit diesem Krimi wollte sie nach ihren eigenen Worten einmal ganz was anderes probieren.

Tod am Teide – Meine Meinung

Teide in der Abendämmerung

Der Teide in der Abenddämmerung

Egal, ob Frankfurt, Paris, Kleinbüttelfeld oder Teneriffa: Krimis mit einem lokalen Bezug sind beim Publikum mehr als beliebt. Das Böse lauert schließlich immer und überall und den Lesern gefällt es, wenn sie einen Bezug zu den Örtlichkeiten haben. Für mich war dieser Krimi ein schönes Wiedersehen mit meiner Lieblingsinsel. Denn auch ich war bereits mehrfach auf Teneriffa im Urlaub und kenne und liebe die Region rund um den höchsten Berg Spaniens, den Teide.
Die Story über diese munteren Wandervögel ist sehr unterhaltsam, wenn auch manchmal etwas zu sehr vorhersehbar.
Aber zugleich hat man mit diesem Buch noch einen sehr passablen Wander- und Urlaubsführer zur Hand und erfährt allerhand Geschichten über die Kanareninsel. Denn viele Indizien und Spuren haben etwas mit den Bräuchen auf dieser Insel zu tun.

Deswegen halte ich es für empfehlenswert, dieses Buch vor Antritt einer Reise nach Teneriffa zu lesen. Oder vor Ort im Liegestuhl, denn man erhält es auf der Ferieninsel an jeder besseren Ecke.

Wir finden hier zwischen 224 Seiten keine große Dichtkunst, aber als pure Strandliteratur ist die Geschichte ganz brauchbar. Denn im Urlaub möchte man in der Regel keine schwere Kost lesen müssen.

Bibliografisches

tod am teide buchcover

Bibliografisches zu dem Buch „Tod am Teide“

  • Titel: Tod am Teide
  • Autor: Irene Börjes
  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Zech Verlag; Auflage: 1 (10. April 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 8493485705
  • Preis Stand August 2017: 14,90 € (Taschenbuch), 7,99 € (Kindle)
  • Bestelllink Amazon

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Alle Fotos: Tod am Teide – ein Kanaren-Krimi von Irene Börjes ©sabienes.de
Text: Tod am Teide – ein Kanaren-Krimi von Irene Börjes ©sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Tod am Teide - ein Kanaren-Krimi von Irene Börjes

Zusammenfassung
Datum
Gegenstand
Tod am Teide von Irene Börjes
Bewertung
41star1star1star1stargray