Wordle, das kreative Tool für Wortcollagen. Leicht bedienbar und kostenlos

6. Mai 2011 Aus Von Sabiene
Wordle

Wordle – Hübsche Wortcollagen ganz schnell erstellen

Aus irgendeinem Grund wollte ich letztens eine Wortcollage bauen und geriet dabei an das Onlinetool Wordle.
Das Ergebnis hat mir so gut gefallen, dass ich es hier einmal kurz vorstellen möchte.

Wie arbeitet ihr mit Wordle?

Im Prinzip ist es ganz einfach:

Ihr begebt euch auf diese Internetseite und schon kann es losgehen. In einem Fenster fügt ihr einen beliebigen Text ein oder kopiert die URL einer x-beliebigen Seite in das Formular. Innerhalb von Sekunden generiert euch dieses kostenlose und lustige Tool eine Grafik aus Wörtern eurer Vorlage.
Das Bild, dass ihr hier im Artikel sehen könnt, beinhaltet Wörter von dieser Seite.
Später habe ich dann einen Ehrenwort-Beitrag mit dem Thema Schnickschnack auf diese Weise gestaltet.

Man kann das Aussehen des Bildes in Farbe und Schrift variieren, in einer Galerie der Öffentlichkeit präsentieren und ausdrucken.
Wer das Kunstwerk auf dem heimischen Rechner speichern will, muss leider die Dienste der Bildschirmkopie bemühen, aber man will ja in der Regel keine Poster oder Tapeten damit ausdrucken..

Ansonsten könnte dieses Tool eine feine Sache für Glückwunschkarten, Namensschilder, Bucheinbände und mehr sein.

Nachtrag vom 18. September 2018:

Inzwischen gibt es etliche Alternativen für Wordle. Ich habe mittlerweile zwei Anbieter ausprobiert, um die ich diesen Artikel noch ergänzen möchte.

WordArt

Wordart alternative wordle

Sabienes goes WordArt

Dieses Tool bietet verschiedene Formen an, in denen der Text erscheinen wird. Auch hier kann der Text per Hand eingegeben oder kopiert werden oder man verwendet eine URL. Seine Kreationen können zudem in einem Webshop auf T-Shirts, Stofftaschen, Kappen und mehr gedruckt werden.

Diese Collage rund um meinen Namen habe ich in diesem Artikel verwurstelt.

Wortwolken

wortwolken

Sabienes goes Wortwolken

Die Ergebnisse von diesem deutschsprachigen Anbieter sind hübscher, als es die etwas angestaubte Browser-Oberfläche vermuten lässt. Auch hier gilt das gleiche, wie bei Wordle und WordArt. Nur der Print-Service-Shop entfällt.
Diese Collage ist aus dem Inhalt der Startseite von diesem Blog entstanden.

Fazit:

Wer ein Wortcollagen-Tool sucht, findet im Internet mehrere Anbieter. Viele finanzieren ihren Service mit Werbung oder mit einem angegliederten Shop, aber das dürfen sie schließlich auch.
Mit Wordle, WordArt und Wortcollagen habe ich euch hier drei Tools vorgestellt, die mir in der Bedienung sehr gut gefallen haben.

Auf jeden Fall wünsche ich euch viel Spaß beim Gestalten!

Alle Fotos: Wordle, das kreative Tool für Wortcollagen. Leicht bedienbar und kostenlos! ©Sabienes.de
Text: Wordle, das kreative Tool für Wortcollagen. Leicht bedienbar und kostenlos! ©Sabienes.de

Zusammenfassung:
Wordle, das kreative Tool für Wortcollagen. Leicht bedienbar und kostenlos!
Titel
Wordle, das kreative Tool für Wortcollagen. Leicht bedienbar und kostenlos!
Beschreibung
Wordle - automatisch Bilder und Collagen aus Wörtern generieren mit einem kostenlosen Tool im Internet ist eine feine Sache
Autor